Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thommy's HTPC

Erstellt von DerThommy, 21.12.2008, 11:07 Uhr · 30 Antworten · 8.839 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von DerThommy

    Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    14

    Cool Thommy's HTPC

    Hallo Leute,

    bin auch recht frisch hier und wollt einfach mal meinen ersten HTPC mit seinen Komponenten vorstellen:

    Fernseher:
    Samsung LCD LE40A656 40" Zoll

    Soundsystem:
    noch NoName 5.1. HomeCinema System

    HTPC:
    Gehäuse: Antec Remote Fusion Schwarz
    CPU: AMD Athlon 64 X2 4000+
    Mainboard: Gigabyte GA-MA78GM 780G
    Grafikkarte: ATI Radion HD4850
    RAM: 2 G-Byte (Hersteller hab ich schon wieder vergessen)
    Festplatte:
    1x 500 GB intern
    2x 1,5 TB intern (Western Digital WD14eads)
    1x 1 TB extern
    TV Karte: Technisat SkyStar HD 2
    OS: Windows XP + DVB Viewer

    Fernbedienung:
    Logitec 1000
    MCE RC-6

    Tastatur:
    Bazoo Funktastatur mit integrierter Maus

    Sonstiges:
    ARFX Ambilight System --> http://www.youtube.com/watch?v=-Dk71j8lmOk
    --> sehr empfehlenswert wenn man nicht Fernsehen mit Overlay schaut.

    So das war mein System. Was noch später kommen soll, ist ein neues Soundsystem. Das wird allerdings noch ein wenig dauern, da so etwas auch nicht gerade billig ist

    Achja Bilder kommen natürlich auch noch die Tage.




  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von hometownwesty

    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    45
    Das mit dem Ambilight ist ja mal klasse.
    Hab lange überlegt mir deshalb einen Philips-TV zu holen, mich dann aber am Ende doch dagegen entschieden.
    Über die Lösung könnte ich das ja jetzt nachholen.
    Kannst Du sagen, wie viele LED-Strips Du genommen hast, um Deinen TV so zu hinterleuchten?

  4. #3
    Benutzerbild von DerThommy

    Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    14
    Hallo,

    es sind ingesamt 4 x 50cm LED Strips. Jeweils 2 Links und Rechts und 2 Oben. Wobei links und rechts getrennt angesteuert werden. Das Paket hat 215 Euro gekostet. Also nicht ganz billig aber immer noch billiger als die Lösung mit TV Delight. Zusätzlich hat man bei der mitgelieferten Software eine Menge Einstellmöglichkeiten und wer sich in C# auskennt, kann auch selber rumbasteln

    Grüße

    Thommy

  5. #4
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Das ARFX Ambilight System hört sich wirklich sehr interessant an, ich glaube, darüber muss ich auch mal ernsthaft nachdenken.

  6. #5
    Benutzerbild von Enneman

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    130
    hallo. ich hab da mal ne frage. auf dem video sieht das ambilight von links nach rechts sehr abgehackt aus. gehen die leds ineinander über oder ist das wirklich so wie es auf dem video aussieht? weil man bei einem echten ambilight keine übergänge sieht. da läuft das alles sehr flüssig mit den farben.

    gruss enneman

  7. #6
    Benutzerbild von Havokll

    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    30
    da würd ich nicht mehr auf das bild schauen .... Is ja voll irritierend

  8. #7
    Benutzerbild von Audiodude

    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    2.798
    Das lässt sich bestimmt auch "softer" einstellen.

    Was meinst Du damit das es mit overlay TV nicht funzt?

    Geht das dann mit VistaMC und Win7MC? Da ist doch die TV ausgabe anders als bei XP!?

    Greeetz Audiodude

  9. #8
    Benutzerbild von DerThommy

    Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    14
    Naja bei Philips gibt es auch verschiedene "Arten" von Ambilight. Wenn ich nur das einfache habe, dann ist es auch abgehackt, da nur links und rechts betrachtet wird. Aber du hast es richtg erkannt, er liest nur jeweils 2 Teile des Bildes aus, einmal links und rechts und steuert danach die LEDs an. Ich werde diese Woche noch das System erweitern, so dass ich 4 Bereiche festlegen kann. Dann sollten die Übergänge auch ein wenig "Softer" dargestellt werden.

    Wie das System mit VistaMC oder Win7MC läuft weiß ich nicht. Bei VistaMC kommt ja der EVR Renderer zum Einsatz. Hier müsste man schauen ob der mit dem ARFX System kompatibel ist. Da ich allerdings kein Vista zu Hause habe, kann ich es nicht testen. Evtl. werde ich in absehbarer Zeit mal Win7 ausprobieren, dann kann ich auch etwas dazu sagen. Ich denke mal wenn man von seinem Fernsehbild ein Screenshot über die "Druck"-Taste machen kann, dann sollte es auch mit dem ARFX System klappen.

    Mit Overlay läuft es nicht, da die Software hier das Bild nicht auswerten kann. Ich kenne auch keine Software die so etwas hinbekommt.

    Ansonsten ist es eine feine Sache. Als irritierend empfinde ich es nicht. Da es ja nur im Hintergrund läuft und missen möchte ich es auch nicht mehr. Es war zwar nicht ganz billig, aber für mich hat es sich gelohnt.

    Wenn ich das System auf 4 Bereiche umgestellt habe, kann ich ja nochmal nen Video machen.

  10. #9
    Benutzerbild von Enneman

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    130
    ja das wäre super mit dem video. es sieht natürlich auch so super aus aber flüssiger wäre schöner. könnte es mir auch gut vorstellen.
    also das mit dem screen vom fernsehbild kann ich dir unter vista bestättigen.

    gruss enneman

  11. #10
    Benutzerbild von DerThommy

    Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    14
    so seit gestern betreibe ich es mit 4 Analyse Bereichen. Die Bereiche lassen sich individuell einrichten. Es benötigt allerdings noch ein wenig Feintuning und momentan sieht es noch grausam aus, da ich gestern (22 Uhr) keine Lust mehr hatte, noch die Kabel zu verstecken. Ich versuche aber noch im Laufe der Woche ein Video zu machen.

    Mir ist vorhin noch eingefallen, dass man es ja schon mit Vista testen kann ohne sich so ein System zu kaufen, in dem man die Demo Software runterläd. Die kann man dann auf Demo stellen und schauen ob er Farbwerte bekommt oder nicht.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte