Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Sandisk Ultra Plus 256 GB SSD im Test

Erstellt von ashopedies, 06.08.2013, 19:44 Uhr · 4 Antworten · 7.354 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ashopedies

    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    1.268

    Sandisk Ultra Plus 256 GB SSD im Test

    Hier der Link:
    SanDisk Ultra Plus 256 GB mit MLC-Flash im Test - ComputerBase

    Vorab: Im Fazit wird erwähnt, dass die SSD im Segment der Samsung 840 Series sich platziert. Und diese in Sachen Preis/Leistung schlägt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Hmm, die Samsung 840 war ein deutlicher Rückschritt gegenüber der Vorgängerin 830. Ich hatte damals noch versucht, eine 830 zu bekommen, die Kingston HyperX war aber letztlich dann die bessere Alternative.

  4. #3
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Ich hab eine 830 und zwei 840 in Betrieb, beide 840er machen ihre Arbeit recht gut. Witziger weise ist die OCZ Vertex 2, die ich zweimal austauschen lassen musste, jetzt im Macbook meiner Frau und macht auch keine Probleme.

  5. #4
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Ich hatte mit meinen Vertex 2 und Vertex 3 nie Probleme, aber bei den aktuellen Produkten hat sich OCZ mit seinen Indilinx Controllern ja freiwillig ins Abseits manövriert.

  6. #5
    Benutzerbild von Willi

    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    3
    Die Sandisk Ultra Plus setzt mit 19-Nanometer-Flashspeicher modernste Halbleitertechnik ein. Hinzu kommt ein ausgeklügelter mehrstufiger Datenpuffer.Mit der SSD-Baureihe Ultra Plus bringt Sandisk nach der Toshiba THNSNF nun auch eine Solid State Drive mit Flashspeicher aus der aktuell fortschrittlichsten 19-Nanometer-Fertigung auf den Markt. Die Toggle-DDR-Bausteine von Sandisk speichern zwei Bit pro Zelle und verwendet eine exklusiv Cache-Technik. Die MLC-Chips steuert der Marvell-Controller 9175, dem ein DDR2-800-Baustein als Datenpuffer zur Seite gestellt ist. Die Sandisk Ultra Plus kommt mit 64, 128 und 256 GB Bruttokapazität und den beiden Ausstattungsvarianten "Desktop" mit Einbaurahmen und SATA-Kabel sowie "Notebook" mit Erweiterungsrahmen, um die Bauhöhe bei Bedarf von 7 auf 9,5 Millimeter aufzustocken.

Ähnliche Themen

  1. Test: SSD Sandisk Extreme 120GB - für 95€ zu haben
    Von ashopedies im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 20:30
  2. iMon Ultra Bay
    Von GreenPhantom im Forum Fernbedienung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 21:11
  3. IMon Ultra Bay oder VFD?
    Von Diablo im Forum Hardware generell
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 15:41
  4. SanDisk: 32GB SSD für 350$
    Von Angel im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 22:12