Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Mein HTPC im Sofatisch

Erstellt von Kauz, 26.10.2007, 14:00 Uhr · 35 Antworten · 17.793 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Kauz

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    17

    Mein HTPC im Sofatisch

    Hallo
    Ich habs schonmal bei DIY-community gepostet, aber da es dort eigentlich um DIY-Beamer geht, ist der threat hier wohl besser aufgehoben.
    Ich bin fast fertig mit meinem selbstgebauten Sofatisch, in dem ein HTPC inklusive 10'' Touchscreen verbaut ist.
    Hier mal eine der ersten Skizzen:

    Das Display habe ich in ein drehbar montiertes Metallgehäuse gebaut. Dieses lässt sich herunterklappen, wodurch die darunter verbaute Tastatur verschwindet und der Tisch somit auch normal nutzbar ist.

    Die Hardware ist nichts besonderes, also noch nicht HD fähig, dafür aber leise und günstig:
    AMD Sempron 1800+ (mit Sonic Tower als Kühler)
    MSI K8T Neo
    500 MB ram
    80GB HD
    DVD
    Geforce FX 5200(passiv)
    Samsung 10'' TouchTFT
    Mini Silikon Tastatur
    350Watt silent NT
    Sharkoon 8cm lüfter

    Blaue Kaltlicht Kathode unter der Tastatur
    4 blaue LEDs im Tisch

    2x13Watt Boxen mit Verstärker, im Tischboden eingelassen.

    Das ganze Gerät dient hauptsächlich zum Musik hören (ist auch an Anlage dran) und Filme sehen (TV als Zweitmonitor an Grafikkarte) und etwas zum Surfen und Minispiele zocken.

    Was noch fehlt ist die Lackierung (mattweiß der Tisch und der Monitor, die Beine Holzfarben) und die Schalter vorne rechts.

    Ziel war, ein Gerät zu bauen, das sowohl schönes Möbel als auch technischer Alleskönner ist. Man muss also nicht mehr von Sofa aufstehen um z.B. mal schnell was im Netz nachzuschauen oder Musik zu hören etc und kann durch den klappbaren Bildschirm trotzdem sofort den PC 'verschwinden' lassen um auf dem Tisch ganz normal Kaffee oder Spielkarten auszubreiten.
    Als kleines Eyecandy habe ich in allen vier Ecken die LEDs verbaut, diese und die Unterbeleuchtung des Keyboards lassen sich abends bei Filmbeleuchtung einschalten, um z.B. nicht immer mit dem Knie gegen die Kanten zu stoßen.
    Wegen des Touchpanels braucht man auch keine Maus auf dem Tisch herumliegen lassen.

    Naja so siehts bislang aus:



    um Keyboard und Display habe ich zugeschnittene Kunststoffplatten befestigt.
    Wenn auch der Tisch weiß ist, sollte alles einheitlich erscheinen.



    innen drin siehts noch ziemlich chaotisch aus









    wie gesagt, Grundidee war ein versteckbarer aber immer zugänglicher PC:




    Bin gespannt, ob euch die Idee und Umsetzung gefällt und ob dies hier überhaupt das passende Forum für sowas ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Kauz

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    17
    hm, kann evtl den Threat jemand in 'HTPC-Projekte' verschieben?
    Ist ja eigentlich kein richtiges Tagebuch hier, da ich schon so gut wie fertig bin.

  4. #3
    Benutzerbild von ch4in

    Registriert seit
    08.06.2006
    Beiträge
    42
    Hi,
    finde das ist echt ne ziemlich coole idee was du da gemacht hast. Gefällt mir sehr gut. Wie machst du das denn mit dem Stromkabeln für den PC und Monitor, das wäre vllt. das einzige was mich etwas stören würde. Aber sonst echt schön gemacht. Bin ja mal gespannt wie das ganze dann Lackiert aussieht.
    Respekt

  5. #4
    Benutzerbild von hanfmaster

    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    817
    hi super gemacht
    das mit den kabeln ist eine echt gute frage.
    und wenn ich dir einen kleinen tipp geben darf.
    damit es dann spaeter noch besser aussieht ,schlage ich dir vor das dvd lafwerk einen stealth mod zu unterziehen.

    ich habe es bei meinem pc gemacht und es sieht in meinen augen sehr viel besser aus!

  6. #5
    Benutzerbild von Kauz

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    17
    Ist eigentlich nur ein stromkabel, denn alle geräte hängen an einer internen Steckerleiste.
    Das übrige Verbindungskabel wid dann an der innenseite eines tischbeines nach unten geleitet und von da aus dann das stück vom tisch bis unters sofa auf dem boden (unter dem Teppich) überbrücken.

    zu dem DVD:
    Ich habe das Laufwerk bereits einer art Stealth-op unterzogen.
    Habe die DVDLade und den Button von schwarz zu weiß lackiert und vor den restlichen Teil des Laufwerks eine glatte Plastikscheibe zugeschnitten und geklebt. Da wo die Betriebs-LED ist, habe ich da Plastik innen punktuell so dünn geschliffen,das das Licht der LED durch das Plastik scheinen kann,ohne das man ein Loch hat. die ganze Fläche ist genau abschließend mit der Holzoberfläche der Tischwand. Wenn alles verspachtelt und lackiert ist, solte man nur noch den Knopf und die Front der ausfahrenden Lade sehen können.

  7. #6
    Benutzerbild von Nachbar

    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    539
    Saubere Sache....

    Ist aber etwas unbequem wenn man länger davor sitzt, oder? wegen der Höhe

  8. #7
    Benutzerbild von Kauz

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    17
    nö,eigentlich nicht, schreibe und spiele grad seit ner stunde dran und hab noch keine beschwerden :-)
    Is für intensives Arbeiten am PC natürlch auch nicht gedacht, halt nurn bissl Internet, hauptsächlich aber einfach nur Music und Filme starten.
    Die Tischplatte hat in meinem Fall genau die höhe der Sofasitzfläche (wie bei den meisten Ikeacouchtischen auch). Auf den fotos is die richtige Tischposition aber auch nicht erkennbar, im normalfall kannman z.B. bequem vom Sofa aus den Screnn antippen, ohne sich groß vorbeugen zu müssen.

  9. #8
    Benutzerbild von Kauz

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    17
    Hab die Kiste nun lackiert und die Schalter montiert.
    Man kann nun auch erkennen, wie sich das DVD-Laufwerk in die Front integriert.





  10. #9
    Benutzerbild von gekas

    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    94
    Wow... sieht echt genial aus =)

    Tolle Idee und auch gekonnt umgesetzt

    Was mich vielleicht stören würde, sind die schon angesprochen Kabel und dass unter der Tischplatte ziemlich viel Raum "verschwendet" wurde. Auf deiner Skizze ist ja zu erkennen, dass die Hardware komplett in der rechten Hälfte (angenommen man istzt vor dem Monitor) des Tischs verbaut ist. Für die linke Hälfte hätte ich ein paar Fächer, eine Schublade oder vllt eine offene Ablage vorgeschlagen. Eine weitere Möglichkeit wäre gewesen, die Hardware eher in der Mitte des Tisches anzuordnen und rundherum (bzw. auf 3 Seiten) Ablageflächen zu schaffen.

    Will aber nu nicht zu viel meckern, sind nur so paar Sachen die mir eingefallen sind. Grundsätzlich find ich deine Idee und die Umsetzung wie gesagt richtig richtig gut =) Sowas würd sich glaub nahezu jeder gerne ins Wohnzimmer stellen.

  11. #10
    Benutzerbild von Nachbar

    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    539
    Mach mal nen Pic von weiter weg.....
    Schaut aber schonmal echt gut aus

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)

  1. 29.12.2010, 09:05

Ähnliche Themen

  1. Mein HD HTPC
    Von Equinox im Forum HTPC-Projekte
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 14:14
  2. Mein HTPC ?!
    Von Raiden01 im Forum Hardware generell
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 19:05
  3. Mein erster HTPC und mein erster Gehäuseselbstbau
    Von XIS im Forum HTPC-Projekt Tagebuch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 13:56
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 16:54
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 13:35