Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

temperaturen xfx 9300

Erstellt von reel, 25.06.2010, 08:33 Uhr · 25 Antworten · 4.075 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    Ich denke, dass beim 3D-Benchmark die GPU am meisten zu tun kriegt. Sobald die Hardwarebeschleunigung aktiv ist, sollte die GPU-Belastung nicht ansteigen, war zumindest bei meiner Ati-Karte so. Da sind die Temperaturen runter gegangen, sobald ich von einem normalen auf einen HD-TV-Sender umgeschaltet hatte. Die GPU der Ati Karte (HD3850) pendelt bei mir auch um die 60°C.
    Muss man etwas beim Austausch des Wärmeleitpads gegen Paste beachten???...das Wärmeleitpad soll ja 1mm dick sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von reel

    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    250
    also ich habe einfach die alte paste "runtergekratzt". musst halt drauf achten, dass die kontaktfläche keine kratzer bekommt. habe plastik benutzt damit ging das einigermassen. das pad, dass für den wärmeübergang der transistoren (oder was das ist) sorgt habe ich drangelassen. habe mich nur mit der GPU auseinandergesetzt. aber auch diesen "distanzschaum" am anderen kühler habe ich dran gelassen. evtl. sollte man den wegen der dicke des alten wärmeleitpads abmachen?? die paste habe ich trotzdem nur sehr dünn aufgetragen.

  4. #13
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    Mal schauen, werde es evtl. heute auch mal machen. Habe gestern das Windoof 7 auf dem HTPC nach einem Update zerschossen, lässt sich nichtmal mehr neuinstallieren. Da werde ich dann grad das neue Board verbauen.
    Kriegt man den Kühler problemlos runter? Oder muss man erhitzen um das Pad zu lösen?
    Das mit dem Distanzschaum ist eine gute Frage, nicht dass dann irgendetwas kurzgeschlossen wird. Ist es weicher Schaum? Aber wenn du bei niedriger Geschwindigkeit um die 60°C hast, wird es wohl richtig aufliegen. Meiner dreht ja mit 1000 Upm für selbe Temp. zu erreichen.

  5. #14
    Benutzerbild von reel

    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    250
    nein erhitzt hab ich den nicht! hab ihn einfach abgemacht. meiner läuft bei 500 Upm. bin am überlegen ob ich statt dieser klippse schrauben und muttern verwenden werde. da muss ich natürlich bischen aufpassen aber ich denke, dass es einen ganz guten efffekt hat.

    temps sind jetzt übrigens auf knapp 70° aber ich wohne direkt unterm dach und hier ist saunaatmosphäre.

    achso: glaube schon das der schaum relativ weich war. bin mir aber nicht mehr ganz sicher

  6. #15
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    naja, 500 Upm Differenz bei einem boxed-Lüfter ist schon eine Menge Holz. Wenn der bei der Drehzahl bei 70-80° bleibt, ist doch super.
    Ich gehe dann mal basteln

  7. #16
    Benutzerbild von reel

    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    250
    also ich werde das mit den schrauben und muttern am wochenende mal probieren! habe grade mal bischen auf den kühler gedrückt und die temperatur ging SOFORT um 3°C runter! da is noch was drin bei dem wärmeübergang!

    bin gespannt auf deine ergebnisse

    so ciao für heute
    reel

  8. #17
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    So, Temperatur im Idle ist auf 52°C runter, unter Last max. 62°C bei gleichen Umgebungsparametern wie gestern...die Lüfterdrehzahl war etwas niedriger (muß noch schauen, wie man die richtig einstellt, hatte noch nie einen PWM-Lüfter). Laut dem anderen Forum sollte da eine 1mm dicke Schicht drauf sein (deswegen bin ich von einem Wärmeleitpad ausgegangen). Bei mir war eine normale Menge harter rosa Wärmeleitpaste drauf. Habe sie durch "Arctic Silver 5"-Wärmeleitpaste ersetzt. Ausserdem habe ich das blöde XFX-Logo entfernt, behindert nur die Luftzirkulation und bringt kühltechnisch nichts auch wenn es aus Alu ist. Der Schaumstoffring ist ziemlich dünn. Durch drücken auf den Kühlkörper passiert bei mir nichts, merke auch kein Spiel. An den Spannungswandlern habe ich auch nichts gemacht.

    Übrigens hatte ich auch sofort vor der Montage bei dem boxed-Lüfter die 3 Streifen Wärmeleitpaste entfernt und die Arctic Silver drauf gemacht.

  9. #18
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Ich hab jetzt auch noch Lust bekommen mitzumachen!

    Könnt ihr genau beschreiben mit welchem Programm ihr das auslest? Dann können wir ja mal einen direktvergleich mit identischen Vorraussetzungen machen.

    Alex

  10. #19
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    SpeedFan: http://www.chip.de/downloads/SpeedFan_13004208.html

    EDIT1: So, Board im Gehäuse verbaut. Boxed-Intel-Kühler und ein 12er@7Volt darüber im Gehäusedeckel, der die Abluft raussaugt.
    Temperaturen bei BluRay-Wiedergabe bei ca. 900Upm: GPU ca. 59°C, CPU ca. 35°C.

    EDIT2: Gehäuse steht wieder im Schrank, ca. 6cm Luft nach oben, die Temp der GPU ist bei Videoschauen und gleichzeitigem Satscan bei ca. 62°C, Raumtemperatur schöne 27°C...ich kann damit leben, vorallem angesichts der Tatsache, dass ich wegen der blöden abgewinkelten SATA-Anschlüssen meinen 12er Gehäuselüfter entfernen musste. Es saugt nur noch der Deckellüfter Abluft heraus, der Netzteillufter kann zur Kühlung des Gehäuses nicht beitragen (80er@1000Upm).

  11. #20
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Ich hab gerade erste Tests durchgeführt. Verbaut ist das DIng in meinem Eichewürfel, auf der CPU ist ein EKL Panorama, die TV Karte wird von einem 60mm Lüfter angepustet. Ich habe keinerlei Änderungen am Wärmeleitgel oder ähnliches gemacht.
    Auf Grund fehlendem BluRay habe ich den Furmark Stresstest laufen lassen, mehr bringt die Grafik eh nicht.
    [IMG]file:///C:/Users/Alex/Desktop/Readings.PNG[/IMG]Readings.PNGAuf dem Bild sind die Temperaturn nach 10 Minuten Test.
    Die Charts nimmt der Server nicht auf, mal schauen ob ich das noch hinbekomme...

    Alex

    Nachtrag: Kann es sein das mit diesem Programm auch die CPU Geschwindigkeit geregelt werden kann? Ich hab das noch nie gestestet, aber für mich sieht das so aus!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Temperaturen im Gehäuse ...
    Von ritchie im Forum Kühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 17:36
  2. Temperaturen so i.O.?
    Von zieri im Forum Kühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 13:43
  3. Temperaturen noch ok?
    Von Aragorn im Forum Hardware generell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2004, 12:24
  4. Temperaturen Epia M 10000b
    Von LuckyB im Forum Hardware generell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 11:50