Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 63

Projekt: myHTPC mit mPlayer als Videoplayer

Erstellt von oneSTone o2o, 02.12.2003, 22:45 Uhr · 62 Antworten · 27.733 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322

    Projekt: myHTPC mit mPlayer als Videoplayer

    Hi, mPlayer ist ein Mediaplayer, der von Linux bekannt ist und ist auch für Windows erhältlich. mPlayer bringt seine eigenen Videocodecs mit und spielt grundsätzlich alle Videodateien, die irgendwie aus Nullen und Einsen bestehen, ab, egal wie sehr man sich seine Windows-Installation mit Nimo Codec-Packs und Co. verkorkst hat. Das Teil kann ganz erstaunliches leisten, zum Beispiel Streaming Video aus dem Netzwerk/Internet; Anscheinend kann MPlayer auch TV-Karten steuern (nur in Linux, oder auch in Windows???) - sogar DVB!!! - und kann sogar zwischen verschiedenen Karten unterscheiden!!! DVD kann er auch direkt abspielen, allerdings keine Menüs und kein CSS, Playlist-Unterstützung ist da, AC3 Sound auch. DXR2/3 Karten werden (nur unter Linux?) unterstüzt, usw. Ich denke, es wäre interessant, diesen als universelles Tool in myHTPC zum Abspielen aller möglichen Videoformate einzubinden. Da ich selbst noch nicht so fit mit myHTPC bin und auch besser mit dem Schraubenzieher programmieren/debuggen kann als mit einem Compiler, sollte sich am besten jemand finden, der dem mPlayer ein myHTPC-Plugin als Frontend spendiert. Man kann mPlayer natürlich aus myHTPC einfach so aufrufen, und so z.B. einfach Filme im Vollbild laufen lassen, aber mPlayer bietet einen slave-Modus, wo ein Frontend als Master, z.B. myHTPC den mPlayer vollständig steuern könnte. Man könnte dann z.B. mit den in myHTPC angelernten Fernbedienungsknöpfen den mPlayer gleich mitsteuern, oder das Videobild als Vorschau in die Gui miteinbinden, oder ... Ich denke die Möglichkeiten mit mPlayer beinahe grenzenlos. Zum Einsteig kann ich schonmal die folgenden Links empfehlen:

    * beta releases ( http://www.mplayerhq.hu/MPlayer/releases/win32-beta/ )
    beta releases of MPlayer for Windows by Sascha Sommer
    * Installer packages ( http://armory.nicewarrior.org/projects/cygmp/ )
    packages with installer and file associations by Joey Parrish
    * Binary installer ( http://www.csant.info/mplayer.htm )
    Windows installer package, documentation and codecs by Claudio Santambrogio
    * MPlayer on win32 ( http://oss.netfarm.it/mplayer-win32.php )
    binaries and supporting libraries by Gianluigi Tiesi

    Für den tieferen Einstieg empfehle ich die Man-Pages, insbesondere die Command line options. Darüber ist es schonmal möglich, genau abzuschätzen, was alles möglich ist... Hier die Man-Pages:

    http://www.mplayerhq.hu/MPlayer/rele.../man_page.html

    So, dies als Anstoss. Mal sehen, was nun kommt...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.973
    ich habe mich jetzt auch mal da durchgebissen.
    Das Programm ist erstaunlich flexibel.
    Als Video-Player sollte wir das mal in die engere Wahl beziehen.

    Und ich mach jetzt mal den Anfang.
    Die Nutzung des MPlayer für SVCD/VCD.

    Das Programm MPlayer habe ich einfach in ein Ordner entpackt.

    in der myHTPC-Konfig habe ich ein Media-Modul angelegt.
    Darin folgende Einstellungen vorgenommen.
    Schauts euch an:

    Der Pfad \MPEG2 für SVCD und \MPEGAV für VCDs.
    So braucht man nicht viel durchklicken. Besser gehts natürlich mit den my-Files. Aber das kommt später.



    mit den Parametereintragung direkt in der Zeile 'Parameter' klappt irgendwie nicht. So gehts aber auch.
    -fs startet es im Vollbild.
    die Funktion 'hide' versteckt das Statusfenster, das immer mit gestartet wird, und somit sieht man es nicht.
    Das geht vielleicht auch mit irgendeinem Startbefehl.
    Aber soweit bin ich noch nicht.

    [Update 05.12]
    So, nun klappt es auch mit DVD!
    Es hat lt der Fehlermeldung der libdvdcss-Codec gefehlt, der die DVD-Codierung entschlüsselt.
    Da ich keine passende Installation des Codecs finden konnte, habe ich den VLC (VideoLanClient) installiert.
    Dieser VLC hat diesen libdvdcss dann mit installiert! Und was soll ich sagen? Seitdem geht es auch mit dem MPlayer!

    Als Startparameter sollte man eingeben:
    Code:
    mplayer dvd://1 -dvd-device M:\\
    daraufhin wird ein Statusfenster eröffnet, (wo er zwar immernoch sagt, das libdvdcss fehlt ) Aber die DVD wird abgespielt!
    Die Parameter im einzelnen:
    mplayer dvd://1 - spielt ab dem ersten Titel ab
    dvd-device M:\\ - das DVD-LW wird auf Laufwerk M gestellt (oder entsprechend ändern)

    um die Sprache der DVD noch auf deutsch zu stellen, muss man als Parameter noch -alang de dranhängen.

    Somit sollte dann die DVD dann einem Spaß bereiten.
    Aber der MPlayer unterstützt erstmal keine DVD-Menüs.

    [/Update Ende]


    .................
    Aber ich merke, das das Programm sehr viel Potential hat!
    Wie wärs, wenn wir uns dem annehmen und als Media-Player für myHTPC ausarbeiten?

    zB stelle ich mir vor:
    Im Hintergrund wird eine Sendung aufgenommen, (zB im Fileserver oder eine PVR im Hintergrund mit WinTVCap) und während es noch aufgenommen wird, kann man mit dem Programm schon die Sendung anschauen. Sozusagen ein erweitertes Timeshift.

    und noch vieles Mehr..... auch hat es eine TV-Unterstützung für BT8x8-Karten. (habe ich in der Hilfe gelesen).

  4. #3
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322
    So, für zusätzlichen Anschub sorgt: http://myhtpc.net/forum/viewtopic.php?p=33577

  5. #4
    Benutzerbild von Yordan

    Registriert seit
    18.10.2003
    Beiträge
    92
    mit programmierung kann ich leider nicht helfen, aber als beta-tester könnt ihr auf mich zählen. ich bin dermassen unzufrieden mit dem WMP, dass ich hier sehr gerne mithelfen würde, soweit ich kann.

    grüße

    Yordan

  6. #5
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.973
    das ist schön

    Als Hilfe für Euch hier mal die deutsche Dokumentation:
    http://www.mplayerhq.hu/DOCS/HTML/de/documentation.html

    auch die ManPage (siehe oben der Link) ist Euch ans Herz gelegt.
    Programmieren muss man ja nichtimmer können.
    Das ausprobieren der einzelnen Komandozeilen-Parametern dauert auch lange.
    Die obige Konfiguration habe ich in 2h geschafft. Und das bei einem Neueinstieg.

    Es wär vielleicht ganz hilfreich, wenn Ihr das ganze auch so ähnlich aufbaut, bzw erweitert, und jede Neuerung hier mit eintragt. Und sei sie noch so kurz.
    So hätte jeder eine Hilfe des anderen.

  7. #6
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322
    Hinweis: Ihr solltet nicht für jede Neuerung in einer Funktion, die ihr mit mPlayer realisiert habt, einen neuen Beitrag in diesen Thread reinschreiben, sondern den alten beitrag mit der Funktion entsprechend erweitern, und das Update als solches kennzeichnen, z.b.

    Code:
    [b][Update am 3.12.03:][/b] bbla bla bla bla... weil blubb blurb und huuurrz.[b][Update ende][/b]
    [Update am 3.12.03:] bbla bla bla bla... weil blubb blurb und huuurrz.[Update ende]

    Dann finden auch diejenigen, die der Anleitung schon gefolgt sind, schnell die Änderungen/Erweiterungen, die passiert sind, seit dem sie diese Anleitung das letzte Mal verfolgt haben. Sonst muss man sich alles wieder aus verschiedenen Beiträgen in diesem Thread zusammensuchen um eine Funktion komplett auf dem aktuellen Stand hinzubekommen.

    Dann gehen wir mal dem mPlayer an den Kragen...

    Und wenn alles perfekt funktionier bauen wir eine FAQ. :spezial:

  8. #7
    Benutzerbild von Bill

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    684
    Hört sich auf jeden Fall viel besser an als der WMP :spezial:

  9. #8
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322
    Ich habe AMDs DVD/SVCD-Anleitung nachgestellt, klappt prima. Das WMP-Plugin für meinen Videoordner auf der Platte wurde auch schon durch mPlayer ersetzt. Der mPlayer startet das Video in Nullkommanix, das Video startet sofort wenn man es anklickt, der WMP muss dagegen immer erst an der Datei rumschnüffeln...

  10. #9
    Benutzerbild von Yordan

    Registriert seit
    18.10.2003
    Beiträge
    92
    ich hab nun schon x-mal die man-pages etc. gelesen, aber immer noch keinen weg gefunden, den fullscreen-modus auf meinen 2. bildschirm umzuleiten... daher konnte ich den mplayer noch nicht 'vernünftig' einsetzen. die dvd-wiedergabe kann man bisher noch getrost in der pfeife rauchen. css-verschlüsselte dvds oder images nimmt der player gar nicht an, bei der nicht verschlüsselten dvd 'die ärzte - rock'n'roll' realschule spielt er munter bild und tonspuren ab, leider keine zueinander passenden :o

    das problem an der ganzen dokumentation, die mir bisher begegnet ist, ist dass die meisten parameter etc. nur für die linux-version gelten. eine 'bereinigte' doku hab ich noch nciht gefunden.

    grüße

    Yordan

  11. #10
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322
    Das mitt dem zweiten Bildschirm kann vielleicht dein Grafikkartentreiber erledigen. Bei nVidia nView gibts ne Einstellung, wo diu für bestimmte Programme festlegen kannst, auf welchem Bildschirm es immer gestartet werden soll.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Videoplayer in myHTPC
    Von snowbound im Forum myHTPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 06:35
  2. mPlayer Steuerung mit Girder unter myHTPC
    Von X-Trem im Forum Fernbedienung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 09:27
  3. Projekt: Mit myHTPC und Exact Audio Copy CDs rippen
    Von deadbabylon im Forum myHTPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.03.2004, 13:41
  4. Bester Videoplayer für TV Out?
    Von hofster im Forum myHTPC
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2004, 19:29
  5. myHTPC und der Videoplayer...
    Von Der_Phil im Forum myHTPC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2003, 11:32