Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

FAQ: eine Zusammenfassung von HTPC - Oberflächen

Erstellt von AndreasMD, 21.05.2003, 13:35 Uhr · 21 Antworten · 34.864 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972

    FAQ: eine Zusammenfassung von HTPC - Oberflächen

    Für Neu- und Quereinsteiger in die HTPC-Materie stelle ich hier mal in loser Reihenfolge die Linux-Oberflächen für die Bedienung eines HTPCs vor.

    Da es in dieser Rubrik immer mehr begeisterte User gibt, mach ich mal diese FAQ auf.
    weitere Vorschläge sind erwünscht.

    LinVDR - ein TV-Videorecorder für Linux

    Freevo - noch ein Linuxprogramm für TV, DVD, Video, MP3 und Pictures

    VDR - der Video Disk Recorder für DVB-Karten und ausbaufähig zur Multimedia-Zentrale

    VDR-Portal - Video Disk Recorder

    OpenPVR

    HomeVDR

    Mulimidix

    mythTV - MythTV, eine sehr schön anzusehende Oberfläche für einen HTPC

    InterAct-TV - leider nicht kostenfrei

    MMBox - aus Frankreich

    Rodrigo's - ebenfalls aus Frankreich

    ArchimedisTV MediaBox - ein kommerzielles Projekt, es wird eine kompletter PC angeboten mit Software.

    MOVIX - kompletter Movie-Player auf mplayer basierend. Startet von Boot-CD

    NMM - das ist eine 'NETWORK-INTEGRATED MULTIMEDIA MIDDLEWARE FOR LINUX' der Uni Saarbrücken

    ich bitte weiterhin um Vorschläge, die ich dann einarbeite.
    Natürlich sind wir auch von Erfahrungsberichten sehr angetan...

    /edit bigblue: Habe das ganze mal gepinnt

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.320
    Kommerziell, gleich ein ganzer HTPC auf Linux basiert: www.archimedis.tv. Da ist dann halt nix mehr mit basteln. Aber einfach nur benutzen und es funktioniert wie erwartet und kann alles kann ja auch gut sein.

  4. #3
    Benutzerbild von Dr. Graves

    Registriert seit
    28.03.2003
    Beiträge
    373
    MyTHTV:

    Das ist das was meinen Vorstellungen am nächsten kommt.
    Ob der EPG auch mit unseren Sendern funktioniert?

  5. #4
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    Ahhh...

    meinst du mythTV?
    das hier? http://www.mythtv.org/index.php

    Aber schaut guat aus! wenn nur das Linux nich wär.... :o

    ps: hab die Beschreibung oben geändert...
    Gruß Andreas

  6. #5
    Benutzerbild von Rei`TaraShui

    Registriert seit
    09.04.2003
    Beiträge
    52
    hmm wieder einer der linux unterschätzt ^^"

    gut es ist vll net für jederman anfänger gedacht aber dafür absolut stabiel wenns ertmal installt ist ... und was will man bei einem HTPC schon gross verändern ?!? wenner läuft dann läufter und das jahre lang (ausser es gibt mal wieder nen extrem grosses update mit neuen funktionen ...


    @ topic ..
    habt ihr irgendwo nen tut gesehn um die oberfläche von VDR zu verändern ?!? also farben usw ...

  7. #6
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    na von der Stabilität bin ich vollends überzeugt.
    Auch mit der Bedienung lässt es sich leben.

    ... nur...

    hauptsächlich dvb-Karten, (ok, ok, es gibt auch inzwischen PlugIns für die analoge PVR).
    Aber ich halte doch erstnochmalabstanddavon.....
    Aber ich unterstütze Euch weiterhin mit der FAQ hier (der zuständige Mod ist ja nicht so rege hier...)

    @topic:
    unter Freevo soll es soweas geben:
    Skins are configurable using XML files.
    schau mal unter Sreenshots da sieht man einige Farb-Möglichkeiten.


    Gruß
    Andreas

  8. #7
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.320
    Bitte den folgenden Link oben in die Linkliste einarbeiten:

    http://graphics.cs.uni-sb.de/NMM/

    Es handelt sich dabei um die
    NETWORK-INTEGRATED MULTIMEDIA MIDDLEWARE FOR LINUX
    der Universität Saarbrücken.



    Auf NMM basierend zeigt die Webseite den Ansatz einer Multimedia-Box, die letztendlich nichts anderes darstellt, als einen HTPC.



    http://graphics.cs.uni-sb.de/NMM/Sta...Box/index.html

  9. #8
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.320


    Moxi Media Center


    Auf der Settopbox steht deutlich (M) motorola drauf, und auf der Webseite steht was von x86-CPU mit 733 MHz.

    http://www.digeo.com/prodserv/moxi_overview.jsp







    Hier gibts auch ein Video als Demo!

  10. #9
    Benutzerbild von JOSF

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    25

    Mehr Links zu noch mehr Projekten

    Allwell.tv arbeitet schon seit einigen Jahren an STBs auf Geode und EPIA Basis die mit Linux laufen. Die frühen Modelle waren zu leistungsschwach aber die neuen dürften langen, insbesondere, da sie einen MPEG4 decoder Chip als Option haben.

    Die Preise sind sehr gut ! Ich habe mich erkundigt, so ca. 400-500€ für eine STB mit MPEG4 decoder und PCI riser, im Hifi Case (passt ne Platte und eine DVD-Rom rein), mit SCART, LAN, S/PDIF etc. Ca. nochmal 30-40€ Versand (kommt direkt aus Taiwan oder so). Wenn Ihr mich fragt: Ideal als "client".

    Dann gibt es eine vielversprechende Linux Distro, feingetunt für solche Vorhaben:

    ByzantineOS

    Das Besondere daran ist, dass es unter DirectFB läuft, ein Linux framebuffer, der hardwareoptimiert ist und auch eine API für Eingabe-Geräte (mouse, keyboard, touchscreen, irda, etc.) bereitstellt. Das Besondere daran ist einmal die extrem hohe Geschwindigkeit, grafische Gestaltungsmöglichkeiten (alles ist alpha-blendbar, PiP wäre denkbar, etc.) Die haben sogar X teilweise portiert...
    Das Manko von DirectFB ist seine Natur: Es wird direkt für bestimmte Grafikchips optimiert, was bedeutet, dass nur wenige Karten - teils unvollständig - unterstützt werden. Das Gute ist aber, dass die defacto-Standard Karte für HTPCs (Matrox Millenium 4xx) am besten unterstützt wird, und ebensogut der Videochip in den Allwell.tv Boxen !
    Was noch fehlt ist ein Port von Mozilla (also eher gecko) nach DirectFB.

    Mozilla (als Plattform) ist ideal um eine plattform-unabhängige HTPC Lösung zu schustern. Für Linux gibt es sogar zwei Plugins, die es erlauben, den MPlayer im Mozillawindow anzuzeigen.

    http://sourceforge.net/projects/mplayerplugin
    http://www.webfreetv.com/linux/

    Also ByzantineOS, dazu eine STB von Allwell oder ein HTPC mit Matrox Karte, ein Gecko Port nach DirectFB...was für geniale Voraussetzungen !
    Dazu kommt noch, dass sowohl MPlayer als auch VideoLAN bereits DirectFB unterstützen.

    Und wie ich grad sehe, gibt es jetzt sogar soundsupport für DirectFB. Und DirectFB ist aktiv in Entwicklung (und auch nicht ganz fertig).

    Und man könnte, im Gegensatz zu Windows, viel leichtere Datenbank-Anbindung realisieren, da mySQL oder pgSQL praktisch auf jedem etwas ernsteren Linux system installiert ist. Und wenn nicht, dann dauert das nur ein paar Minuten und kostet nix.

  11. #10
    Benutzerbild von Akoran

    Registriert seit
    19.12.2002
    Beiträge
    601
    Hab noch was interessantes gefunden. Praktisch das DScaler-Gegenstück für Linux, zwar keine komplette HTPC-Oberfläche, aber wohl schon ein ganz gutes TV- und Video-In-Tool.

    http://tvtime.sourceforge.net/

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 18:02
  2. Linkliste: die wichtigsten HTPC Oberflächen
    Von Cableguy im Forum Software generell
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 15:19
  3. Tabelle für HTPC-Oberflächen?
    Von JaJoKo im Forum Software generell
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2004, 18:50
  4. Zusammenfassung der HTPC-geeigneten Hardware in einer Liste.
    Von Hewlett600 im Forum Hardware generell
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 17:06
  5. HTPC Oberflächen unter Linux inkl. VDR Möglichkeiten
    Von x world one im Forum Linux Frontends
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2003, 22:41