Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

leistung5explosion bei arm

Erstellt von Nathan, 12.04.2004, 08:03 Uhr · 14 Antworten · 701 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Nathan

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.468

    leistung5explosion bei arm

    wir haben alle schon mal von pocket pc für htpc diskutiert, mit der cpu reihe die jetzt von intel kommt
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/46428
    rückt htpc auf win ce und extrem energiesparender arm cpu endlich mal in realistische nähe.
    jetzt muss nur mehr ein hardware hersteller auf die idee kommen, das potential der cpu zu nutzen.
    lg
    nathan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Naja, wenn grad mal die Vias für HTPC einsetzbar sind, dann dürften die von Intel wohl noch nicht leistungsfähig genug sein, auch wenn in der Meldung was anderes steht. Warten wir mal ab...

  4. #3
    Benutzerbild von Nathan

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.468
    die arms sind aber in der leistung pro mhz und pro watt verbrauch jetzt schon deulich besser als alle anderen cpus, angeblich sogar viel besser als pentium m!
    lg
    nathan

  5. #4
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    MHz ist nicht das Kriterium -> Vergleich P-m und P-IV
    Genau das ist es eben, was Intel in den letzten Jahren uns immer glauben machen wollte!
    Tja, der P-m scheint ja hoffentlich eine neue Ära bezüglich Marketing einzuleuten.

  6. #5
    Benutzerbild von Nathan

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.468
    hi fuchks!

    nichts anderes habe ich gesagt, oder?

    nur wenn der arm noch mehr leistung pro mhz und watt stromverbrauch als der pentium m hat und darüberhinaus einen mpeg2 und mpeg 4 decoder enthält, ist er, glaube ich, doch sehr für den htpc geeignet.

    fürchte du hast mein obiges post zu schnell gelesen?

    lg

    nathan

  7. #6
    Benutzerbild von Pickwick

    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    808
    Zitat Zitat von Fuchks
    MHz ist nicht das Kriterium -> Vergleich P-m und P-IV
    Deshalb schreibt er ja von Leistung pro MHz... ;-)

    Es dürfte aber eine ganze Weile dauern, wenn es überhaupt passiert, bis ARM-CPUs auf vernünftigen Boards integriert werden. Die Welle kommt ja jetzt erst für den P-M ins Rollen.

  8. #7
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Natürlich habe ich das Post sorgfältig gelesen, tztztz, was mir immer unterstellt wird

    Was ich damit sagen wollte, die Aussage Leistung pro MHz bringt auch nichts, wenn MHz kein Kriterium ist.
    Solche pauschalen Aussagen taugen nämlich meistens nichts.
    Wenn ich mit dem Earth Simulator (der schnellste Rechner der Welt) Filme encodiere, dann dürfte er langsamer sein, als ein aktueller Desktop-PC...

  9. #8
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    Zitat Zitat von Fuchks
    Wenn ich mit dem Earth Simulator (der schnellste Rechner der Welt) Filme encodiere, dann dürfte er langsamer sein, als ein aktueller Desktop-PC...
    Hihi, das möcht ich sehen.

  10. #9
    Benutzerbild von Nathan

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.468
    kann durchaus seín, da der earth simulator ein proprietäres os hat, wer weiss schon ob auf der eine encodier-sw läuft?
    lg
    nathan

    meines erachtens nach ist die leistung (in verschiedenen benchmarks) pro mhz rechenpower und pro watt verbrauchsleistung der einzig richtige parameter um die rechenstärke einer cpu im vergleich zu einer anderen wirklich beurteilen zu können, oder wonach soll man sich denn sonst richten?

  11. #10
    Benutzerbild von Pickwick

    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    808
    Zitat Zitat von Fuchks
    Was ich damit sagen wollte, die Aussage Leistung pro MHz bringt auch nichts, wenn MHz kein Kriterium ist.
    Klar bringts das, so lange man auch immer die selben Vergleichswerte heranzieht. Wenn man "Leistung pro MHz" des Prozessors A bei Quake und des Prozessors B bei TMPGenc vergleicht, ist das natürlich Quark, aber ansonsten ist es doch ein vernünftiges Indiz. Wird mit dem P-Rating und dergleichen ja im Prinzip auch nicht anders gemacht. Ansonsten könnte man ja praktisch gar nichts als Vergleichsgrundlage heranziehen, weil eben alle Technologien unterschiedlich sind.

    Dein Beispiel mit dem Earth-Simulator ist etwas schlecht, da das ja nicht nur eine Spezial-Architektur ist, sondern die Supercomputer ihre Rechenleistung ja meist nur bei massiven parellem Rechnen zeigen. Wenn ich 1000 Athlon Thunderbird mit 1,1 GHz zusammenschliesse und auf nur einer CPU das Enkodieren läuft, ist natürlich klar, dass das nicht schneller geht, als bei mir mit selber CPU... ;-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte