Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 48

Mein HD HTPC

Erstellt von Equinox, 04.09.2008, 15:28 Uhr · 47 Antworten · 22.227 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Snoopy

    Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    312
    Zitat Zitat von Equinox Beitrag anzeigen
    Das Deinterlacing von HDTV in 1080i läuft mit dieser Kombination aus CPU und Mainboard nicht ganz sauber (das ist ja bekannt)
    Ist bekannt? Mir nicht ^^ Was läuft denn da nicht ganz rund?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Ist bekannt? Mir nicht ^^ Was läuft denn da nicht ganz rund?
    In diesem Thread steht einiges dazu: http://forum.htpc-news.de/showthread.php?t=12790

    In Kurzfassung: Der Grafikchip des 780G beherrscht zwar Vector Adaptive Deinterlacing, man kann es im Treiber aber erst dann auswählen, wenn man einen Phenom verbaut hat. Ohne VA Deinterlacing kommt es aber insbesondere bei schnellen Szenen und Laufschriften zu Bildfehlern oder Rucklern.

    Bei SDTV ist das Problem nicht weiter relevant, weil man hier einfach einen anderen Codec nehmen kann, der in Software gute Deinterlacing-Ergebnisse liefert. Bei HDTV in 1080i dagegen muss man ja schon einen Codec einsetzen, der die H.264/AVC Hardwarebeschleunigung des Grafikchips nutzt, sonst ist man mit dem System arg an der Leistungsgrenze. Und genau hier tritt das Problem dann auf! Bei HDTV in 720p tritt das Problem aber eben nicht auf, weil es hier nichts mehr zu deinterlacen gibt.

    Ich habe gerade nochmal gegoogled und bin auf folgenden Thread gestoßen: http://www.dvbviewer.info/forum/inde...howtopic=29412
    ...anscheinend gibt es die Möglichkeit, VA Deinterlacing unter Vista per Registry Tweak zu erzwingen, unabhängig von der CPU. - Das ist zumindest einen Versuch wert, wobei ja in dem Thread auch erwähnt wird, dass dabei das System auch wieder ziemlich an der Leistungsgrenze ist.

    Nachtrag: Der Regisitry Tweak funktioniert tatsächlich. Bei SDTV kann ich jetzt Vector Adaptive Deinterlacing verwenden, was eine deutliche Qualitätsverbesserung bringt. Bei HDTV in 1080i ist der Grafikchip aber offensichtlich überlastet - aktiviere ich hier VA Deinterlacing, sieht das Bild aus wie ein ruckelndes Computerspiel.
    Ich werde zu dem Tweak mal einen Thread im Grafikkarten-Unterforum aufmachen, denn ich denke, dass das auch für andere interessant sein könnte.

  4. #33
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    So, ich habe auch mal wieder ein bißchen gebastelt: Ich wollte einen 2. CI-Slot einbauen, dabei war aber der Lüfter, den ich auf den Northbridge-Kühler geschraubt hatte, im Weg. Passiv kühlen wollte ich die Northbridge aber weiterhin nicht, deshalb habe ich den Northbridge-Kühler durch einen Enzotech SLF1 ersetzt. Weil die Löcher im Mainboard nicht passten, habe ich den neuen Kühler mit Zalman Wärmeleitkleber aufgeklebt. Das Zeug hält wirklich bombenfest, da mache ich mir keine Sorgen.
    Der neue Lüfter läuft auf 7V und ist damit praktisch nicht hörbar. Der Kühler wurde in einem ersten Test nur handwarm, die Kühlleistung scheint also auszureichen.

    Hier noch ein paar Fotos:

    Die Northbridge ohne Kühler (vielleicht interessiert's ja jemanden) :


    Der neue Kühler:


    Fertig:

  5. #34
    Benutzerbild von shoopy

    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    4

    Frage

    Du hast, wie ich sehe, 2 120mm Lüfter angebracht, welche scheinbar PWM-gesteuert stets mit 800rpm drehen.

    1) Wie hast du diese angeschlossen? Schliesslich hat das Board genau ein Anschluss für den CPU-Lüfter und einen für den Gehäuselüfter.

    2) Starten die Lüfter beim Boot mit 800rpm oder bei Stillstand? Ich hatte dasselbe Board mit einem Shuriken (jaja...) und einem Arctic Cooling 120mm PWM-Lüfter, das alles in einem Midi-Tower. Laut SIW aktivierte sich der Gehäuselüfter erst ab 40°C (Was das System fast nie erreichte) und drehte danach mit höchstens 300rpm seine Runden; der Shuriken kühlte den 4450e durchgehend mit etwa 600-900rpm.

    3) Wie hoch sind deine Temperaturen beim Start und nach einer halben bis ganzen Stunde Surfen oder DVD gucken (ungefähr) ?

    und zuletzt die totale Noob-Frage: Wie regelst du den Minilüfter für die Northbridge auf 7V runter? Ginge dies für Gehäuselüfter über das Mainboard (Unterschied 3pol/4pol) oder ist er hierzu immer nötig, einen Widerstand einzusetzen? Habe vor, mir demnächst einen Scythe Slipstream zuzulegen und diesen auf irgendeine Art und Weise auf weniger Spannung zu trimmen, am Besten ohne weiteres Equipment.

    Viele Fragen, bin ja neu hier

    Danke fürs Durchlesen

  6. #35
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    Zitat Zitat von shoopy Beitrag anzeigen

    und zuletzt die totale Noob-Frage: Wie regelst du den Minilüfter für die Northbridge auf 7V runter? Ginge dies für Gehäuselüfter über das Mainboard (Unterschied 3pol/4pol) oder ist er hierzu immer nötig, einen Widerstand einzusetzen? Habe vor, mir demnächst einen Scythe Slipstream zuzulegen und diesen auf irgendeine Art und Weise auf weniger Spannung zu trimmen, am Besten ohne weiteres Equipment.
    man schließt den Lüfter an einen Molex-Stecker mit "+" an 12V und mit "-" an 5V. Die Differenz beträgt 7V. Am Molex Stecker sind drei Spannungen abgreifbar: 12V, 7V, 5V.


    Quelle:
    http://www.cpemma.co.uk/7volt.html

  7. #36
    Benutzerbild von shoopy

    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Alexander1978 Beitrag anzeigen
    man schließt den Lüfter an einen Molex-Stecker mit "+" an 12V und mit "-" an 5V. Die Differenz beträgt 7V.
    http://www.cpemma.co.uk/7volt.html
    Wow danke! Habe mir bei der Pin-Belegung der Molex-Stecker bereits gedacht, dass die typischen Betriebsspannungen 5, 7 und 12 Volt keine Zufälle sind

    Schönen Rutsch noch!

  8. #37
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von shoopy Beitrag anzeigen
    Du hast, wie ich sehe, 2 120mm Lüfter angebracht, welche scheinbar PWM-gesteuert stets mit 800rpm drehen.

    1) Wie hast du diese angeschlossen? Schliesslich hat das Board genau ein Anschluss für den CPU-Lüfter und einen für den Gehäuselüfter.

    2) Starten die Lüfter beim Boot mit 800rpm oder bei Stillstand? Ich hatte dasselbe Board mit einem Shuriken (jaja...) und einem Arctic Cooling 120mm PWM-Lüfter, das alles in einem Midi-Tower. Laut SIW aktivierte sich der Gehäuselüfter erst ab 40°C (Was das System fast nie erreichte) und drehte danach mit höchstens 300rpm seine Runden; der Shuriken kühlte den 4450e durchgehend mit etwa 600-900rpm.

    3) Wie hoch sind deine Temperaturen beim Start und nach einer halben bis ganzen Stunde Surfen oder DVD gucken (ungefähr) ?

    und zuletzt die totale Noob-Frage: Wie regelst du den Minilüfter für die Northbridge auf 7V runter? Ginge dies für Gehäuselüfter über das Mainboard (Unterschied 3pol/4pol) oder ist er hierzu immer nötig, einen Widerstand einzusetzen? Habe vor, mir demnächst einen Scythe Slipstream zuzulegen und diesen auf irgendeine Art und Weise auf weniger Spannung zu trimmen, am Besten ohne weiteres Equipment.

    Viele Fragen, bin ja neu hier

    Danke fürs Durchlesen
    Dann wollen wir mal:

    zu 1) Einer der Lüfter hängt am Anschluss für den CPU Lüfter, der andere am Anschluss für den Gehäuselüfter. - Die Anschlüsse scheinen auch gemeinsam geregelt zu werden, denn die Drehzahl der beiden Lüfter ist immer nahezu identisch.

    zu 2) Die Lüfter starten im Stillstand und drehen dann langsam hoch, bis sie sich nach ca. 5 Minuten bei knapp 800 rpm eingependelt haben.

    zu 3) Temperaturwerte habe ich jetzt keine, liefere ich aber nach, wenn ich dran denke. Ich hatte eben am Anfang geschaut, dass die Temperaturen ok sind und seitdem nicht mehr drauf geachtet.

    zu 4) Entweder du steckst die Kabel im Molex-Stecker so um, wie es Alexander beschrieben hat oder du kaufst dir einfach ein fertiges Kabel, das schon entsprechend belegt ist - gibt's eigentlich in jedem PC Shop. (Wenn du auf dem dritten Bild in meinem Post auf dieser Seite schaust: der 7V Adapter liegt links unten auf dem Netzteil)

  9. #38
    Benutzerbild von shoopy

    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    4
    Hey, danke für die Ausführungen, wobei ich immer noch nicht genau verstehe, weshalb die beiden Lüfter sich ähnlich verhielten, insbesondere der als "Gehäuselüfter" angeschlossene. Ich meine, der Shuriken fängt bei 800rpm an und bleibt dann auch "dabei", der AC 120mm Lüfter hingegen fängt erst bei 40°C Gehäusetemperatur an zu drehen. Muss ich nun davon ausgehen, dass du andauernd so hohe Temperaturen im Gehäuse hast?? Wäre wohl nicht allzu optimal. der Chipsatz den ich jetzt habe (Geforce 9400) wird durch die Windstille auf über 80°C getrieben...

  10. #39
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Ok, hier mal die Werte nach 2 Stunden Fernsehen:
    CPU: 43°C
    System: 45°C
    CPU-FAN: ~900rpm
    System-FAN: ~780rpm
    ...anscheinend ergibt sich nach längerer Laufzeit doch ein Drehzahlunterschied zwischen Gehäuse- und CPU-Lüfter. Hab ich nie so richtig überwacht und ist ja auch völlig unkritisch, da die Lüfter maximal 1200rpm bringen.

    Grundsätzlich kannst du schon davon ausgehen, dass es in einem HTPC recht warm wird, schließlich hat man ein sehr kleines Gehäuse und eine Kühlung, die sehr stark auf geringe Lautstärke getrimmt ist. Aber wenn man bedenkt, welche Temperaturen die Chips aushalten, sind die Werte meines Systems ja noch im grünen Bereich.

    Das Problem, dass der Chipsatz sehr heiß wurde hatte ich am Anfang auch, deshalb habe ich ja jetzt einen aktiven Kühler auf der Northbridge. Das macht einen deutlichen Unterschied.

  11. #40
    Benutzerbild von shoopy

    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    4
    Ok, finde ich aber sehr gut für eine praktisch passive Kühlung des Systems!

    Dass die System-Temperatur bei 45°C liegt und der für die Niedrighaltung derselben verantwortliche Lüfter 780rpm hat scheint realistisch (habe diese hohen Temperaturen halt nie erlebt).

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein HTPC für ca. 350 EUR
    Von highheat im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 21:26
  2. Mein HTPC ?!
    Von Raiden01 im Forum Hardware generell
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 19:05
  3. Mein erster HTPC und mein erster Gehäuseselbstbau
    Von XIS im Forum HTPC-Projekt Tagebuch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 13:56
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 16:54
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 13:35