Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 162

Y.A.R.D. - USB Edition

Erstellt von Civicoid, 22.02.2006, 10:49 Uhr · 161 Antworten · 21.661 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Civicoid

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    188

    Y.A.R.D. - USB Edition

    Hallo alle miteinander ...
    Aufmerksam verfolge ich nun schon ein Weile dieses YARD-Projekt.
    Nach der Anschaffung meines Laptops wurde natürlich mein alter
    Desktop-Rechner ein wenig überflüssig und soll nun zum HTPC werden.
    Um dem ganzen auch ein wenig Leben von der Couch aus einzuhauchen
    fehlte mir natürlich noch die nötige Steuerung. Und durch Zufall bin ich auf
    euch hier gestoßen.
    Hab mir prompt gleich einmal die Schaltung und das Layout gezogen und mir
    die Platine hergestellt. Nun wart ich nur noch auf den bestellten PIC.
    Dann kann es losgehen

    Da ich aber feststellen musste, dass ich nur einen seriellen Anschluss auf
    der Rückseite meines Motherboards haben (ASrock K7S8X) wäre mir
    natürlich eine USB-Variante lieber. Und in meiner grenzenlosen Freizeit *grins*
    hab ich mich mal dran gemacht und wie in einem anderen Beitrag
    geschrieben den MAX232 + Kondensatoren rausgeworfen und einen kleinen FT232 & Co. hineingepflanzt. Werd erstmal sehen wie die serielle Version
    läuft und wenn das reibungslos klappt wird wohl früher oder später
    dann auch meine USB-Variante zum Einsatz kommen.
    Mal schauen ob es fuzzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hoilla die Waldfee - das nennt ich mal nen Auftritt

    - pass auf das du die Leitungen nicht vertauschen tust - wäre
    schade um den FT232 - ich gehe davon aus du kannst nicht nur
    nen Schaltplan lesen, sondern auch verstehen :-)

    - es könnte etvl. sein das die RTS / CTS Signal von und zu meinem
    PIC invertiert werden müssen -> da der MAX232 - ein implizite Invertierung
    des Signals vornimmt - die für RTS / CTS eigentlich nicht notwendig sind
    - diese habe ich aber im µC Programm durch gegensätzliche Programmierung
    entgegen gesteuert.

    Natürlich würde mich auch interessieren - wie du den FT232 - eingebaut
    hast - hast du den Sockel der für den Max232 war - gelassen und nur
    ne Art Overdrive gebastelt?
    (so hatte ich mir das vorgestellt - ne kleine Platine mit FT232 und
    USB-Buchse oder Stiftleiste - die im Sockel für den MAX232 steckt

    würde mich freuen wenns von dem Umbau evtl. mal ein paar Fotos geben würde

    André

    Achso - ganz vergessen Herzlich Willkommen - an Board

  4. #3
    Benutzerbild von Civicoid

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    188
    Hey :-)
    wie ich gerade gesehen habe, sind wir ja auch fast Nachbarn.

    Nein, ich hab erstmal nur in Eagle alles was mit dem Max zu tun hatte rausgeworfen und dafür das ganze FT232-Zeugs ;-) hineingeworfen.

    Ist alles erstmal nur als Layout entstanden.

    Will ja erstmal versuchen das ganze seriell zum Laufen zu bekommen.

    Danach werd ich mich wieder dem FT232 widmen ...

  5. #4
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Zitat Zitat von Civicoid
    Hey :-)
    wie ich gerade gesehen habe, sind wir ja auch fast Nachbarn.
    Fast - nur ca. 60km - naja kommt halt auf den Masstab an

    Nein, ich hab erstmal nur in Eagle alles was mit dem Max zu tun hatte rausgeworfen und dafür das ganze FT232-Zeugs ;-) hineingeworfen.

    Ist alles erstmal nur als Layout entstanden.
    Wenn du es auf den FT232 umbauen willst - musst du aber SMD
    bearbeiten - d.h. entweder du machst ein Redesign der Leiterplatte
    als SMD Variante - oder du bastelst dir vom Package (des FT232)
    in Eagle ne gespiegelte Version, die du von unten auf meinen
    Platinenentwurf löten kannst.

    Will ja erstmal versuchen das ganze seriell zum Laufen zu bekommen.
    genau - richtig erstmal die Basis zum Laufen bekommen dann den Rest.


    André

  6. #5
    Benutzerbild von Civicoid

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    188
    Genau so hab ich es auch gemacht.
    Der FT232 liegt nun auf der Unterseite der Platine samt der ganzen Außenbeschaltung.

    Ist es Quellcodetechnisch schwierig die Ausgabe für den MAX232 für das RTS/CTS Signal wieder zu invertieren, also auf "normal" wieder zu trimmen?

    So könnte ich mich die Invertierungsschaltung sparen.

  7. #6
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Dürfte nicht das Problem sein - müssen ja nur einige BitTest / BitSet Befehle getauscht werden - um dafür ne alternative Firmware zu erstellen - wenn es denn soweit ist - können wir darüber ja noch mal mailen :-)

    André

  8. #7
    Benutzerbild von Civicoid

    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    188

    Rotes Gesicht

    So ich hab mir mal die Mühe gemacht und das ganze geroutet.
    Im Anhang könnt ihr euch ja mal anschauen was daraus geworden ist.
    Dabei habe ich auf den globigen USB-Anschluss verzichtet und eine 4polige Sockelleiste verpflanzt.

    Ist alles nur noch so eine Spielerei, da ich mich mit dem Quellcode von dem PIC nich auskenne. Wenn doch ein paar mehr Interesse daran haben, müssten wir eh das Genie was den YARD entwickelt hat, bitte ein paar Routinen für die RTS/CTS Signale zu ändern ...

    Mike
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #8
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Sieht ja nett aus - nur ein wenig schöner Routen müßten wir es vielleicht - wir könnte denke ich mal den Jumper der rechts neben des Floppyconnectors sitzt weglassen - den braucht glaube ich eh keiner - ich benutze den nur in meiner Testumgebung zur Stromversorgung.
    Den Kondensator rechts von jenem Jumper weiter nach oben - dann haste erstmal
    Platz für den IC.

    Hast du dir vom IC wie geschrieben ne gespiegelte Version gemacht? - wenn du die Standardbauform (Package) verwendet hast - geht das nicht - weil der IC ja auf die Unterseite gelötet wird.

    Was für ein Mordsbauteil sitzt denn da rechts von der IR-Led?

    Dann würde ich evtl. die längliche Form des IC nehmen geht vielleicht besser -
    als dieses Quadratische Package - weil wenn ich da nicht irre sind die Ein / Ausgänge
    auf der gleichen Seite - d.h. einfacheres Routing - und vielleicht keine Drahtbrücken? - weil in den Signalleitungen RX / TX möchte ich lieber keine haben... (bei RTS / CTS sehe ich da kein Problem - da dieses Signal ja nicht sehr häufig wechselt.)

    Aber sonst schonmal

    André

  10. #9
    Benutzerbild von ronja.schmid

    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    120
    Hi
    also die lowpowerversion könnte man ja auch direkt mit aus dem usb port speisen.

    via 2200uf elko solten dann die ir ergebnisse auch nicht so schlecht sein.

    mlg ronja

  11. #10
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hab ich mir auch schon gedacht - würde aber voraussetzen, daß der USB Port auch Strom liefert wenn der PC ausgeschaltet ist...

    André

    PS.: der Drehencoder geht schonmal so testhalber - habe nur irgendwie noch den effekt das von einem zum "nächsten Klick" scheinbar zwei Zählzustände eintreten - was mich momentan ein wenig verwirrt... prellen kann das nicht sein - da ich mit Polling im Timer Interrupt arbeite - außerdem ist es nicht zufällig sondern immer so....
    - wenn ich dieses Rätsel? gelöst habe - schreibe ich nochmal den "Tastaturpuffer" in meinem PIC um - dann bin ich erstmal soweit fertig. - nur noch ne kleine Änderung für die HD44780 kombatiblen VFD's muss ich machen - damit ich deren 4 Helligkeitsstufen vom PC aus auch steuern kann...

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eigenbau-HTPC, 2nd-Edition
    Von Hewlett600 im Forum Gehäuse
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 12:26
  2. unterschied win xp und win xp tablet edition?
    Von Steini im Forum Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.05.2004, 22:21
  3. XP Media Center Edition + LCD
    Von LH im Forum Software generell
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2004, 22:00
  4. Problem mit Mediacenter Edition
    Von aicicorn im Forum Software generell
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2004, 18:49
  5. C'T Edition & Configprobleme
    Von NormanS im Forum myHTPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2003, 23:48