Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Mein neuer HTPC (noch nicht so ganz zufrieden ;)

Erstellt von anacoma, 05.06.2006, 10:09 Uhr · 14 Antworten · 2.646 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von anacoma

    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    30

    Mein neuer HTPC (noch nicht so ganz zufrieden ;)

    Also erst mal zu meiner Hardware:

    Gehäuse: Silverstone LC14M
    Prozessor: Pentium M 1,6 GHz
    Mainbord: Aopen 855GME
    Festplatte: 250 GB Samsung
    Brenner: NuTech
    Netzteil: Bequiet Dark Power Pro 430 W
    Grafikkarte: 9800 pro passiv
    TV-Karte: 150 PVR Hauppage
    Soundkarte: Audigy 2

    So weit so gut

    Mir ist der Rechner persönlich noch zu laut, ich möchte eigentlich fast unhörbar. Was mich daran noch stört ist der CPU Lüfter, den, wenn er anspringt, doch deutlich hört. Aber bei den Pentium M's ist ja da nicht viel mit auswechseln. Deswegen überleg ich schon wieder einen AMD 64 3000+ reinzubauen. Viel mehr Strom wird der auch nicht nehmen (jetzt brauch ich @Grundinstallation Windows, nichts eingestellt 110 W).

    Zweitens stört mich die Graka, die ordentlich warm wird. Ich würde da gerne eine leistungsschwachere einbauen, da ich jetzt auch nicht mehr vorhabe mit dem Ding zu spielen. Was empfehlt ihr mir da? Passiv wär wieder willkommen, hab da eine ATI 9600 im Auge.

    Und dann würd ich noch gerne die Festplatte dämmen. Nur wie ist die Frage. Unter das CD Laufwerk einbauen? Oder wird die da zu heiß?

    Und das letzte wär der DVD-Brenner, den ich einfach aus dem alten PC übernommen habe.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von bigblue

    Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    3.355
    Hey, nice von dir dass du uns deinen HTPC vorstellen möchtest.

    Willst du Feedback war das hier leider das falsche Forum, denn nur im HTPC-Projekte Tagebuch-Subforum können dir andere User (hier nur Mods) antworten.

    Wenn ich verschieben soll genügt eine kurze PN


    Zur Festplatte: Da musst du vorsichtig sein, denn Überhitzung wirkt sich sehr sehr negativ auf die Lebensdauer aus!

    Gruß, Alex

  4. #3
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Welcome on board.

    Soweit sieht das ganz gut aus.

    - ALs graka würde bereits eine 9550 SE als kleinste DX9-Karte reichen (eine 9250 ist keine DX9 KArte auch wenn du das oft genug so finden kannst). Nimmt weniger Leistung auf als ein onboard GF MX440. Ein 9600 Pro passiv geht auch aber mit deutlich mehr abwärme. Habe beide varianten im einsatz. Performencemäßig kein merkbarer unterschied, solange nicht gezockt werden soll.

    - Festplatte dämmen bitte nur wenn die Wärmeabfuhr auch gewährleistet ist. Ist sehr aufwendig und sollte bei der Samsung nicht umbedingt nötig sein. Entkoppeln sollte reichen.

    - Wo genau ist das prob bei dem Pentium M.? Man kann ja auch mit z.B. einem 60mm auf 80mm Adapter arbeiten, falls platz ist. Anständige 60mm Lüfter sollte es aber auch von Papst oder Verax geben. Ein Loch im gehäusedeckel mit untergeschraubtem Lüfter ist auch immer eine gute idee. Der sollte dann direkt über der CPU liegen. Hier kann man dann auch mal mit der orientierend (saugend oder fördernd) und Luftleitkanälen experimentieren. Lufteinlässe im Boden verbessern die sache im allgemeinen auch noch.
    - Möglicherweise kann dir auch undervolten/-takten helfen. Weiss aber nicht wie sich das bei einem Pentium m darstellt. Die ganze leistung wirst du ja kaum brauchen.

    - DVD: Da hilft natürlich ein leises Laufwerk und proggies wie CD-Bremse oder Nero. Für CD und DVD reicht ja einfache geschwindigkeit. Das LAufwerk sollte da im bereich von < 0,5 Sone/1m arbeiten. Entsprechende Daten findet man in der C't , auch wenn die glaube ich deutlich näher am objekt messsen. Irgendo hier findest du auch die daten. Ganz gute erfahrungen habe ich mit Laufwerken von AOPOEN und Toshiba, sowie brennern von Pioneer, NEC und BENQ. Allerdings muss man sehr genau aufs genaue modell achten.

    - Dir kann auch ein gehäuselüfter helfen. Je weniger abwärme im gehäuse ist, je seltener wird dein CPU-Lüfter anspringen und dann bei verminderter drehzahl. Wenn die graka erstmal getauscht ist sollte die gesamtsituation ja schon deutlich besser aussehen. Auch eine Lüftersteuerung wäre zu überlegen, wie z.B. der T-Balancer von mCubed.

    EDIT: UPPS, jetzt erst gesehen.
    @ ALex, verschieben macht sinn.

    have fun

  5. #4
    Benutzerbild von flokel

    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    479
    Ich würde das hier:
    Prozessor: Pentium M 1,6 GHz
    Mainbord: Aopen 855GME
    Grafikkarte: 9800 pro passiv
    + evtl: Soundkarte: Audigy 2
    Gegen einen A64 3000+ und ein Msi K8ngm2-fid (dvi,vga,tv-out,hd audio -> alles onboard) austauschen.

  6. #5
    Benutzerbild von bigblue

    Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    3.355
    So, alles verschoben, wir wollen ja alle andere User nicht davon abhalten dich zu unterstützen!

  7. #6
    Benutzerbild von anacoma

    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    30
    Ok wunderbar, endlich kann ich auch wieder was schreiben

    Reicht denn onboard grafik für nen normalen HTPC? Ich brauch ja eh nur DVI Ausgang da ich seit dieser Woche nen Samsung LCD TV hab

    Mittlerweile gefällt mir das Gehäuse auch irgendwie nicht mehr so Wenn ich da mal reingucke, weiß ich auch das da nicht viel mit Luftstrom ist. Der Kühler vorne ist irgendwie sinnlos. Der Luftstrom kommt nie an den PCI Karten vorbei und die Festplatte liegt auch nicht im Luftstrom....

    Aber was gibts sonst noch gutes vom Design her, da gefällt mir das eigentlich super... Nur das Display funktioniert nicht...

  8. #7
    Benutzerbild von v3nom

    Registriert seit
    12.12.2003
    Beiträge
    337
    Du willst den schicken P-M gegen einen MAD tauschen? *schniff*
    Kann ich selber überhaupt nicht verstehen! Ich habe auch einen 1,6er P-M im HTPC aber auf dem DFI Board mit dem 6500er AlCu Kühler von Zalman.
    Durch ausprobieren und Stabilitättests habe ich die min. vcore für max und min Tackt ausgelotet. So läuft der HTPC fast immer auf 600MHz und tacktet sich nur bei DVDs durch das DVD Profil auf 1,6GHz. Durch das untervolten bei 1600 und 600MHz ist die CPU ohne Probleme passiv kühlbar ->nonoise. Nur der 120mm Lüfter vom NT zieht Luft aus dem Gehäuse!
    Zur Not springt bei 50C° ein Lüfter über dem Kühler mit 7Volt an (was bis jetzt aber noch nie!! geschehen ist).
    Das Untertackten habe ich mit einem Notebook Programm gemacht (muss ich den Namen nochmal nachgucken wenn ich zu Hause bin).

    Meine persöhnlich Meinung ist eh die Finger von MADs zu lassen!

    Der DVI Ausgang sollte zur "Normalen" Wiedergabe reichen, aber es fällt dann evt die Hardwareunterstützung zur Wiedergabe von DVD und HDTV Material weg. Moderne Grafikkarten können die CPU bei soetwas stark entlasten.

    Auf meinem HTPC ist HDTV Material mit 100%iger CPU Last verbunden da die alte G400 nicht bei der Wiedergabe entlasten kann.

    Gruß
    v3nom

  9. #8
    Benutzerbild von anacoma

    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    30
    du meinst sicher NHC als Notebook Tool.

    Was hast du für ein Gehäuse??

    Hab mir jetzt mal das HT1100 von 3RSystems im Internet angeschaut. Wenn ich das richtig sehe hat man doch vorne genug Platz um einen 5,25" Festplattenkäfig anzubringen oder?

  10. #9
    Benutzerbild von v3nom

    Registriert seit
    12.12.2003
    Beiträge
    337
    Ja genau das Tool ist es!

    Mein Gehäuse ist das SST-LC03-Serie von Silverstone mit dem ich bis jetzt auch sehr zufrieden bin!
    Meine gedämmte Festplatte hängt über dem DVD Laufwerk, welches ich aber seltenst nutze...

    Gruß
    v3nom

  11. #10
    Benutzerbild von anacoma

    Registriert seit
    05.06.2006
    Beiträge
    30
    Jo mit was hast du die Festplatte gedämmt? Und wie warm wird sie?

    Ich bin am überlegen. Denn ein neues Gehäuse muss eh her (ist silber und brauche schwarzes)...

    Noch ne Frage: wie kriegt man nen vernünftiges Bild auf dem LCD TV hin bei der Windows Oberfläche? So wies jetzt ist kriegt man ja augenkrebs.

    Den Pentium M behalt ich übrigens doch Bis wieviel Grad lässt du den hoch bis der Lüfter anspringt? 100 sind ja zugelassen, aber ich weiß net so recht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neuer HTPC ganz billig fürs Schlafzimmer
    Von Enneman im Forum HTPC-Projekte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 09:51
  2. Hallo noch ein Neuer - mit HTPC...
    Von CineMax im Forum Hardware generell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 18:08
  3. Mein HTPC...nur noch Kleinigkeiten fehlen
    Von RappenExport im Forum HTPC-Projekte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 23:06
  4. Gehäuse Format (stehe noch ganz am Anfang)
    Von Grimmi Meloni im Forum Gehäuse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 16:10
  5. Mein Neuer htpc :-))
    Von meisterwinter im Forum Entwicklerboard
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 19:52