Seite 1 von 37 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 363

Wie alles Anfing: Neuer IR Empfänger, mit Power On, Timer, Power Off, I2C Bus etc...

Erstellt von AndreWeber, 02.08.2005, 18:57 Uhr · 362 Antworten · 45.063 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446

    Wie alles Anfing: Neuer IR Empfänger, mit Power On, Timer, Power Off, I2C Bus etc...

    Hier nun die Bestell-Tabelle, in die sich jeder Eintragen kann, bzw mir Bescheid gibt zur Eintragung: (PN an AndreasMD) oder einfach posten:

    Nun wieder aktuell

    Code:
    <table>
    <tr>
    <td>Name</td>
    <td>Version</td>
    <td>Versand</td>
    <td>Anzahl</td>
    <td>Bestätigt </td>
    <td>fertig/Bausatz</td>
    <td>PinTyp</td>
    </tr>
    
    <tr><td>Cepeu</td>
    <td>Slot</td>
    <td>Paket</td>
    <td>2</td>
    <td>bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td></td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Wax</td>
    <td>Slot</td>
    <td>Päckchen?</td>
    <td>1</td>
    <td>Bestätigt</td>
    <td>fertig</td>
    <td></td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Phoenix</td>
    <td>Slot</td>
    <td>Großbrief</td>
    <td>1</td>
    <td>bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td> </td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Signia</td>
    <td>Slot </td>
    <td>Großbrief </td>
    <td>1</td>
    <td>bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td>Typ9</td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Wittus</td>
    <td>Standard </td>
    <td>Großbrief </td>
    <td>1</td>
    <td>Bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td>Typ5</td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Griesi</td>
    <td>Standard</td>
    <td>Großbrief</td>
    <td>1</td>
    <td>Bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td></td>
    </tr>
    
    <tr><td>AndreasMD</td>
    <td>Standard</td>
    <td>Großbrief</td>
    <td>1</td>
    <td>bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td>Typ5</td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Crackman</td>
    <td>Standard</td>
    <td>Großbrief</td>
    <td>1</td>
    <td>Bestätigt</td>
    <td>Bausatz</td>
    <td>Typ5</td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>jroe2001</td>
    <td>Standard </td>
    <td>Paket </td>
    <td>1</td>
    <td>bestätigt</td>
    <td>fertig</td>
    <td>Typ5</td>
    </tr>
    
    <tr>
    <td>Gollum</td>
    <td>Standard</td>
    <td>Großbrief</td>
    <td>1</td>
    <td>Bestätigt </td>
    <td>Bausatz</td>
    <td>Typ9</td>
    </tr>
    
    <TR>
    <TD>the-FoX</TD>
    <TD>Standard</TD>
    <TD>Päckchen</TD>
    <TD>1</TD>
    <TD>bestätigt</TD>
    <TD>Bausatz</TD>
    <TD>Typ5</TD>
    </TR>
    
    
    </table>



    Annahmeschluss: 15.09.2005

    Und nun gehts weiter mit dem Beitrag von André.


    Hallo,

    ich wollte hier nur mal meine Lösung für den IR-Empfang
    vorstellen -
    einen IR-Empfänger auf Basis eines PIC16F628 der
    an der Seriellenschnittstelle hängt mit folgenden Features:

    - IR Decodierung komplett in Hardware daher fast keine
    CPU Last (selbst bei relativ hoher Auslastung des PC reagiert die
    Fernbedienung noch - da hab ich mit WinLirc, oder Girder
    und IGOR-Plugin schon einige male mich geägert;-)

    Das Teil kann mit Fernbedienungen umgehen:

    welche folgende Protokolle verwenden:
    - SONY SIRC 12, 15, 20 Bit -- Sony Fernbedienungen
    - RC5 -- Phlipps, Hauppauge und Co.
    - Yamaha / NEC -- z.B. Yamaha Receiver, bzw.
    alle Fernbedienungen die den NEC
    Chipsatz verwenden
    - Japan-Code (48bit) -- Panasonic, (ist in Japan genormt ähnlich
    RC5)

    - IR Senden - alle obigen Protokolle Plus weitere selbstdefinierbare
    / lernbare um z.b. weiteres Equipment einzuschalten
    wenn der HTPC bootet - Fernseher, Surroundreceiver etc...

    - intergrierte Uhr als Timer zum zeitgesteuerten Einschalten des
    PC - -> Timer kann vom PC aus programmiert werden, nie
    wieder ein nicht richtig funktionierendes Hypernate;-) wo
    dann die Hardware nicht mehr korrekt aufwacht; - ein weiterer
    Vorteil ist der PC kann bis er gebraucht wird im ATX Power off verbleiben.

    - nach aussen zugänglicher I2C Bus - zum anschließen weiterer Geräte
    der Zugriff darauf ist mit der Software unter Windows möglich
    (aber nur im Single-Mastermodus, mein PIC kann nicht als Slave
    fungieren!)

    - Power On - Via Emulation des PC Einschalters, welcher durchgeschliffen wird oder alternativ via Wake On Lan
    -> kann ausgelöst werden durch:
    -- Fernbedienung
    -- Timer
    -- Wiederkehrende Spannung nach Stromausfall
    (wird verwendet und die verloren gegangen Programmierung
    der Uhr & des Timers wieder herzustellen)
    (der Power On Grund kann von der HW abgefragt werden um somit
    den PC nach erledigtem Job automatisch wieder herunterzufahren)

    - Power Off via Fernbedienung (löst normalerweise unter XP den
    Shutdown aus)

    - Switch Off via Fernbedienung - tut so als hält man den
    Powertaster 10 Sekunden lang fest (Brute Force Power Off!)

    Für Windows habe ich mir bereits eine passende Clientsoftware geschrieben,
    welche als "Application Server" in der Taskbar läuft und somit
    jeder Umgebung welche mit COM (ActiveX) Objekten umgehen kann Zugriff
    auf die Hardware auf einfache Art und Weise gewährleistet.

    - Ein Girder Plugin zur Steuerung ist auch schon fertig.

    - Einige Kommandozeilentools zum Senden von IR Codes auf der Befehlszeile aus Batchdateien heraus...

    - Ein Scheduler zur Planung wiederkehrender Aufnahmen hab ich
    auch schon angefangen. (Der setzt am Ende aber nur auf die API
    der Hauptanwendung auf - also wer sich selbst einen Scheduler
    bauen oder einen anderen damit verquicken will hat gute Chancen)
    (derzeit verwende ich die TV-Movie Clickfinder Daten)

    Und zum Schluss das ganze habe ich in zwei Versionen gebaut
    (für mich und einen Bekannten)
    - als Version die Komplett im PC verschwindet - d.h. keine Kabel die aus
    dem Gehäuse heraus an irgendwelche Anschlüsse gehen)
    auf ein Größe von ca. 80 x 55mm - setzt allerdings voraus das dass
    verwendete Mainboard eine serielle Shnittstelle als Sockelleiste besitzt
    - auf die man direkt aufsetzen kann)
    - vorausgesetzt das Mainboard hat einen freien COM-Port als Stiftleiste
    zur Verfügung - andernfalls muß man sich halt ein passendes
    Flachbandkabel basteln was nach außen geht ..:-)

    - als Version die an ein Slotblech (alte VGA, Seriellportkarte) geschraubt
    wird mit einer Größe von 80 x 100. Dort ist dann die Serielle Schnittstelle
    als SUB-D9 nach aussen geführt welche dann mit einem kurzen 1:1 Kabel
    mit einer seriellen Schnittstelle des PC verbunden werden muß, sowie
    4 Klinkenbuchsen zum Anschluss des IR-Empfängers (TSOP1738, I2C-Bus,
    IR Sendediode, und ein freier Inputkanal für TTL Pegel)


    Besteht in der großen weiten Welt - des HTPC's Bedarf/Interesse an sowas das sich für mich der Aufwand lohnen könnte das ganze aufzubereiten und
    zu Dokumentieren? - Ich will nicht damit reich werden, sondern eher
    meine Entwicklungskosten wieder hereinhohlen - ich denke sogar
    darüber nach den Source des PIC Programmes unter einer freien Lizenz
    zu veröffentlichen -> (das war auch der Grund warum ich kein UIRT2 gebaut
    habe, dort hat eigentlich nur die Uhr gefehlt die man vielleicht hätte
    integrieren können, aber ohne Source wird das nunmal nix)
    Sowie die Quellen (Delphi) der Clientprogramme. Natürlich auch
    die Schaltpläne im Eagle Format.

    Was haltet ihr von der Idee?

    (oder bin ich mal wie immer zu spät und das gibts alles
    schon irgendwo komplett für lau - und die letzten 3,5 Monate hätte
    ich mir sparen können)


    hier noch ein paar Links zu den Projektseiten:
    http://eldo.gotdns.com/yard/index.html
    auf diesen Seiten, findet Ihr Bilder, Beschreibungen u.s.w.

    aber was sagen schon tausend Seite trockene Beschreibung
    also lass ich einfach die Bilder sprechen ...
    http://eldo.gotdns.com/yard/gallery/


    Würde mich über Zuschriften oder Kommentare hier im Forum
    freuen - wer so ein Teil nachbauen will sollte ggf. bei mir
    vorher mal nachfragen ob die Eagle Layout Dateien noch
    aktueller sind -> da ich es manchmal vergesse die WebSite
    zu updaten. (außerdem würds mich interessieren, wieviele
    Leute es versuchen sowas nachzubauen)

    Die Clientsoftware aktualisiere ich immer dann wenn
    ich für meinen Bedarf neue Funktionen gebraucht habe,
    oder einen BUG beseitigt habe...

    Soweit es mir die Zeit und Mittel erlauben - werde ich
    auch Hilfestellung beim Aufbau, bzw. Support hier im Forum
    geben - als PM.
    Natürlich bin ich auch daran interessiert das ganze zu verbessern
    wo es nur geht... daher sind auch gerne Anregungen willkommen.
    (Dafür sollte man dann evtl. mal einen neuen Thread eröffnen)

    André



    PS.: war mein erste Mikrocontrollerprojekt, was auch einen echten
    praktischen nutzen hat - für mich zumindest

    Achtung mein WebServer ist nicht immer an sondern hat

    Öffnungszeiten
    da der Stromverbrauch mir ein wenig zu teuer war:

    Montag - Freitag: 14:45 - 02:00
    Samstag,Sonntag: 07:00 - 02:00

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    Dann sag ich doch mal ganz nett Hallo und Willkommen im Club

    Soetwas nenn ich doch mal ein Super-Einstand! Wow... nicht schlecht.
    Endlich wieder eine Neuerung

    Ich habe deine Beschreibung mal kurz überflogen, aber das liest sich alles ganz gut.
    Es gibt zwar schon etwas ähnliches, das sich UIRT-Empfänger nennt.
    der kann auch max 4 Ausgänge schalten und auch IR-Senden.
    Allerdings kann nicht jeder so einen Kontroller programmieren und der UIRT-Kontroller und Erfinder ist nicht in D ansässig und auch schwer käuflich zu erwerben.
    Von daher hast du da schon eine Marktlücke geschlossen.

    Viel Erfolg dabei und du wirst mit Sicherheit einiges an Anfragen erhalten.

  4. #3
    Wax
    Benutzerbild von Wax

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    392
    ich wäre auf jeden fall interessiert! wie sieht denn die ungefähre preisvorstellung aus?

  5. #4
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297
    Ja, von mir besteht auch ein gewisses Interesse. Aber ich hab eine frage, wie schafft man das in 3,5Monaten? Und wie wax schon meinte, in welcher Region wird sich der Preis bewegen?

  6. #5
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Ist ja ähnlich dem UIRT2, wenn man Zeit und Ahnung hat, dann sind 3,5 Monate schon ganz ordentlich. Aber wirklich gutes Teil, vor allem, weil UIRT ja nicht mehr weiterentwickelt wird und das hier noch ein paar Details und Funktionen mehr hat.
    Würde mich freuen, wenn darüber etwas im Wiki stehen würde, dann gerät es nicht in Vergessenheit: Fernbedienungs-Wiki

  7. #6
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hallo,
    wenn schon denn schon hab ich mir gesagt - wenn es das was ich will
    nicht zu kaufen gibt muss man es halt selber bauen;-)
    Es gibt ja nur zwei Geräte welche ähnliches leisten UIRT2 und IrTrans
    - UIRT2 keine offener Sourcecode (firmware), und relativ teurer µC
    (bei Reichelt über 3,15 bzw. 4,34 EURonen)
    - IR-Trans tja. kosten ca. 99 EURO? war mir dafür auch zu teuer*g*

    So dann hab ich mir es halt selbst designed - so wie ich es wollte
    genau passend für meinen Anwendungsfall.

    Soetwas nenn ich doch mal ein Super-Einstand! Wow... nicht schlecht.
    Endlich wieder eine Neuerung
    Danke.


    Es gibt zwar schon etwas ähnliches, das sich UIRT-Empfänger nennt.
    der kann auch max 4 Ausgänge schalten und auch IR-Senden.
    Kenn ich auch - war ja meine Inspiration - nur obige Gründe hielten
    mich davon ab
    Ich hab zwar keine 4 Ausgänge vom PIC übrig, dafür hab ich aber
    die Möglichkeit über den I2C Bus sogenannte Multi-IO Bausteine
    anzuschließen die mir 8 Ein/Ausgänge liefern können.

    Allerdings kann nicht jeder so einen Kontroller programmieren und der UIRT-Kontroller und Erfinder ist nicht in D ansässig und auch schwer käuflich zu erwerben.
    Das Programmieren des Kontrollers hab ich auch erst lernen müssen,
    da haben selbst meine Assemblerkenntnisse aus DOS Zeiten nicht mehr
    viel genützt ... als Start bei nahe 0
    Man muss aber sagen PIC Assembler ist relativ einfach zu erlernen *g*.

    Von daher hast du da schon eine Marktlücke geschlossen.
    Das hoffe ich doch - allerdings befürchte ich das mir die Möglichkeiten
    einer Serienproduktion fehlen;-) - ich kann sicherlich hier und da mal
    einige Leiterplatten herstellen und µC's programmieren, aber für eine
    komplette Fertigung werde ich wohl keine Zeit haben.
    (Da ich nebenei ja noch voll Berufstätig bin und so auch ganz
    ordentlich zu tun habe)


    André

  8. #7
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Zitat Zitat von Wax
    ich wäre auf jeden fall interessiert! wie sieht denn die ungefähre preisvorstellung aus?
    Hi,
    Danke für Dein Interesse - derzeit plane ich noch keine Serienproduktion
    da die komplette Herstellung einer Einheit inkl. Funktionstest und Grobeichung
    der Uhr, dauer ca. einen Tag. (8h) - die ich mir meist erst am Wochenende
    nehmen kann.
    Leiterplatten kann ich aber genauso wie programmierte µC bereitstellen,
    vielleicht so auch einen kompletten Bausatz erarbeiten.
    (-> natürlich müssen die Kosten für Versand / Verbrauchsmaterial /
    etc. wieder reinkommen)

    Für Selbstbauer die folgende Voraussetzungen erfüllen können:
    - Herstellung gedruckter Schaltungen (UV-Belichter)
    - Löten ist natürlich auch ganz wichtig, vor allem mit kleiner
    Lötspitze (es sind aber keine SMD Teile zu verarbeiten)
    - µC Programmierschaltung (da gibts relativ einfache Lösungen
    aus ein paar Widerständen am Druckerport oder an Seriellen
    Schnittstelle - dann kann man das ganze auch direkt in meiner
    Schaltung programmieren)

    > Hatte ich neulich mal bei Reichelt zusammengerechnet
    was alleine die Bauteile kosten würden - da bin ich irgendwo
    bei 15-17 EURO herausgekommen.
    (da müßte man natürlich nochmal die Kosten kalkulieren was
    die Erstellung der Leitplatte kosten, Enwickeln, Ätzen etc.)
    - Verpackung
    - Versand
    -> also müßte man für einen Bausatz wohl schon mit mindestens
    25,00 EUR rechnen - inkl. Leiterplatte.
    (für ein Fertiggerät in Manufakturfertigung sind es dann
    bestimmt 45,00 EUR) + Versand!

    - aber darüber hab ich mir echt noch keine großen
    Gedanken gemacht - weil ich ja erstmal sehen wollte ob
    es bei mir im Langzeittest funzt und ob wirklich ein Bedarf besteht
    - was sich hiermit ja schonmal bestätigt hat.
    (vielleicht findet sich wenn wirklich größer bedarf >50 einheiten
    besteht ein Partner der die Leiterplatte Industriell herstellt)


    André

  9. #8
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hallo,

    Zitat Zitat von Sloth
    Und wie wax schon meinte, in welcher Region wird sich der Preis bewegen?
    Preis siehe Antwort welche ich auf das Posting von Max geschrieben habe.

    Ja, von mir besteht auch ein gewisses Interesse. Aber ich hab eine frage, wie schafft man das in 3,5Monaten?
    tja - man plant erstmal den Bau eines UIRT2 - dann denkt man ne Uhr
    könnte man auch gebrauchen, da die BIOS Funktion (meines Commel LV670M Industriemainboards nicht brauchbar funktionert )

    Dann bestellt man zunächst mal für eine Euros diverse µC's von denen man
    denkt das könnte passen *g* und baut sich ne Testplatine

    wo erstmal
    nen paar Leuchtdioden anschließt, ne 7 Segmentanzeige, später ne
    Serielle Schnittstelle ergänzt und so nach und nach das ganze
    vervollständigt - natürlich hatte ich zu diesem Zeitpunkt 0 weder
    eine UV Belichtungsgerät, noch die notwendige µC Programmiertechnik
    (Leiterplatten herstellen - handgemalt, Ätzen das konnte ich früher schon
    - aus meiner Mitgliedschaft in der AG Elektronik - der POS - in der ehemaligen
    DDR - also war die Ausbildung doch nicht so schlecht)

    Dann nehme man ein Beispielprogramm für den PIC und kürze es
    bis auf die Mainroutinen zusammen und programmiere mal ein einfaches
    Blinken einer LED .... u.s.w. u.s.w. ... bis man denkt jetzt könnte es
    gehen und man entwirft die erste Leiterplatte und freut sich das es geht.
    (Frage bitte nicht wieviele Bauteile dabei das zeitlich ausgehaucht haben:
    • 1 * Pic 16F628A - (auf dem Prototypenboard geröstet)
    • 2 * CQY 99 IR Leds (tja einen Strom va 1A für ein paar µs ist kein Problem
    • nur wenn das PIC Programm das Signal nicht korrekt moduliert, hat
    • man einen programmierbaren Rauchgeber;-)
    • 1 * MAX232 (hat ne Falschpolung der Schaltung nicht überlebt)
    Und natürlich ganz wichtig man muß immer die Datasheets der µC mit
    zur Hand haben - um einiges Nachzulesen - speziell wenn man wie ich
    vorher noch nie einen µC programmiert hat - und eine Website
    wo man auf Deutsch dokumentierte Beispielprogramme findet - dann
    kommt man ziemlich schnell dahinter wie der Hase läuft.


    André

  10. #9
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Zitat Zitat von Fuchks
    Ist ja ähnlich dem UIRT2, wenn man Zeit und Ahnung hat, dann sind 3,5 Monate schon ganz ordentlich. Aber wirklich gutes Teil, vor allem, weil UIRT ja nicht mehr weiterentwickelt wird und das hier noch ein paar Details und Funktionen mehr hat.
    Würde mich freuen, wenn darüber etwas im Wiki stehen würde, dann gerät es nicht in Vergessenheit: Fernbedienungs-Wiki
    Naja 3,5 Monate nach Feierabend und mit Null Ahnung µC Programmierung
    und einige Wochenden der Frustration - wenn man nen Fehler sucht und
    keine Möglichkeit des Inciruit Debuggings hat und auch keine Speicheroszi
    zur Verfügung steht. (Dafür hab ich mit nem alten PC und einer ISA-BUS
    Prototypenkarte abhilfe geschaffen und mir damit ein 1 MHZ Speicheroszi
    gebaut ... mit bis zu 8 Kanälen - für einfache Sache wie IR Signale
    ist das ausreichend...)

    PHP-Code:
    Würde mich freuenwenn darüber etwas im Wiki stehen würdedann gerät es nicht in VergessenheitFernbedienungs-Wiki 
    Werde ich in kürze mal machen, wenn ich in meiner Clientsoft noch ein
    paar Dinge ausgemerzt habe die mir nicht so recht gefallen ...

    André

  11. #10
    Benutzerbild von willchisum

    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    955
    hi Andre,
    willkommen! prima dass du meinen vorschlag gefolgt bist und die infos hier nochmal reingepostet hast. wie du siehst gibt's hier wesentlich mehr reaktion als im myhtpc forum.

Seite 1 von 37 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Booksize mit Power :)
    Von Havokll im Forum HTPC-Projekte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 12:04
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 22:42
  3. Harmony 885 + USB-Empfänger mit Power On von IR-Shop
    Von Dagobert im Forum Fernbedienung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 18:24
  4. Power DVD als Player?
    Von Dead Eye Flint im Forum myHTPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 18:47
  5. Power DVD mit myHTPC
    Von biged im Forum myHTPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 16:56