Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kompakter Eichewürfel

Erstellt von alROD, 21.01.2010, 14:26 Uhr · 4 Antworten · 4.874 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6

    Kompakter Eichewürfel

    Hallo,

    ich habe gestern die Zeit gefunden etwas weiter zu bauen. Nachdem die Hardware ja schon etwas getestet wurde mußte gestern das neue Kleid her. Kleine Abmeßung und sehr schlicht und einfach muß er sein.
    Die ersten Aufteilungsversuche habe ich mit Papiermodellen im Maßstab 1:1 gemacht, danach wars echt einfach.

    Das Material war ganz einfach gefunden, da ich eh grad am Häusle bauen bin wurde Resteverwertung betrieben, Eicheparkett und Vollholzplatten sind genügend da.


    Ich habe mich für eine zweistöckige Einteilung entschieden, alle Anbauteile nach unten und das Board nach oben, damit die Abwärme gut weg kann und auch die Grundfläche klein bleibt.

    Das Board habe ich auf einem primitiven Auszug montiert, so ist alles stabil ohne großartig Versteifungen einbauen zu müssen.

    Das Laufwerk habe ich zur Seite verbaut um
    1. die Optik von Vorne frei zu halten, und
    2. das Gehäuse so kurz als möglich zu halten.


    Natürlich kann nie alles reibungslos laufen, so ist mir beim Bau aufgefallen das ich vergessen habe den Einschalter zu bestellen und das das P4 Kabel zu kurz ist, gestern Abend beides noch bestellt.

    Ich hab mal den Verlauf etwas fotographiert, vielen Dank an alle die die Geduld bis hier hatten...

    Das einzige richtige Problem ist nur mein Frauchen, als er fertig war kam nur ein: "Warum hast du nicht etwas mehr Technik verbaut?", soviel zu der Absprache vorher, bei der er sehr schlicht sein sollte...Egal, jetzt sieht er so aus, das silberne Alugitter wird natürlich wenn alles da ist befestigt und meine Mediapointer zieht auch noch ein.



    Noch kurz zur Hardware:

    xfx 9300
    Intel E 6850
    RAM
    Standart DVD Laufwerk
    vorhandene 250 GB 3,5 Zoll Maxtor
    WD 320 GB 2,5"
    Bequiet 350 Watt SFX

    Später mehr,

    Alex

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Ich hab gerade bemerkt das ich nachträglich keine Bilder mehr aufnehmen kann, also muß ich das Papiermodell hier dazu kleben.



    Hab erst eine Fläche in Größe eines µATX Boards gemacht, dann ein SFX netzteil, Festplatten 2,5 und 3,5 Zoll und Laufwerke in 5,25 Zoll und Slimline.

    Ich habe mich dann aus Kostengründen für ein Standartlaufwerk entschieden, das allerdings um 90 Grad gedreht um die Grundfläche klein zu halten.

    Alex

  4. #3
    Benutzerbild von Ownnemesis

    Registriert seit
    25.04.2009
    Beiträge
    458
    sieht ja ganz nett aus! wobei ich finde das der deckel aus lochblech die optik versaut! würd da auch holz verwenden und gegebenenfalls löcher zur wärmeabführ machen!

  5. #4
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Das Lochblech ist jetzt mal dran, weil das selbe an den lautsprechern und am fernseher dran ist.
    Ich laß das jetzt mal so bis ich Zeit hatte die Medienwand fertig zu gestalten und dann mal schauen ob es stört...

    Alex

  6. #5
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    Hi Alex,
    hast du eigentlich bei dem MoBo schon ein BIOS Update gemacht? Wenn ja, wie geht das?
    Leider lässt sich bei dem Board CPU-Voltage nicht einstellen, unverständlich bei einem HTPC-Board.

    Welchen CPU-Kühler verwendest du? Den Intel-original?

    Gruß
    Alex

Ähnliche Themen

  1. Kompakter CPU-Lüfter für Sockel 775
    Von Andi1980 im Forum Kühlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 20:41