Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 46

Pentium M Barebone von Shuttle

Erstellt von MacG, 10.01.2005, 21:36 Uhr · 45 Antworten · 4.240 Aufrufe

  1. #31
    Marsupilami
    Benutzerbild von Marsupilami
    Der Winchester A64 hat bei Tomshardware im Vergleich zum P-m wesentlich besser abgeschnitten In punkto Preis/(Verlust)Leistung einfach ungeschlagen...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Filmfrak

    Registriert seit
    08.07.2003
    Beiträge
    86
    Hallo,

    wenn es jetzt noch ein Board mit DVI-out gäbe, wär man auch für die Zukunft gerüstet. Leider seh ich beim MSI-Board trotz der ATI onboard Grafik keinen DVI-Ausgang

    Filmfrak

  4. #33
    Benutzerbild von Audiodude

    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    2.798
    Jo!
    Bleibt zu hoffen, daß für das MSI-Board noch eine DVI-Erweiterungskarte für den AGP Slot angeboten wird, der ATI Chipsatz unterstützt solche Karten meines Wissens!

    Greetz Audiodude

  5. #34
    Benutzerbild von JaJoKo

    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    3.952
    Wieso dann nicht gleich ne normale Karte kaufen? die kosten auch nicht viel mehr. Und von der Qualität her denke ich dass sie besser sind.

  6. #35
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Pickwick
    Der reine Durchsatz interessiert nicht immer, die Latenz ist nicht weniger wichtig und dort trumpft auch der P-M gut auf.
    Sieh dir einfach mal die gepostete Seite an. Der groesste und schnellste Cache bringt nichts, wenn er erst auf die Daten des langsamen Arbeitsspeichers warten muss.

    Nichtsdestotrotz ist auch bei FSB 533 DDR2 absolut unnötig, was die Leistung angeht, pures Marketing.
    ES GEHT JA AUCH NICHT UM DIE LEISTUNG SONDERN UM DEN STROMVERBRAUCH! DDR2 kommt mit einer deutlich niedrigeren Kernspannung aus (ich glaube 1.8V statt 2.5V oder so), und hat so einen niedrigeren Stromverbrauch. Das moegen nur ein paar Watt sein, aber da man den RAM nicht einfach im Idle Betrieb abschalten oder drosseln kann, summiert sich das eben.

  7. #36
    Benutzerbild von Pickwick

    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    808
    Zitat Zitat von Marsupilami
    Der Winchester A64 hat bei Tomshardware im Vergleich zum P-m wesentlich besser abgeschnitten
    Wann immer die Werte von Tom ins Spiel kommen, werde ich Heise und XBit Labs anführen:

    http://www.heise.de/newsticker/resul...rds=Winchester

    http://www.xbitlabs.com/articles/cpu...64-90nm_5.html

    Sonst kommt noch jemand auf die Idee, Toms Werte seien unanfechtbar.

    Zitat Zitat von Marsupilami
    In punkto Preis/(Verlust)Leistung einfach ungeschlagen...
    Nur, wenn man von den Händlerpreisen ausgeht, bei ebay sind P-M deutlich preiswerter, als z.B. bei Alternate.

    Zitat Zitat von Angel
    Sieh dir einfach mal die gepostete Seite an. Der groesste und schnellste Cache bringt nichts, wenn er erst auf die Daten des langsamen Arbeitsspeichers warten muss.
    Ich sprach nicht vom Cache, sondern vom Speichercontroller. Die Angabe des Maximaldurchsatzes ist ebenso einseitig, wie z.B. die maximale Transferrate bei IDE-Platten, die mit denen von SCSI-Platten teilweise locker vergleichbar ist. Das ändert nichts daran, dass die Zugriffszeiten und Übertragunsgzeiten bei Random bei 15k-Platten unanfechtbar über denen der IDE-Platten liegen.

    Es gibt immer mehr als ein Anwendungsgebiet, mehr wollte ich nicht zum Ausdruck bringen.

    Zitat Zitat von Angel
    ES GEHT JA AUCH NICHT UM DIE LEISTUNG SONDERN UM DEN STROMVERBRAUCH!
    Reiss dich Mal ein bisschen am Riemen und unterstelle mir nicht irgendwelchen Unsinn, nur weil du den Überblick verlierst:

    Zitat Zitat von Pickwick
    DDR2 kommt aber hauptsächlich wegen dem geringeren Stromverbrauch

  8. #37
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    @Pickwick: Ich entschuldige mich fuer den Kommentar mit dem Stromverbrauch. Ich habe in diesem Thread aber schon ein paar Mal gelesen, dass DDR2 unnuetz waere. Und das ist eben falsch, da der Chipsatz fuer Notebooks gedacht ist und DDR2 dort sehr viel Sinn ergibt.

  9. #38
    Benutzerbild von Pickwick

    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    808
    Bleibt für mich trotzdem die Frage, ob man mit geeigneter Produktion den Stromverbrauch bei DDR1 nicht ebenso senken könnte, die Leistung ist ja mehr als ausreichend. Lohnt sich aber wahrscheinlich preislich nicht und das Marketing freut sich über DDR2 sicher auch deutlich mehr.

  10. #39
    Benutzerbild von JaJoKo

    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    3.952
    Ich bezweifle das man den DDR2-Zug noch aufhalten kann. Die neuen Mainboards haben zumindest beim 775 fast ausschließlich DDR2

  11. #40
    Benutzerbild von Pickwick

    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    808
    DDR2 ist ja nicht per se schlecht, nur in diesem Fall eben unnötig, wenn man DDR1 im Verbrauch auch senken könnte. Aber die Preise liegen ja dicht beieinander, so dass sparsamerer DDR1 wahrscheinlich gar keine echten Vorteile mehr hätte.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. High-End-Barebone XPC SZ68R5 von Shuttle vorgestellt
    Von ashopedies im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 21:38
  2. Shuttle Barebone mit passiv 220 Watt Netzteil
    Von Dattel im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 22:32
  3. Media-Center-Barebone von Shuttle
    Von willchisum im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 18:55
  4. Shuttle kündigt XPC-Barebone für Media-Center-PCs an
    Von willchisum im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 18:02
  5. Shuttle Barebone fuer 99,-
    Von Angel im Forum Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 18:38