Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

neuer HTPC ganz billig fürs Schlafzimmer

Erstellt von Enneman, 15.05.2009, 15:12 Uhr · 13 Antworten · 4.757 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Enneman

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    130
    Ja also ich habe im Schlafzimmer ein Hochbett da meine Freundin und ich jeweils noch ein Schreibtisch brauchen. Also habe ich einen Schreibtisch direkt unterm Bett und an dem Fussende des Bettes ist ein Grosser Kleiderschrank. Da ich zum normalen Arbeiten am ein Laptop verwende und den nicht jedesmal auf den Schrank hiefen wollte kam mir die Idee einen Pc im Schreibtisch zu verstecken und mit nem entsprechend langem Kabel en Monitor auf den Schrank zu bringen. Mit einer X10 sollte auch die Bedienung vom Bett aus möglich sein.
    Das war der Grundgedanke.
    Der Pc steht sozusagen im Schreibtisch unsichtbar und die Kabel werden ordentlich versteckt.
    Der Schreibtisch ist natürlich nach hinten offen und dann sollte es funktionieren.

    Gruss Enneman

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Prinz

    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    435
    Hallo,

    Zitat Zitat von Enneman Beitrag anzeigen
    Der Schreibtisch ist natürlich nach hinten offen und dann sollte es funktionieren.
    vor dem PC sollte aber auch eine Luftzufuhr vorhanden sein, da dort die Luft wohl angesaugt wird.

    Bei mir ist jeweils eine Öffnung vor dem PC unten und eine hinter dem PC oben.

    Gruß
    Prinz

  4. #13
    Benutzerbild von Enneman

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    130
    Hallo Leute. Da sich ja hier ein paar Leute etwas beschwert haben das ein HTPC auch wie ein HTPC aussehen sollte und sie damit auch recht hatten, habe ich nochmal drüber nachgedacht und das Gerät nochmal überarbeitet. Das eigentliche Gehäuse hat mir auch nicht wirklich gefallen zudem kam noch das es auch für die Leistung viel zu gross war. Nun habe ich mich auf die Suche begeben nach einer günstigen Alternative. Und ich habe sie auch gefunden. Seht selbst!







    Nun sieht das ganze doch schon viel besser aus. Er ist kaum hörbar da der CPU - Lüfter im Silentmodus (den man im bios einstellen kann) nicht ständig läuft.
    Die CPU ist nach ca. 2 Stunden DVD schauen bei einer Temp von 41 Grad angekommen. Das Board zeigt mit 47 Grad an und die HDD 37 Grad. Ich denke mit diesen Werten kann man leben. Dazu muss ich sagen das die CPU wie hier behauptet wurde kein wirklicher Stromfresser ist. Laut Intel HP hat sie eine Verlustleistung von 54,7 Watt ich denke auch damit kann man leben. Da das ganze System über Onboard komponenten läuft, Grafik Sound Lan usw. denke ich reicht das zum Gehäuse gehörende 200 Watt Netzteil auch völlig aus.

    Das ganze hat mich jetzt (reine Neuanschaffungen) knapp 50€ gekostet und tut seinen dienst absolut zufriedendstellend.

    IBM Netvista ohne HDD: 14€ plus 7€ Versand
    Neues NoName-Gehäuse incl. acBel Netzteil: 20€ bei unserem Pc-Shop (Lagerbestand den keiner wollte)
    Festplatte 300Gb Sata aus dem Schrank
    DVD-Rom aus dem Netvista.
    768 MB Ram aus Netvista.
    Fernbedienung von meiner Technisat Skystar (sollte mit etwas gefummel funktionieren)
    Ide to Sata-Adapter: 10 €

    Ich denke doch das kann man insgesamt als LowBudget wirklich durchgehen lassen.

    So nun bin ich erstmal fertig und hoffe ihr seht das nicht wieder so negativ.

    Gruss Enneman

  5. #14
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Für eine Low Budget-Lösung echt gut.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 12:31
  2. Mein neuer HTPC (noch nicht so ganz zufrieden ;)
    Von anacoma im Forum HTPC-Projekt Tagebuch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 22:29
  3. billig htpc für schüler
    Von DarkMaster642 im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 17:05
  4. HTPC auch im Schlafzimmer nutzen
    Von Anonymous im Forum Hardware generell
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 19:35