Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Systemvorstellung im Ganzen, das RODNetz

Erstellt von alROD, 02.01.2013, 21:48 Uhr · 12 Antworten · 1.959 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6

    Beitrag Systemvorstellung im Ganzen, das RODNetz

    Wir hatten es in einem anderen Thema mal angesprochen, hier ist meine Heimnetzwerkvorstellung:

    Das RODNetz

    Die zentrale Verteilerstelle ist unsere Fritz!Box 3270, welche an einem Versatel 16000Mbit/s hängt. Diese habe ich aus Unwissenheit gekauft, da ich nicht wusste wie wichtig es mal werden könnte eine VoiP fähige zu haben. Sie verrichtet ihre Sache und eigentlich bin ich zufrieden.

    Daran hängt derzeit noch eine Western Digital USB 2.0 Festplatte mit 2 TB Speicherplatz. Die ist noch ein Relikt aus der „Vor-Server-Zeit“ und wird von uns nicht mehr genutzt. Was ich mal mit der mache weiß ich noch nicht.

    HTPC

    Da ich ein sehr kleines Wohnzimmer habe, hängt der Sony 32“ an der Wand, von dort geht ein 50mm Rohr in den Keller in mein Büro, in dem meine Rechenknechte stehen. Derzeit verlaufen da

    • ein 15 Meter langes HDMI 1.4 Kabel
    • zwei 15 Meter USB 2.0 Verlängerungen


    Am TV sind folgende Geräte

    • eine Creative Soundblaster Xfi USB
    • RC6 IR Empfänger
    • Passend dazu eine Logitech Harmony 300
    • Eine Funktastatur Sharkoon HD Home digital
    • Ein aktives 5.1 Teufel Magnum 400 Boxen Set


    Der HTPC ist der in meiner Signatur. Da ich da immer wieder Teile austausche möchte ich ihn nicht gesondert hier aufführen.
    Er läuft mit Windows 7 Home Premium und ich nutze das Windows Mediacenter. Als einzige Zusatzsoftware habe ich den VLC Player installiert um MKVs von gerippten BluRays anschauen zu können.

    Server


    Die MKVs liegen auf dem RODServ, einem aus ausrangiertem Hardwareteilen zusammen gezimmerten Windows Home Server 2011. Er besteht aus:

    • Einem defektem und unvollständigen NoName Tower
    • Asus E35M Pro Board
    • 8 GB Kingston Value RAM 1066
    • Zwei Western Digital red 3,5" 2TB Festplatten (vorher 2,5“ 320 GB Festplatten)
    • Einer Western Digital 3,5“ 1 TB Festplatte
    • Einer OCZ Vertex 2 60 GB
    • Cougar A300 Netzteil
    • Digital Devices cineS2 v4


    Als Software nutze ich

    • Windows Home Server 2011
    • Teamviewer 8 für die Bedienung
    • Mediaportal 1.2.3.0 zum testen
    • iTunes als Server für die iPhones (2 Stück Version 4 in schwarz 16 GB)
    • Lights Out


    Die Aufgaben des RODServs

    1. iTunes


    • die Musik, Hörbücher und Hörspiele im Netzwerk erreichbar machen
    • die abonnierten Podcasts runterladen, als MP3 zu speichern und ins RODNetz schicken
    • neue CDs rippen


    2. Internetfreigaben

    • mit Familie, Freunden und Geschäftspartnern habe ich gemeinsame Ordner, auf die wir alle von überall dank der Freigabefunktion zugreifen können


    3. Heimnetzfreigaben

    • ich kann mit allen PCs und Frauchen auch mit ihren Macs auf unsere Dateien zugreifen. Besonders bei Bildern ist das sehr geschickt. Alle schaufeln wir unsere Schnappschüsse in die passenden Ordner und freuen uns. Gerade mit dem Söhnchen macht das Spaß.


    4. Mediaportal

    • ich habe nun erste Versuche gestartet und bin nahezu begeistert. Wenn ich nun herausfinde, wie ich Kanäle sortiere und unnötige aussortiere bin ich sehr zufrieden…


    5. DLNA Freigaben

    • der Windows Mediaplayer kann recht gut damit umgehen. Ich kann an der linken Seite „andere Medienbibliotheken“ anwählen und an jedem PC die Musik, die TV Aufnahmen, … laufen lassen.


    Produktivrechner

    Der RODKnecht ist das „stärkste“ Mitglied, wenn er auch eher in der unteren Mittelklasse dümpelt.

    • Silverstone Sugo
    • Intel DH67BLB3
    • I3 2120 mit dem boxed Lüfter
    • 16 GB Kingston RAM 1333
    • Samsung 840 120 GB SSD
    • Western Digital Green 3,5“ 1,5 TB
    • BluRay Laufwerk
    • beQuiet! E9 400 Watt
    • MSI Cyclone GTX 460 768 MB RAM


    Als Software

    • Win 7 Ultimate 64 Bit (war mit 37€ neu billiger als Home premium)
    • Teamviewer um den Server zu bedienen und um Bekannten am Rechner zu helfen
    • Mediaportal um ein wenig damit zu experimentieren
    • UT3 um mich immer wieder abzureagieren
    • Office 2010


    Peripherie

    • Logitech G500 Maus
    • Cherry eVolution Stream Tastatur
    • Asus 22“ Uralt TFT
    • Logitech 2.1 aktives Soundsystem, auch uralt


    Aufgabengebiet

    • Für mein Geschäft alle Bürotätigkeiten
    • Zeichenprogramme
    • Ab und an etwas ballern




    ...to be countinued...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    masterkey
    Benutzerbild von masterkey
    Vielen Dank für die Vorstellung. Endlich mal jemand, der damit anfängt. Ich ziehe bald auch nach. Versprochen!

    Sehe ich das richtig, dass Du sowohl im Server als auch im HTPC eine DD Cine 2 verbaut hast? Andere hier im Forum machen das ja so, dass im Server alle TV-Tuner verbaut sind und das TV-Programm via DLNA zu den einzelnen Clienten gestreamt wird. Wäre das nicht eine Option für Dich?


    4. Mediaportal


    • ich habe nun erste Versuche gestartet und bin nahezu begeistert. Wenn ich nun herausfinde, wie ich Kanäle sortiere und unnötige aussortiere bin ich sehr zufrieden…

    Du kannst in der TV-Server-Konfiguration des MePos Sender-Gruppen erstellen und innerhalb dieser Gruppen auch entsprechend sortieren. Nähere Infos bekommst Du hier: TV Channels - MediaPortal Wiki

    Welchen Datendurchsatz hast Du eigentlich intern beim Zugriff auf Deine an der Fitzbox angeschlossenen Platte? Und warum packst Du die nicht auch in den Server?

    Gruß
    Dennis

  4. #3
    Benutzerbild von Yard2

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    234
    Hallo,

    TV Streaming per DLNA geht, ist aber extrem langsam (Umschaltzeiten).
    Habe es gerade bei meinem Bruder versucht.
    Es geht, schön ist was anderes.

    Zitat Zitat von masterkey Beitrag anzeigen
    Welchen Datendurchsatz hast Du eigentlich intern beim Zugriff auf Deine an der Fitzbox angeschlossenen Platte? Und warum packst Du die nicht auch in den Server?
    Nur zur Info.
    Über meine FB7390 gehen 95MB/s.

    Gruß,
    Rainer

  5. #4
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Ich habe leider noch nichts zu meiner Zufriedenheit fertig gestellt, so ist die Festplatte halt noch an der Fritzbox... Datendurchsatz kann ich das nicht nennen, eher kreuzlahm... Die 7390 hat doch wenigstens einen USB 2.0 Anschluss, oder? Der fehlt meiner.
    In den Server kommen nach und nach neue Western Digital Red, aber auch erst wenn notwendig.

    Die TV karten nsind derzeit nach Nutzung verteilt. Der eigentliche HTPC läuft ja mit dem Windows Mediacenter und benötigt eine eigene Karte. Das Mediaportal auf dem Server soll das mal ersetzen. Aber da ich ich die letzten Monate / Jahre eher nur sehr sporadisch bis nie Zeit hatte...

    Habe gerade mal eine Gruppe erstellt und es geht! Mal schauen ob ich die heutige Nacht noch nutzen kann um das mit dem EPG auf die Reihe zu bekommen.

  6. #5
    Benutzerbild von Yard2

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    234
    Hallo,

    Zitat Zitat von alROD Beitrag anzeigen
    Ich habe leider noch nichts zu meiner Zufriedenheit fertig gestellt, so ist die Festplatte halt noch an der Fritzbox... Datendurchsatz kann ich das nicht nennen, eher kreuzlahm... Die 7390 hat doch wenigstens einen USB 2.0 Anschluss, oder? Der fehlt meiner.
    Ups Sorry, man sollte richtig lesen.
    Der Durchsatz als Switch an der Fritzbox geht mit 95MB/s.
    Der USB2 an der Fritzbox geht bei mir mit ~7Mb/s.

    Gruß,
    Rainer

  7. #6
    Benutzerbild von ashopedies

    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    1.268
    Und ich bin eben schon erschrocken. 95 MB/s an eine USB Festplatte an der FB 7390 wäre der Traum schlechthin. Das war ursprünglich auch mal der Grund mir eine 7390 zuzulegen. Aber ich hatte im vorhinein nicht genug gelesen. Es ist immer wieder davon die Rede, dass der Prozessor der FB zu lahm ist. Aus dem Grund hab ich mir ein NAS gekauft.

  8. #7
    masterkey
    Benutzerbild von masterkey
    ashopedies, Du sprichst mir aus dem Herzen. Bei mir war es genauso...

  9. #8
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Es wird eine Neuerung im RODNetz geben. Ich habe die Fehlermeldungen am Server lange genug ignoriert bis eine Platte tatsächlich abgeraucht ist. Leider ist es die mit den Wiederherstellungspunkten.
    Nun heißt es Platten kaufen, welche genau weis sich noch nicht.
    Der derzeitige Plan:
    - schnelle 24/7 Platte für OS, der restliche Platz für Clientsicherungen einmal die Woche.
    - eigene SSD um Mediaportal zu installieren und dort auch die Timeshiftsache zu beschleunigen.
    - neue 2 TB WD red um Bilder zu archivieren, eine externe händische Sicherung auf eine USB Platte nach belieben.
    - eine vorhandene 2 TB WD green für die TV Aufnahmen.
    - eine vorhandene 1 TB WD green um eine Pseudosicherung machen zu lassen, da WHS sonst dauernd motzt.

    Andere Ideen?

  10. #9
    Benutzerbild von milchmann

    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von alROD Beitrag anzeigen
    - eigene SSD um Mediaportal zu installieren und dort auch die Timeshiftsache zu beschleunigen.
    Bist du dir sicher das du TimeShift auf der SSD laufen lassen willst? Sicher so ne SSD macht alles schneller, aber SSDs mit Timeshift immer wieder zu beschreiben wird die dann auf Dauer langsamer machen. Wie lange diese Dauer ist bist du das merkst oder dir die Platte abraucht müsste man mal ausrechnen.

    Aber schonmal daran gedacht, für Timeshift ne RAM-Disk zu erstellen? Das ist mega super flott. Überlegs dir mal

    Grüße

  11. #10
    masterkey
    Benutzerbild von masterkey
    Aber schonmal daran gedacht, für Timeshift ne RAM-Disk zu erstellen? Das ist mega super flott. Überlegs dir mal
    Das haben wir an anderer Stelle auch schonmal angemerkt, aber der alROD will seine verbauten 8 GB komplett nutzen, weil die Kiste auch als Server dient. Er ist da sozusagen beratungsresistent.

    @alROD: Nichts für ungut.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kabelloses DVB-S2 und DVB-T-Fernsehen im ganzen Haus: eyetv Netstream Sat & DTT
    Von Alexander1978 im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 11:07
  2. was sind die ganzen anschlüsse ?
    Von frosch im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 18:12