15. August 2020

htpc-news.de

Aktuelle News

Verfolgerduell in der BayArena: Leverkusen – Schalke

Zufriedenheit sieht anders aus. Sowohl Bayer Leverkusen als auch der FC Schalke 04 waren mit dem klaren Ziel “Champions-League-Platz” in die Saison gestartet. Der ist für die beiden punktgleichen Tabellennachbarn derzeit allerdings einige Zähler entfernt. Immerhin konnten die Leverkusener nach der Länderspielpause den Abwärtstrend stoppen – mit einem 3:1-Sieg in Frankfurt.

Schalke steckt dagegen derzeit mittendrin in der Krise. Die “Königsblauen” holten in den jüngsten vier Auftritten nur einen mageren Zähler. Damit ist der gute Saisonstart unter dem neuen Trainer André Breitenreiter dahin. Im “Duell der Unzufriedenen” zum Abschluss des 14. Spieltages zählt für beide Mannschaften nur ein Sieg.

Denn während der Sieger weiter mittendrin im Kampf um die internationalen Startplätze ist, muss sich der Verlierer vorerst mit einem Platz im Tabellenmittelfeld abfinden – jede Menge Kritik und Unruhe inklusive.

Abwehrprobleme auf beiden Seiten

Sowohl die Leverkusen als auch Schalke haben derzeit vor allem ein großes Abwehr-Problem, weil die Balance zwischen Offensive und Defensive nicht passt. Die Bayer-Kicker um Trainer Roger Schmidt kassierten in ihren jüngsten vier Liga-Partien insgesamt acht Gegentore.

Auch Schalke wartet bereits seit Ende September auf einen “Zu-Null-Auftritt” und musste in den vergangenen sechs Spielen insgesamt 14 Gegentreffer hinnehmen. In der Offensive offenbarten beide Mannschaften zuletzt ebenfalls große Defizite. Bei den Leverkusenern war bislang nur auf Neuzugang Javier Hernandez Verlass. Der mexikanische Angreifer ist mit sechs Treffern der bislang erfolgreichste Torschütze seines Teams.

Einziger Lichtblick bei den Schalkern, die ihre letzten beiden Auswärtspartien verloren haben, ist derzeit Youngster Leroy Sané. Der 19-jährige Jung-Nationalspieler hat in dieser Saison bereits vier Tore auf seinem Konto.

67 Duelle: 28 Siege für Leverkusen, 18 “Dreier” für Schalke

Duelle zwischen Leverkusen und Schalke haben bereits eine lange Tradition. Bislang standen sich beide Mannschaften in 67 Pflichtspielen gegenüber. 28 Mal setzten sich dabei die Leverkusener durch, nur 18 Mal durften nach dem Abpfiff die Schalker jubeln.

21 Mal stand am Ende ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. In der letzten Bundesliga-Saison konnten die Leverkusener beide Duelle jeweils knapp mit 1:0 gewinnen und sich damit wichtige Zähler auf dem Weg in die Champions League sichern.