Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

HUNDMEDIA 3rd Generation

Erstellt von mhund, 03.04.2009, 14:33 Uhr · 37 Antworten · 8.898 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087

    HUNDMEDIA 3rd Generation

    Es ist mir fast schon etwas peinlich: Nach nun über 5 Jahren Selbst-(Um-)Bau-HTPC reihe ich mich ein in die Riege der Kauf-Modder. soll heissen: Ich habe mich nun auch vom letzten selbstgebauten HTPC-Gehäuse verabschiedet und habe ein fertiges Wohnzimmer-PC Gehäuse gekauft.

    Zur Erinnerung: HUNDMEDIA 1st Generation
    Am Anfang war der 3GHz P4 mit 180 Watt Stromverbrauch. Diese Leistung konnte nur mit einer Wasserkühlung wohnzimmertauglich umgesetzt werden.
    Merkmale:
    • Analog-TV
    • 180 Watt mit Wasserkühlung für CPU und Grafikkarte
    • Gehäuse Umbau: Advance Tower "Titan"



    HUNDMEDIA 2nd Generation
    Im zweiten Schritt wurde die Wohnzimmertauglichkeit weiter optimiert - ohne grösseren Hardware-Tausch.
    Merkmale:
    • Digital Sat DVB-S2
    • 160 Watt mit Wasserkühlung für CPU und anfangs auch Grafikkarte
    • Gehäuse: Selbstbau Desktop



    HUNDMEDIA 3rd Generation
    Inzwischen habe ich eine komplett neue Hardware und bin wieder auf Luftkühlung umgestiegen.
    Merkmale:
    • TV über IP-Stream
    • 60 Watt Luftgekühlt
    • Gehäuse: JCP Slim GEH-JCP-S-51.B


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Hardware: Intel DG45ID mit Intel C2D E7300 (Scythe Shuriken); 2 GB RAM; Western Digital Greenpower 500GB HDD; Grafik/Sound Intel onboard; Power: picoPSU 120W; Remote: Girder USB-UIRT;

    Software: Windows XP Pro SP3; MediaPortal Client 1.0.0

    Video: TV: Philips LCD TV 37PF (1080i);
    Audio: Teufel Concept G THX 7.1 analog

    Noch ein paar Bilder:

    Das Innenleben:
    Durch die aktuellen onboard-Chips werden keine Steckkarten mehr benötigt. Der Rechner besteht nur noch aus Motherboard, BR und HDD. Die Kabel sind inzwischen etwas aufgeräumter. Das Netzteil ist im Bild durch die Kabel verdeckt. Mit der Relais-Karte die man unten links sieht kann ich beliebige Geräte im und am Rechner schalten. Zum Beispiel den 7"-Monitor am Sofa oder die Power-LED des PC damit er so aussieht als ob er aus wäre.


    Die Front:
    Die ist relativ unscheinbar wie ich es auch bevorzuge. Es gibt Klappen hinter denen sich USB, BR-LW usw. verstecken.


    Im Schrank ist jetzt richtig viel Platz.

  4. #3
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Wo sind die TV-Karten? Die sind jetzt im Server: HUNDSERVER.



    Der steht versteckt im Schrank und ist eigentlich nur noch eine stumme Kiste ohne Tastatur und Monitor.



    Hardware: Intel Intel D945GCLF2 mit Intel Atom N330 (passiv); 2 GB RAM; 2x Western Digital Greenpower 750GB HDD; Power: picoPSU 90W;

    Software: Windows Home Server; MediaPortal TV-Server 1.0.0

    Innenleben:
    Das miniITX Board lässt genügend Platz für 2 Festplatten, eine PCI-Karte für den Firewire Adapter an dem die beiden Floppy-DTV TV Karten hängen.


    Im zweiten Bild unten links sieht man das Netzteil: PicoPSU 90Watt. Süß, oder?


    Das 5,25"-Gehäuse stammt von einem alten CD-Laufwerk und wurde umgebaut für die TV-Karten: Offen:

    Geschlossen:


    Die beiden SAT-Anschlüsse der TV-Karten wurden durch das Slotblech der Firewire-Karte nach aussen geführt:


    Die beiden Gehäuselüfter sitzen dort, wo früher das ITX-Netzteil war. Sie laufen permanent auf 7 Volt und bringen genügend Kühlleistung für Motherboatd, CPU und TV-Karten.

    Durch diesen zentralen Ansatz können nun alle PCs im Haus auf DVB-S TV zugreifen. So z.B. auch das Zweitgerät

  5. #4
    Benutzerbild von Dada

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    2.117
    Vielen Dank für die Vorstellung Deines Systems. Schaut wirklich nach einem interessanten Aufbau aus. Ich habe es hier ganz ähnlich, nur nutze ich meinen Server auch als Desktop.

    Aber dass ausgerechnet Du ein fertiges Gehäuse nimmst...
    Keine Angst, ich kann es verstehen ;-) Es gibt ja wirklich einige schicke Gehäuse, und das von Dir erwählte gefällt mir auch wirklich gut.

    Ein dickes Lob übrigens für den 5,25"-Gehäuse-Umbau... sehr saubere Arbeit!

  6. #5
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Zitat Zitat von Dada
    ... ich kann es verstehen ;-) Es gibt ja wirklich einige schicke Gehäuse, ...!
    Ich wollte ein einfaches viereckiges Minigehäuse ohne besonderen Schnörkel. Da macht es keinen Sinn es selbst zu bauen. Die fertigen haben da einfach die Nase vorn. Und billig ist es auch gewesen für ein Slim Gehäuse.

    Zitat Zitat von Dada
    Ein dickes Lob übrigens für den 5,25"-Gehäuse-Umbau... sehr saubere Arbeit!
    Weil die FloppyDTV eben Firewire-Karten sind, müssen sie ja nicht in einen PCI-Slot. Der Server hat auch nur einen und der ist für die Firewire-Karte. Und weil ich im Server kein optisches Laufwerk brauche, war der 5,25" Platz eben frei. Da kam mir die Idee mit dem alten CD-ROM Gehäuse. Das sieht dann sauber aus und es war nur sehr wenig Arbeit: Einfach vier Löcher in den Boden bohren, Gewindebolzen mit Muttern durch und damit die Karten festgeschraubt.

  7. #6
    Benutzerbild von h00re

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    24
    hey,

    sieht echt klasse aus . ist das JCP S-51 denn auch zu empfehlen wenn man 2 pci karten verbauen möchte? wieviel hat das gekostet?

    Gruß Jan

  8. #7
    Benutzerbild von ashopedies

    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    1.268
    nettes gehäuse. würde mir auch sehr gut gefallen. wo gibts das gehäuse zu kaufen? konnte es auf die schnelle nicht finden.

    würde denn eine floppydtv mit CI auch in das JCP Slim GEH-JCP-S-51.B passen?

  9. #8
    Benutzerbild von Audiodude

    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    2.798
    Sehr schön gelöst mhund!

    Wenn ich allerdings Deinen Fernseher sehe, würde ich sagen das einzig passende Gehäuse wäre eins von HFX! Allerdings die Preise...

    Greetz Audiodude

  10. #9
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Zitat Zitat von h00re
    hey,

    sieht echt klasse aus . ist das JCP S-51 denn auch zu empfehlen wenn man 2 pci karten verbauen möchte? wieviel hat das gekostet?

    Gruß Jan
    Das ist ein Slim-Gehäuse. Es können also nur low profile Karten verbaut werden. Es ist Platz für ein MicroATX Board - also vier Steckplätze.

  11. #10
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Zitat Zitat von ashopedies
    nettes gehäuse. würde mir auch sehr gut gefallen. wo gibts das gehäuse zu kaufen? konnte es auf die schnelle nicht finden.

    würde denn eine floppydtv mit CI auch in das JCP Slim GEH-JCP-S-51.B passen?
    Ich habe es bei ATELCO gekauft. Kostet lausige 65,- Euro obwohl es sehr hochwertig verarbeitet ist. Diese 250,-Euro Dinger sehe ich irgendie garnicht ein. Eine FloppyDTV passt rein, wenn Du sie nicht in den PCI-Steckplatz einbaust, sondern z.B. flach in einen 3,5" Platz. In den PCI passt sie nicht, weil es ein low profile Gehäuse ist. Das Gehäuse ist nur 7 cm hoch.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HVD - übernächste DVD Generation
    Von *housefreak* im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 22:53
  2. Neue Generation von CPU-Lüftern !!
    Von CCR im Forum Hardware generell
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2004, 20:59
  3. Next Generation Remote für HTPC
    Von sapnho im Forum Fernbedienung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.11.2003, 14:12
  4. Low Profile Grafikkarte der neuesten Generation
    Von orcane im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2003, 09:23