Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

iTV Premium - erster exclusiver Test

Erstellt von AndreasMD, 28.04.2004, 00:00 Uhr · 1 Antwort · 6.573 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972

    iTV Premium - erster exclusiver Test

    Originalfassung vom 28.04.2004

    Nun ist es endlich soweit.
    Die erste Hardware - Vorstellung exklusiv für unsere htpc-news.de / htpc-board.de - Community !!!

    Mit freundlicher Unterstützung von i:TV Media in Nürnberg haben wir ein Prototyp erhalten, das in Kürze in Serie geht.

    Das Vorabmodell ist noch nicht endgültig in der optischen Gestaltung, aber ähnelt dem Serien-Modell doch schon recht deutlich
    (es sind auch leichte Blessuren und Kratzer zu sehen).

    Getestet haben wir ein System, das folgende Komponenten verbaut hat:
    • Motherboard mit CLE266 und VIA Eden 733 MHz und 128 MB RAM (in der Serie 800Mhz-ViaEden)
    • VFD - Display (mit Einzel - Anzeigen)
    • R37 Remote controll - Fernbedienung
      ein kleines Keyboard, das höchstwahrscheinlich vom Hersteller Ruwido geliefert wird :-)
    • HDD 160 GB von WD für Consumer
    • Optischen DVD dual RW
    • WLAN 802.11g (54Mbps) (MiniPCI)
    • Modem-Mini-PCI-Karte
    • SMART Card reader,
    • DVB-S (mit CI)
    • als Co Prozessor ist der SIGMA DESIGN 8475 auf dem Board integriert


    Als System wurde WinXP eingesetzt, welches von uns mit myHTPC aufgerüstet wurde.
    Als TV-Software lief die Software TVpilot (in der Beta-Phase).
    Es wird aber auch ein System auf Linux-Basis geben.


    Das Gehäuse

    Es handelt sich um dieses Gehäuse




    Die Frontblende enthält ein DVD-Schacht, eine Klappe (die kleine) hinter der sich vier USB 2.0, ein Firewire und Soundeingänge befinden



    und

    (hinter der großen Klappe) ein CI-Schacht (für die DVB-S-Karte) und ein Smart-Card-Reader.





    Das DVD-Laufwerk ist hinter einer Klappe versteckt, welches beim Öffnen herunterklappt.
    Ein Auswurfknopf fehlt bei dieser Version. Aber die Front wird in der Endversion noch etwas erweitert.
    Ein DVD-Auswurfknopf kommt dazu, und das Displayfenster etwas größer gemacht. Zur besseren Lesbarkeit.

    Das Gehäuse besteht aus Stahlblech mit einer silbernen Plaste-Front. Zum endgültigen Design kann ich noch nicht viel sagen.


    Die Rückseite ist HIFI - tauglich bestückt:
    • Zwei Scart - Ausgänge (In / Out)
    • SPDIF - koax und optisch
    • VGA-Ausgang
    • Netzwerk-, Modem-Buchse (als Option)
    • TV-Eingänge + -Ausgänge der DVB-S-Karte (optional)
    • und natürlich Netzanschluss






    Das Display



    Das Display wird über die DVB-Software mit angesteuert. Es zeigt den Sendernamen an und den Status der Aufnahme/Play/Stopp.
    (auf den Bildern sieht die Farbe etwas unterschiedlich aus, ist es aber nicht. das linke Bild ist die korrekte Farbe)




    Das Innenleben - Mainboard / DVB / CPU

    Das Mainboard ist eine Spezialanfertigung das einen Via Eden mit 733Mhz antreibt.
    Unterstützung bei der Video-Wiedergabe erhält die CPU von dem SIGMA DESIGN 8475. Damit bringt das Gespann ein wunderschönes Bild auf den TV, das weder Trauerränder kennt, noch mit unlesbarer Schrift zu kämpfen hat.


    Nun mal ein paar Fotos für den Überblick:




    Die Innenarchitektur wirkt zwar sehr eng, aber da steckt jede Menge Gehirnschmalz dahinter. Jede Komponenten sind gut platziert und jeder Zentimeter ist ausgenutzt.




    In all der Enge ist sogar noch Platz für einen vollwertigen PCI-Steckplatz, in der jetzt die DVB-S-Karte steckt.
    Es passt sogar eine Hauppauge PVR350 in den Slot. Platz ist da noch genug. Nur müsste dann die Heckblende für die Antenneneingänge bearbeitet werden.





    Hier sind die Mini-PCI-Karten zu sehen: WLAN und ISDN:


    Die Kühlung des Systems wird von zwei 40mm-Lüftern übernommen. Diese werden aber noch in der Serie durch leisere Lüfter ersetzt.


    Inwieweit der hier dargestellte Lieferumfang auch zur Serienausstattung gehört, wird sich in ein paar Tagen entscheiden. (siehe auch auf www.itvmedia.de)



    Als ich das Paket geöffnet hatte, sah ich folgendes



    Eine 'Ruwido'-Tastatur und Fernbedienung. (Beide funktionieren per IR).
    Sie besitzen aber kein Ruwido-Logo, sondern laufen unter einem eigenen Brand.
    Die Tastatur hat aber kein Standard-Tastatur-Layout sondern eher ein Fernbedienungs-Layout
    mit Power, TV/ EPG/ und kein Maus-Ersatz.
    Angebunden sind die IR-Komponenten als PS2-Geräte!
    Aber die Fernbedienung lässt sich auch gut in myHTPC anbinden.
    Mit Girder und Tastatur-Plugin kein Problem! (allerdings ist die Tastatur noch nicht lieferbar!)





    Möglichkeiten der Software:

    Getestet wurde das System mit Windows XP (Home Edition).

    Installiert ist ein DVB-Programm für die SAT-Karte, welches ebenfalls für die Ansteuerung des Displays zuständig ist.
    Ausgegeben wird auf dem Display der Sendernamen, Play/Stopp bei Timeshifting und Record.
    Wie schon oben erwähnt sind die Programme erst im Betastatus, aber das ändert sich schnell.

    Der auf dem Mainboard integrierte Chip von Sigma Design ist ein Symphony-2 Chip der 8475-Serie.
    Er unterstützt und beschleunigt folgende Videoformate:
    - MPEG-1, MPEG-2 MP@ML, MPEG-4 ASP@L5

    und folgende Audioformate:
    - Audio decoding: Dolby® Digital (down-mixed to 2 channels), MPEG-1 Layers I and II, MPEG-2 and MPEG-4 AAC-LC, linear PCM (Dolby Digital 5.1 and DTS® passthrough S/PDIF

    Weitere Infos bekommt man auch auf den Seiten von www.sigmadesigns.com

    Also das ideale Gespann für ein HTPC!

    Die Treiberunterstützung unter Windows ist einfach gelöst. Der Sigma Chip ist im System als DirectShow MPEG 2 Decoder Device registriert.
    Alle MPEG 2 Streams werden direkt an den Chip zum dekodieren geleitet. Dabei entsteht nur eine geringe Last von 2-10% durch das System.
    Das decodierte Videosignal wird direkt an den VIP Port des CLE266 geschickt, der das Video dann je nach Einstellung entweder an den VGA oder TV out schickt.
    ähnlich funktioniert das auch mit Divx-codierten Filmen.
    Durch den DirectShow-Filter wird über den Scart-Anschluß auch der gesamte Windowsdesktop dargestellt.
    Das ist eine gute Lösung, da ja bei den REALmagic-Karten das nicht so einfach möglich ist.


    Um das Video-Signal auch schön auf dem TV wiedergeben zu können, hat man sehr viele und differenzierte Einstellungsmöglichkeiten für die Bildgröße, Bildfarbe und Overlay-Farbe.
    Das Ergebnis ist ein flimmerfreies, scharfes und farbechtes TV-Bild, das dem TV-Bild eines Fernsehers ebenbürtig wenn nicht sogar besser ist. ;-)

    Dies ist ein Versuch, ein Bild mit einem Foto festzuhalten:



    Man erkennt sogar das normale Bild eines Webbrowsers. Der Internet-Explorer ist im Vollbild dargestellt. Nur durch den Overscan ist die untere Status-Leiste (und Windows-Leiste) versteckt. Die Auflösung ist in TV-gerechten 720x568Pixeln eingestellt. Auch 800x600 und 1024x768 sind möglich.
    Durch das Foto ist leider auch das Moire-Muster des TV zu sehen. Aber in natura sieht es schöner aus.

    Des Weiteren ist in Planung, das Gehäuse auch mit einem voll installiertem Linux-Multimedia-System auszuliefern. Aber das konnte ich auf Grund der Kürze nicht mehr testen.
    Ich hoffe noch auf ein paar Screenshots des fertigen Systems!



    Infos zur Vermarktung:

    Das Gehäuse wird nun auf itvmedia.de und hier offiziell vorgestellt und ab ca. Anfang Juni online zu bestellen sein. Die Marketingtrommel fängt langsam an sich zu drehen.

    Das i:TV Premium (so soll es heißen) wird es vorerst als Barebone-Lösung geben.
    Im Lieferumfang ist dann das Gehäuse mit Netzteil und Board incl. Epia- (800Mhz) und Sigma-Chipsätze enthalten und der einfachen Fernbedienung.
    Das Gerät wird mit Treiber CD und Bedienungsanleitung vermarktet, dazu ein hochwertiges Scart-Kabel.
    Die anderen Komponenten sind dann als Option und Zubehör erhältlich.
    Aber bisher leider noch nicht die schnuckelige Tastatur!

    Die offizielle Webseite mit weiteren Infos findet ihr auf www.itvmedia.de.


    Hier noch kurzfristig das aktuellen Design:


    Zu den Kosten:

    Der Verkaufspreis startet mit 449,00Eur.
    Die Auslieferung beginnt ab Juni 2004 und jeder der bis dahin bestellt und bezahlt hat, bekommt 75,00Eur Rabatt! (soweit meine Infos, Änderungen unter Vorbehalt!)
    Somit kostet es dann nur 374,00Eur. Ich denke das ist ein sehr faires Angebot!
    Man vergesse nicht die Ausstattung (Epia, Sigma, Laptop-Komp.) und die dafür gebotene Leistung!



    Fazit:

    Ich bin schon sehr nervös gewesen, als ich das erste Exemplar in den Händen halten konnte. Vor allem wenn man bedenkt, das es noch gar nicht erhältlich ist.
    Und da ich von Natur aus neugierig bin hat mich natürlich nichts halten können. :-)
    Es ging alles auf Anhieb fast problemlos, sogar wenn man bedenkt, das die Windowstreiber noch im Beta-Status sind.
    Auch das Innenleben ist sehr gut verbaut. So viele hochwertigen Bauteile, die da eingebaut wurden, rechtfertigen eigentlich einen noch viel höheren Preis.
    Die geringe Lautstärke, Mini-PCI, DDR-Ram und weitere Laptop-Komponenten sprechen für sich! Der Garant für ein leises und schnelles HTPC-System!
    Und dann noch diese Tastatur... Wenn die dann auch als Option lieferbar wäre (bzw. wird), dann ist das das Sahnehäubchen des Systems.


    So, dies war nun der erste Review-Bericht, den ich in mühsamer Nachtarbeit erstellt habe. Ich hoffe, das er Euch zusagt und weiterhilft.
    Denn nicht jeder hat die Zeit und die Fähigkeiten sich ein PC von Grund auf neu zu konzipieren. Und wenn das Ergebnis dann nicht zufrieden stellend ist, wird man schnell frustriert.
    Darum ist dieses Angebot sehr interessant für alle HTPC-Begeisterte!

    In diesem Sinne,
    Euer Andreas @ AndreasMD



    Ich freue ich mich auf Eure Reaktionen!

    Und wenn Ihr nun auch dieses Gehäuse bei i:TV Media bestellt, dann schreibt doch bitte bei der Bestellung dazu, das Ihr dies auf Grund diesen Artikels gemacht habt.
    So bekommen i:TV Media und wir ein Feedback und können darauf unserer Zusammenarbeit ausbauen!

    aktueller Nachtrag vom Februar 2005:
    Das Gehäuse ist im Moment nicht verfügbar! Wann es wider aufgelegt wird, ist leider nicht bekannt.


    technisch Daten ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten
    htpc-news.de / htpc-board.de, 28. April 2004

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    aktueller Nachtrag vom Februar 2005:

    Das Gehäuse ist im Moment nicht verfügbar! Wann es wieder aufgelegt wird, ist leider nicht bekannt.

Ähnliche Themen

  1. Erster Beitrag, erster HTPC
    Von Tim im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 18:03
  2. Erster HTPC-Board - Review Bericht --- iTV Premium ---
    Von AndreasMD im Forum Hardware generell
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 22:24
  3. OmniChrome S4 Nitro - Welt-exclusiver Review-Bericht -online
    Von AndreasMD im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 29.10.2004, 15:22
  4. OmniChrome S4 Nitro - Welt-exclusiver Review-Bericht -online
    Von AndreasMD im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 12:49