Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

HiFi-PC spielt DVD-Videos auch ohne Windows-Start

Erstellt von pratter, 04.06.2004, 15:02 Uhr · 20 Antworten · 1.795 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von pratter

    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    565

    HiFi-PC spielt DVD-Videos auch ohne Windows-Start

    http://www.chip.de/news/c_news_12034388.html

    " Der Hersteller Elitegroup zeigt auf der Computex in Taipei eine neue Version seines bekannten Mini-Barebones EZ-Buddie. Wie der Vorgänger ist das neue Gerät als Multimedia-Maschine konzipiert – das integrierte Radio lässt sich benutzen, ohne den Rechner zu starten. Ebenso können Audio- und MP3-CDs bequem vom Frontpanel aus gesteuert abgespielt werden. Auch den Drehknopf zum stufenlosen Übertakten hat Elitegroup beibehalten.

    Neu ist dagegen die integrierte DVD-Player-Funktion. Innerhalb von wenigen Sekunden startet EZ-Buddie2 ein Embedded-Linux, auf dem die DVD-Player-Software läuft...."

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Das Embedded Linux koennte doch theoretisch auch die TV-Karte ansteuern und andere Sachen machen - wozu braucht man dann noch Windows? Die Hersteller bauen immer mehr BIOS-Funktionen ein, sodass man das OS dann doch irgendwann gar nicht mehr braucht. Oder?

  4. #3
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Ja, im Endeffekt schon, aber wenn man theoretisch Windows optimiert, dann könnte das auch sehr schnell booten... Aus dem Ruhezustand gehts ja schon recht flott, wenn man das nun noch optimiert auf die wesentlichen Funktionen, dann könnte man vielleicht in einen passablen Bereich kommen. Gut dann muß man natürlich dafür sorgen, daß diese ollen Biosmeldungen auch nur sehr kurz angezeigt werden...

  5. #4
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Aber wenn man schon soviel Zeit und Muehe in die Optimierung Windows investiert, warum dann nicht gleich Linux?

  6. #5
    Benutzerbild von bigblue

    Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    3.355
    Stimme voll und ganz zu, es geht nicht über ein optimiertes Linux... Aber dafür muss man sich echt auskennen, das wird für die meisten der grund sein bei windows zu bleiben...

  7. #6
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Meine Linux-Erfahrung zeigt aber bisher eine deutlich länger Bootzeit als WinXp, oder?
    Selbst das minimal-System Fly4l braucht recht lange und da ist nun wirklich nicht viel drin...

  8. #7
    Benutzerbild von bigblue

    Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    3.355
    Ja, aber ein kernel ist schnell optimiert, und SOOOOOLANG ist die Bootzeit danna uch nicht. Aber jeder empfindet das ja anders

  9. #8
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Also, ich habs auf meinem Arbeitsrechner probiert:
    Von Anzeige des Grafikkartenbios bis zum vollständigen Boot von Windows, bis ein Programm wirklich genutzt werden kann sinds bei mir etwa 45s.
    Mein System: EPOX 8RDA+ Rev 1.1, Barton 2500+, 1024 Ram, 180gb Hitachi, Ti4200, WinXP Pro
    Optimierungen: Bis auf MBM, Antivir, BT, Seti und die Microsoft-Standarddienste alles deaktiviert, Bios-Anzeigen auf minimum
    Zeit für
    GrakaBios: ca. 3s
    Bios: ca. 3s
    Winboot bis Loginanzeige: ca. 25s
    Nach login: ca. 15s
    System benutzbar nach etwa 45s.

    Aus dem Ruhezustand (S3): etwa 30s
    Aus dem Standby (S1): etwa 15s

    Wobei zu beachten ist, das beim Standby die Zeiten für Biosmeldungen entfällt.
    Alles jeweils mit manuellem Login gemessen.

  10. #9
    Benutzerbild von Jürgen

    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2
    Kommt's wirklich auf die Bootzeit an, ich denke nicht. Eher sollte das System so einfach funktionieren, dass auch unsere "Liebsten" damit umgehen können. So werden wir nicht ganz so blöd angemacht , wenn's mal wieder länger dauert am Pc.
    Habe übrigens einen Acer RC900, der hat ähnliche Funktionen. Nur nachdem ich die Fernsehkarte tauschen musste, da kein Kabel vorhanden ist sondern nur Sat, geht weder Radio noch Fernseh über die implantierte Software - schade -
    Gruß Jürgen

  11. #10
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    ? Worauf denn sonst
    Die Software ist austauschbar und konfigurierbar, somit ist das wohl eher weniger das Problem...
    Mittlerweile ist die Software ja auch schon recht gut und komfortabel.
    FB ist auch kein großes Problem, Design auch nicht mehr wirklich...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Splashtop: Web-Zugriff ohne Start des Betriebssystems
    Von willchisum im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 10:56
  2. Hilfe - Windows Media Player spielt keine AAC Dateien ab!
    Von Cableguy im Forum Audioabteilung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 21:00
  3. meedio: jukebox auch für videos?
    Von josi im Forum myHTPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2004, 17:56
  4. CD/MP3/Radio ohne Start des Betriebssystems (wie bei MSI)?
    Von koehlhirsch im Forum Software generell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 09:31
  5. Gehts auch ohne Windows?
    Von Rockford im Forum Software generell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 06:37