Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Dimmersteuerung via YARD

Erstellt von ronja.schmid, 17.02.2006, 08:35 Uhr · 22 Antworten · 4.370 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ronja.schmid

    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    120

    Dimmersteuerung via YARD

    Hallo nachdem sich solangsam fortschritte abzeichnen bei meiner i2c dimmersteuerung via atmel würde mich mal interesieren welche grunddaten hier gewünscht würden zwecks dimmbarer Leistung und Kanalzahl und ob halogen bitte mit angabe elektronischer trafo oder konvetionel, leutstofflampen oder normale glühlampen? und ob z.b. weitere steuerausgänge für z.b. Vorhangsteuerung... interesant wären?
    wünsche einfach mal Posten.

    mlg ronja

    Betrifft alles was mit Netzspannung zu tun hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hi,

    klingt ja schon ganz nett - bei mir wären es 220V Hallogenstrahler ohne Trafo - die ich dimmen würde... (6 x 25W bzw. 6x40W).

    Hast du für dein Atmel I2C schon ein Protokoll (Paketaufbau?) Kann ich dir evtl. nen Testclient schreiben womit du deine Schaltung via Y.A.R.D. ansteuern kannst?

    André

  4. #3
    Benutzerbild von ronja.schmid

    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    120
    @andre

    bedingt da ist im moment noch mein hacken an der sache der rest läuft schon sehr gut muß noch schaeun das ich mein protokoll etwas neutraler *G*(bugsuche) bekomme mogle noch via rs232 steuerung.

    wie würde ein schlumpf sagen " ICH HASSE IIC BUSSE"

    nur mal eine andere frage wäre es möglich 2 prozessoren über eine rs232 anztusteuern eigentlich doch ja! ist zwar ne schnaps idea aber die steuerung wäre viel einfacher und würde den yard nicht belasten!

    z.b. ! vorm befehl ist fürn dimmer " vorm befehl Yard....

    und noch ne idea du hattest doch schnon mal was wegen dem fs20 protokoll von elv was gesagt wäre es möglich den yard um eine 866mhz sende empfangseinheit zu erweitern um diese komponenten mit zu steuern? dadurch wären fertig komponenten auch für elektro laien erschwinglich und nicht lebensgefährlich.

  5. #4
    Benutzerbild von Papsi77

    Registriert seit
    26.08.2003
    Beiträge
    139
    Ich bastel und probiere momentan auch mit den Atmel Sachen rum und habe auch schon 2 Controller über SW-UART zusammengeschalten.

    Ich weis jetzt nicht wo Ihr Euro Quellcodes drin schriebt, ich (sage mal noch kleiner Anfänger in Sachen AVR) schreibe meine Sachen mit Bascom.

    Das ist für mich jetzt erstmal einfacher zu verstehen als C oder Assembler.

    In Bascom kann man mit nur 3 Befehlen Sachen an einen anderen µC schicken und dort dann weiter verarbeiten.
    Das ist beliebig erweiterbar, egal wieviele µC man anklemmt.
    Man muß halt nur noch durchblicken können.

  6. #5
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Zitat Zitat von ronja.schmid
    nur mal eine andere frage wäre es möglich 2 prozessoren über eine rs232 anztusteuern eigentlich doch ja! ist zwar ne schnaps idea aber die steuerung wäre viel einfacher und würde den yard nicht belasten!
    z.b. ! vorm befehl ist fürn dimmer " vorm befehl Yard....
    Würde ich nicht machen wollen - da ich dafür ja wieder die Firmware und das Protokoll des Y.A.R.D. PIC anfassen müsste - um solche Kommunikation zu erlauben...
    Ein weiteres Problem was du dann hättest - du kannst von Windows aus immer nur mit einem Programm auf die serielle Schnittstelle zugreifen.
    Spätestens wenn dann eine zweiwege Kommunikation mit Rückantworten notwendig wird - gibt das Caos - wenn versehentlich beide µC was via serieller Schnittstelle zum PC schicken wollen...

    Daher wäre meine Richtung schon eher für den I2C Bus - dazu hab ich das ganze ja gedacht ... - allerdings müsste deine Firmware dann in der Lage sein relativ autark zu arbeiten - d.h. komplexe befehle - z.b. darf es dann nicht erforderlich sein - für ein aufblenden des Lichts alle x ms den neuen Duty Cycle oder womit auch immer du den Dimmer steuerst an den µC zu schicken -- es müßte dann schon mächtigere Befehle geben - wie z.B. das man dem µC sage Fade das Licht in 2s auf 100% oder so... - damit hätte man dann nur einen Command zum absetzen an den Dimmer - das wird Y.A.R.D. schon nicht stören...


    André

  7. #6
    Benutzerbild von ronja.schmid

    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    120
    @paspi77

    gestehe schreibe meine steuerung auch in bascom daher auch die probleme mit dem iic slave sehe nicht ein für hardwareslave routinen der atmega8 14€ zu bezahlen die dazu recht buggi sind. daher kämpfe ich im moment mit der aktivierung un konfigurierung der hardwareslavemodes via bascom. andre ist da hardcore *fg* er programiert den yard im feinsten assembler *HUTAB* aber solangsam wird das auch noch!

  8. #7
    Benutzerbild von ronja.schmid

    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    120
    @andre
    Jetzt warst du schneller!
    schon klar das mit dem rückantworten hatte ich nicht bedacht da haste recht!
    miit den befehlen wolte ich mich etwas an dmx512 anlehnen also wenig daten zu übertragen so wie du es schreibst im momet via rs232 schauts z.b. so aus

    K1 12

    (kanal 1 helligkeit 12 von 255 Stufen) wobei ich mir noch nicht sicher bin ob es wirklich 255 stufen benötigt wie ist da deine meinung dazu?

    oder

    D1 0 255 10

    dimme kanal 1 von 0 bis 255 10sek
    wäre das so nach deinem geschmack?

  9. #8
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hi,
    was kostet so ein Atmel? - ein PIC16F819 mit 2kb Flash, 256byte Ram, 256byte Eeprom mit I2C Hardware kostet nur 2,95EUR bei Reichelt *g*
    (1 : 0 - für Microchip )

    - aber die Samplecodes für Microchip zum Hardware I2C Modul sind auch mehr Wunschdenken - d.h. die funktionieren nur bedingt, hat mich auch einige Zeit gekostet bis ich mir im Internet alle Bugfixes zu den Routinen zusammengesucht habe..., mußte auch wegen einiger Problem - dann ja nochmal die Routinen im Y.A.R.D. PIC anfassen - sozusagen als Workaround - da das letzte Byte immer verloren gegangen ist, wenn man gleich nach dem Senden den Bus wieder freigegeben hat, statt auf das Ende des Clockskew vom Slave zu warten...
    Jetzt habe ich aber ein Framework (Assembler) für den 16F819 was ich hoffentlich einigemale wieder verwenden kann - für weitere kleine Erweiterungen...

    André

  10. #9
    Benutzerbild von Papsi77

    Registriert seit
    26.08.2003
    Beiträge
    139
    Ich habe mir das Buch von Claus Kühnel gekauft.
    Da ist so ein Beispiel drin, das man Befehle zwischen 2 µC hin und her schicken kann.
    Hier mal ein simples Beispiel...
    Code 1 für µC 1 hier ein Mega8
    PHP-Code:
    Dim A As Byte
    Dim B 
    As Byte

    Open 
    "COMD.6:9600,8,N,1,inverted" For Output As #1       ' PD6 ist TxD
    Open "COMD.7:9600,8,N,1,inverted" For Input As #2       ' PD7 ist RxD

    Do
      Print 
    "Bitte ein Zeichen eingeben - Abbruch mit ESC: "
      
    Waitkey()
      Print 
    "Eingegebenes Zeichen war " Chr(a)
      Print 
    "  Gesendetes Zeichen war " Chr(a)
      
    Printbin #1 , A
      
    Inputbin #2 , B
      
    Print " Empfangenes Zeichen ist " Chr(b)
      Print
    Loop Until A 27

    Close 
    #1
    Close #2

    End 
    hier Code 2 für µC 2 auch ein Mega8
    PHP-Code:
    Led Alias Portb.0                                                       

    Config Pinb.0 
    Output

    Dim A 
    As Byte

    Open 
    "COMD.7:2400,8,N,1,inverted" For Output As #1       ' PD7 ist TxD
    Open "COMD.6:2400,8,N,1,inverted" For Input As #2         ' PD6 ist RxD

    Do
      
    Inputbin #2 , A
      
    Reset Led                                                                ' Blinken LED
      Waitms 500
      Set Led
      Incr A
      Printbin #1 , A
    Loop

    End 

  11. #10
    Benutzerbild von Papsi77

    Registriert seit
    26.08.2003
    Beiträge
    139
    ATmega8 mit 8kb Flash, 1kb Ram, 512byte Eeprom kostet nur 2,75EUR bei Reichelt
    I2C kenne ich mich noch nicht mit aus...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. YARD-Usb (Bestellung)
    Von Civicoid im Forum Y.A.R.D. Entwicklerforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 07:52
  2. Yard Uhr stellen
    Von enzym im Forum Y.A.R.D. Entwicklerforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 23:32
  3. YARD bauen
    Von Romep im Forum Y.A.R.D. Entwicklerforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 07:21
  4. Will nen yard! :)
    Von Ownnemesis im Forum Y.A.R.D. Entwicklerforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 07:46