Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

ich wurde bei beisammen.de gebanned :(

Erstellt von Angel, 26.08.2003, 16:03 Uhr · 27 Antworten · 5.603 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    Zitat Zitat von Angel
    .... wenn unser board eines tages mal so enden sollte, werde ich vorher freiwillig gehen!
    Na aber nich doch...
    Da wollen wir ja auch garnicht hin!
    Sag uns es rechtzeitig, wenn wir uns doch verändern sollten, und keiner merkt es.

    Aber als alternatives Board für deine Proki-Suche ist vielleicht auch dieses hier: http://www.dvdboard.de/forum/index.php
    Da gibts auch ein paar schlaue Leute.
    Ich weis aber jetzt nicht, inwieweit die Kompetenz da ist.

    Gruß
    AMD

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Einen Projektor will ich nicht (mehr).
    Mir gehts mehr um die Holo3D, SACD und HDTV.

  4. #23
    Benutzerbild von LarsAC

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.512
    Zitat Zitat von Angel
    wenn unser board eines tages mal so enden sollte, werde ich vorher freiwillig gehen!
    Aus diesem Grund lehne ich einen kommerziellen Support unseres Boards auch strikt ab!

    Lars

  5. #24
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    genau, denn wir sind unabhängig und werden es auch immer bleiben!

  6. #25
    Benutzerbild von Merkel

    Registriert seit
    03.09.2003
    Beiträge
    144
    Beisammen.de wird auch nur durch Banner finanziert. Wie kommst Du auf kommerziellen Support oder meintest Du das damit ?

    Merkel

  7. #26
    Benutzerbild von AK_CCM

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    189
    Worin besteht das Problem, wenn eine Website zum Teil über Werbung finanziert wird? Das heisst doch noch lange nicht, dass man seine Unabhängigkeit verliert und seine eigene Meinung nicht mehr vertreten darf!?

    Ich jedenfalls ziehe ein Werbebanner einem "Mitgliedsbeitrag" vor.

    Gruß, AK

  8. #27
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    Das Thema über die Werbefreiheit des Boards hatten wir auch schon mal ausdiskutiert.
    Die Mehrheit ist gegen blinckende Werbebanner.
    Aber das ist eine andere Sache....

    Aber Werbefreiheit hin oder her.
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    Auch wenn ein Board gesponsert wird, die Redefreiheit muss gewährleistet sein. Ohne Zensur und Überwachung.
    Und das obliegt eigentlich nur an der Usern/Moderatoren ob das erlaubt oder geduldet wird.

    Aber scheinbar ist eine freie Meinung auf dem o.a. Board nicht unbegrenzt erwünscht.

    Gruß
    AMD

  9. #28
    Benutzerbild von Tobias Claren

    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    169

    Pfeil Ich wurde bei beisammen.de gebanned

    Ein zeitloser Thread... Es ist ja auch sinnvoll, wenn so etwas an einer Stelle bleibt, egal wie alt der Letzte Eintrag ist.

    Zitat Zitat von AK_CCM Beitrag anzeigen
    Just4nfo: Wer hat denn sonst noch Probleme auf beisammen.de?

    Gruß, AK

    Ja, Richard Deutscher ist freundlich ausgedrückt "seltsam".
    Ich vermute da ganz im ernst etwas medizinisch relevantes.
    Evtl. "ICD-10-GM-2016 F60.2".

    Vor evtl. 6, 7, 8 Jahren hat der auch mal auf "Elite" gemacht, und sein Forum geschlossen.
    Dann wieder für alle geöffnet.
    Evtl. wollten auch Werbende nicht in einem Forum werben, oder weniger zahlen, dessen Nutzerkreis und Anzahl eingeschränkt ist.

    Und jetzt sperrt er willkürlich Nutzer in dessen laufenden Threads, bzw. Threads in denen sie sich gerade beteiligen keinerlei Agressivitäten etc. vorkommen.

    Z.B. weil ihm die URL im Profil des Nutzers "nicht gefällt".
    Dann gibt er per "Konversationen" (ist wohl die "PN") "24h" den Link zu entfernen, und wenn der Nutzer dann in der Zeit im Forum aktiv war, aber nicht bemerkt hat eine Nachricht erhalten zu haben (die auch nicht per Email signalisiert wird!), wird der Nutzer gesperrt.
    Wenn woanders den Betreibern eine URL "Nicht gefällt", dann löschen die die einfach selbst.
    Wie ist das hier?

    Und dann hat er nicht mal den Anstand/Charakter auf Nachfrage per Email (an Richard@Beisammen.de ) die fragliche URL zu nennen.
    Nein, statt dessen setzt er gleich nach der Anfrage die Email auf eine Sperrliste, so dass eine "konnte nicht zugestellt werden"-Antwort kommt.

    Er hat Glück, dass mir 24576 Hitzhusen zu weit weg ist, sonst könnte Ich mir vorstellen ein paar Infozettel in seiner Nachbarschaft aufzuhängen und in Briefkästen zu werfen... Das wäre nicht mal illegal...

    Auch eine URL die Ich aktuell eigentlich nur "verschlüsselt" nenne, ist erstens nicht illegal, und zweitens auch nicht gegen die Forenregeln verstößt:
    Hier dürfen ausschliesslich nur private Seiten angegeben werden, insofern der Inhalt gegen kein geltendes Recht und auch sonst wie nicht gegen die gute Sitte verstösst.
    "Die gute Sitte", das erinnert an Dunkeldeutsche Zeiten, und ist gerade bei gemeinnütziger sozialkritischer Kunst ein absoluter "Gummiparagraph".
    Die Aktion "Flüchtlinge Fressen" (meine Idee ist älter) ist vergleichbar.

    Ein Hinweis per Email wäre ja wohl nicht zu viel verlangt gewesen.
    "Normal" (üblich) wäre es gewesen den Link einfach selbst zu löschen.



    In Bezug zu dieser Webseite entschied Ich mich so zu tun, als wolle der Betreiber anonym bleiben.
    Es ist gemeinnützige sozialkritische politische Kunst.
    Dies verstärkt bei den geifernden Gegnern (Religiös, "Law & Order" oder sonst wie radikal), die eh schon glauben "das muss verboten sein" (ist typisch Deutsch), den Eindruck dass es "illegal" sein müsse. Um so tiefer der Fall, die "Ohnmacht, wenn sie nach dem "entlarven" des Betreibers (notfalls helfe Ich nach) feststellen müssen, dass Polizei und Justiz da NICHTS machen können.
    Nach dem Hochgefühl der Entlarvung ("jetzt kriegt der seine Strafe"), der tiefe Fall, und das Gefühl "vom Staat verraten zu sein".
    Das gilt auch für den Fall dass irgendein Magazin (Spiegel-TV...) meint unangemeldet vorbei zu kommen.
    => Verabredung zum Suizid: Der Dreifach-Selbstmord von Osnabrück -Video - SPIEGEL ONLINE
    Der machte Freiwillig zu...
    Wenn die mal bei mir vor der Türe stünden, würde Ich selbstsicher und freundlich Werbung machen, den guten Zweck betonen.
    So dass die sich danach im Dillema befänden "sollen wir das veröffentlichen". Wäre ja quasi Werbung...

    Ich gebe aber gerne den Hinweis.
    "Letzte-Entscheidung" auf Englisch (achtung, es gibt mehrere englische Wörter für "letzte") mit der bekanntesten TLD ("Dot...") dahinter.
    Es ist von der Optik und dem Namen die Kopie einer Webseite aus der Serie Criminal Intent (Staffel 4, Episode 20).




    Mein Tipp, hinterlasst doch eine Bewertung zu "Beisammen.de" bei Yelp.
    Ich kann nicht versichern dass der Eintrag drin bleibt (ist ein Glücksspiel, wenn man Foren als "Firma" über die Kategorie "Werbung" einträgt, ist aber wahr, schließlich gibt es dort Bannerwerbung) bzw. offiziell freigeschaltet wird (der folgende Link ist noch nicht offiziell gelistet), aber evtl. bleibt es eher drin, wenn andere schon Bewertungen abgeben.
    Ich selbst verzichte beim Erstellen erst auf eine Bewertung, da habe Ich eher das "Gefühl" dass es bei so etwas (die sollten Foren etc. ganz offiziell aufnehmen) eher zugelassen wird.
    => https://www.yelp.de/biz/beisammen-de...wRU7W2FtUVFcWA
    Also keine Gewährleistung, dass der Link noch funktioniert.
    Falls nicht, einfach selbst einen neuen Firmeneintrag erstellen. Als Bereich "Werbung", denn die verkauft er schließlich. Evtl. lässt es mal jemand zu.
    Zum einen, wenn es immer wieder andere Yelper versuchen, zum anderen wie im Amt, dass man einfach bei einem anderen Angestellten Erfolg haben kann.

    Es könnte auch jemand einen Klon der Seite erstellen.
    Ich kann auch versichern, "Beisammen" ist NICHT markenrechtlich geschützt.
    Warum einen "Klon" und nicht einfach was eigenes Neues? Weil der Akt des Klonens selbst eine Aussage gegen den Betreiber des Originales ist.
    Und eine Art von "in dein Gesicht!" ("in your Face!") ;-) .
    Ja, nicht mal die Nicknamen im Originalforum, inkl. Mod, Admin etc. sind geschützt, auch wenn es Besucher in die Irre führen kann.
    Ja, echte Namen können auch einfach ein Nick sein.
    Es kann mir auch niemand verbieten, mich in Foren als "Richard Deutscher" zu registrieren.
    Ist nur ein Nick wie auch "Angel".


    Es gibt so viele echte (auch ohne einfach nur ein verärgerter gebannter Nutzer zu sein) ******** unter Webseitenbetreibern, Privat (Sondereinheiten.de: Betreiber J.G. aus dem Impressum bzw. im Denic-Eintrag), aber auch Gewerblich (Onlinekosten: "J.D.", ein Mod UND Nutzermobber, und absolut sicher "ICD-10-GM-2016 F60.2" und "ICD-10-GM-2016 F60.8"), da wäre eine Webseite wo man sie bewerten kann nicht schlecht.
    Und zwar ähnlich populär wie damals "Rottenneighbor".
    Die Seite hatte den Vorteil, die wurde von Menschen besucht, die die Seite gezielt aufsuchten, und nicht zufällig fanden.
    Könnte irgendjemand ein Script der Art schreiben, hat aber Angst vor Problemen, Ich würde damit eine Webseite eröffnen.

    Genau so wäre eine Kultur des Klonens solcher Seiten gut.



    Zitat Zitat von Angel Beitrag anzeigen
    ... - und dann noch dieser kommentar, ich sei noch nicht lange genug dabei mir eine eigene meinung über die situation bilden zu dürfen!
    Von wem stammte denn dieser unglablich dumme Kommentar?
    Das sollte man mal vor Gericht Staatsanwalt und/oder Richter sagen ;-) .

    Welche Nutzer mit großem Wissen sind das genau?
    Wenn man ein Alternativboard aufmachen würde (theoretisch), müsste man "nur" eine Hand voll solcher Experten dazu bewegen in dem Board aktiv zu werden...





    @ Angel

    "Richard" ist nicht irgendein "Mod", sondern der Betreiber "Richard Deutscher" aus 24576 Hitzhusen.



    Was "Kommerziellen Support" angeht sind z.B. die LED-Foren ein schlechtes Beispiel.
    Mir scheint, es gibt kein Forum, dass nicht von einer Firma betrieben oder sonst wie radikal "supportet" wird...

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ich wurde "befördert!.
    Von alROD im Forum Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 00:48
  2. Ich wurde grade geblitzt :-(
    Von Angel im Forum Offtopic
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 17:37
  3. www.beisammen.de wer bringt mich rein
    Von Magoo im Forum Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2004, 16:33
  4. Gehäuse-Bestellung bei www.beisammen.de
    Von Bluesgreen im Forum Gehäuse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2003, 14:31
  5. Drakonische Boardregeln auf Beisammen.de
    Von sapnho im Forum Board/Forum - Support
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2003, 13:18