Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Laptop Umbau HTPC

Erstellt von Sebs, 12.10.2006, 09:35 Uhr · 11 Antworten · 6.520 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Sebs

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    8

    Laptop Umbau HTPC

    So jetzt ist es endlich soweit. Alle Komponenten gekauft (na gut TV Karte fehlt noch), und die Anfänge stehen schon bei mir im Keller

    Zunächst möchte ich mich bei den Forenbetreibern und auch allen Usern bedanken. Das Forum ist der absolute Hammer und vorallem die Hardwareberatung hat mir doch sehr weitergeholfen.

    Also kurz zu dem Projekt. Mein Gericom Laptop bescherrt mir seit ungefähr einem Jahr extremen Spass, durch das bekannte Gericom Hitzeproblem bei Notebooks. Naja erstmal hatte ich da nen Kühlerpad drunter. Aber wenn einem der Rechner im Sommer im etwas erwärmten Zimmer nach 5-10 Minuten inne Knie geht (trotz Kühlerpad) ist man doch schon recht angepisst.

    Also hab ich mir überlegt, wenn ich den auseinanderpflück und in ein etwas größeres Gehäuse pack, noch nen bisschen nachkühle, sollte das doch eigentlich gehen (Test kommt heute).

    Also hab ich meinen kleinen mal auseinandergenommen (man ist son Laptop unaufgeräumt ).

    Eben mal die Technischen Eckdaten:

    Gericom Blockbuster
    CPU: 2,4 Ghz P 4
    Grafikkarte: Mobility Radeon 9600
    Festplatte: 40 GB 2,5 Zoll
    Arbeitsspeicher: 512 MB DDR RAM

    Dazu: Samsung Spinpoint 400 GB
    Fernbedienung: Hab mich für ne X10 entschieden
    TV Karte: Ist noch nicht entschieden

    Das erste Problem waren schonmal die Anschlussmöglichkeiten.. 2x USB, PCMCIA und einmal Firewire reichen gerade. USB: Fernbedienung X10, TV Karte. Firewire: Externe Festplatte (ne 2,5 Zöller reicht einfach nicht für Daten). Da bin ich echt froh gewesen, dass ich damals auf nen Firewireanschluss an meinem Externen Gehäuse bestanden hab. Nen USB Hub wollte ich nicht, weil der Stromverbrauch bei nem Laptop so oder so schon Knapp kalkuliert ist und die Dinger oft recht heiß werden. Das ist auch der Grund warum bei mir keine Möglichkeit bestehen wird den PC mit ner Fernbedienung anzuschalten. Das war mir dann doch irgentwie zuviel Aufwand. Vllt. beim nächsten . PCMCIA: WLAN Karte.

    Ich werd morgen mal nen Paar Bilder nachreichen und euch von meinem Bau berichten (Aber vorher bin ich mal gespannt ob die Lüfter reichen, weil das Ding echt knalleheiß wird. )

    Gruss

    Sebs

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von highspeedwotschke

    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    36
    Hört sich sehr interressant an bin auf die Bilder gespannt. Viel Glück für dein Projekt.


    Gruß Alex

  4. #3
    Benutzerbild von Sebs

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    8
    So ich musste nochmal leicht umdisponieren . Ich hatte ursprünglich das ganze ja mit dem Laptop vor, da das Board aber anscheinend nen Knacks hat und das gar nicht von der zu heißen CPU kam, hab ich einfach die CPU in nen altes Desktop Board gebaut. Jetzt läuft das Teil schon recht schön. Heute bau ich noch die Alu Frontplatte dran und dann kommen auch Fotos versprochen

    MfG

    Sebs

  5. #4
    Benutzerbild von Nachbar

    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    539
    Schade eigentlich, mich hätte mal der Umbau eines Laptos interessiert.
    Hatte ganz am Anfang mal die Idee mit nem Laptop, doch wieder verworfen weil ich beim Booten kein Bild am TV-out hatte.
    Wenn ich nen LCD mit VGA gehabt hätte wäre es aber gegangen.

    Allerdings interessiert es mich wieder, weil ich ein sehr flaches Gehäuse nutzen möchte.

  6. #5
    Benutzerbild von highspeedwotschke

    Registriert seit
    07.09.2006
    Beiträge
    36
    Na dann rann an die Kamera und Pics machen. Vielleicht schafft ja doch noch einer den Notebookeinsatz.


    Gruß Alex

  7. #6
    Benutzerbild von Sebs

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    8
    Im Nachhinein würd ich glaub ich keinem den Laptopumbau empfehlen.

    Gut in meinem Fall war das Ding einfach kaputt und es hat sich angeboten, aber wenn man sich dann mit so sachen rumschlagen muss, wie Boardpositionierung (das CD Rom Laufwerk hat meistens nur diesen Notebookspezifischen IDE Anschluss, welcher von Hersteller zu Hersteller verschieden ist), weil man ja auf das CD Rom Laufwerk ja nach vorne drehen muss / sollte . Dann muss man die Grafikkarte mit nem zusätzlichen Kabel nach außen leiten, usw usw....

    Ich hab noch Glück gehabt, wie gesagt, dass in meinem Laptop ne Desktop CPU drin war...

    Naja ich hab gestern die Frontplatte fertig gemacht (Leider einmal dick mit der Pfeile abgerutscht SCHEISSE ). Also prangt jetzt nen drei cm dicker Kratzer im eloxal, was mal wirklich sehr dämlich ist und rauspolieren klappt beim besten Willen nicht. Wenn ich mal genug Geld über hab, werd ich mal bei Schäffer eine machen lassen (Jaja arme Zivis müssen ihr Geld zusammenhalten).

    Dann fehlt wie gesagt noch die TV Karte und die Grafikkarte würd ich gerne noch austauschen. Da ist momentan ne Elsa Erazor 3 drin. Nen ganz altes Schätzchen, aber reicht noch aus (DirectX 9 Grafikkarte wär trotzdem schöner).

    Dann nochmal eben ne Frage am Rande (Ich weiß ist OT). Wenn ich bei MediaPortal in den Visualisierungsmodus wechsle (Vollbild), komm ich da oft gar nicht mehr raus. Ich hörs zwar im Hintergrund klicken (Sound von MediaPortal beim Tastendrücken), aber ich komm da nicht mehr raus. Konsequenz ist dann meistens neu starten!!!

    MfG

    Sebs

  8. #7
    Benutzerbild von Sebs

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    8
    Nachtrag:

    Hatte ganz am Anfang mal die Idee mit nem Laptop, doch wieder verworfen weil ich beim Booten kein Bild am TV-out hatte.
    Kann man nicht per Script nach dem Neustart einfach den TV Out ansteuern. (vllt. mit TV Monitor)

    MfG

    Sebs

  9. #8
    Benutzerbild von Nachbar

    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    539
    Boah..... 0 Ahnung.

    Was den Laptop als Media-PC generell angeht, es wäre auf alle Fälle eine Herausforung

    Bei mir soll das Ding eh nur der Wiedergabe von Filmen von Festplatte dienen.

  10. #9
    Benutzerbild von Sebs

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    8
    So jetzt liefer ich wie versprochen die Fotos nach.

    Sind leider keine in keiner gute Qualität. Weil ich meine Digitalkamera momentan nicht da hab, musste mal das Handy herhalten.

    Dann fehlen zusätzlich noch die Decals. (Er soll ja auch noch einen Namen bekommen). Ich hatte erst so ne Folie von Zweckform. Die war aber leider mehr milchig als transparent und das ganze sah scheisse aus.

    Und wie gesagt der Kratzer unter dem Poweronoff Button ist echt schade.






  11. #10
    Benutzerbild von cobra

    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    36
    macht sich ganz gut das ganze noch kurz was dazu

    (das CD Rom Laufwerk hat meistens nur diesen Notebookspezifischen IDE Anschluss, welcher von Hersteller zu Hersteller verschieden ist)
    ist nur bedingt richtig, die hersteller verwenden einen eigenen stecker vom cd-rom zum board, allerdings ist dieser am laufwerk nur auf den eigentlichen anschluss aufgesteckt, denn der einentliche ist genau wie bei den normalen IDE Laufwerken genormt.

    Ansich würde es also gehen einfach eine verlängerung zwichen laufwerk und den herstellerabdapter zu basteln um so das laufwerk an eine x-beliebige position zu verschieben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notebook als HTPC -> Umbau
    Von stupkad im Forum Hardware generell
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 18:18
  2. Laptop als HTPC??
    Von Tuareg im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 00:09
  3. HTPC aus Laptop bauen? einige Newbie-Fragen
    Von Nachbar im Forum Hardware generell
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 18:14
  4. Laptop Display @ HTPC?
    Von dougie im Forum Entwicklerboard
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 17:15
  5. HP Laptop als HTPC?
    Von lowrider20281 im Forum Hardware generell
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2003, 12:37