Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

HTPC im Denon-Gehäuse - Schritt 1

Erstellt von gekas, 23.08.2007, 16:57 Uhr · 29 Antworten · 3.621 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von blueheaven

    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    168
    und wie zufriedn bist du mit dem nzxt duet? Hab meinz gleich wieder zurückgehen lassen ich hatte es mir irgendwie anders vorgestellt. Bin jetzt gerade dabei alles umzumodeln, sehr kostspielige angelegenheit leider

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von gekas

    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    94
    Zum Duet kann ich leider nichts sagen, hab mir ja "damals" doch ein anderes Gehäuse geholt, da das Duet bie NorskIT nicht in Silber erhältlich war.

  4. #23
    Benutzerbild von sgherkan

    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    15
    reichen 200watt für diese komponenten ???

  5. #24
    Benutzerbild von Robi-Wan

    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    914
    200 watt sollten reichen, bedenke dass dein externes nt derzeit nur 120w liefert...
    allerdings sehe ich nicht wieviel A das nt auf der 12V schiene kann, hast du da mehr infos (hab jetzt die angaben und links in deinem 1. post genommen)?

  6. #25
    Benutzerbild von gekas

    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von sgherkan
    reichen 200watt für diese komponenten ???
    Zitat Zitat von Robi-Wan
    200 watt sollten reichen, bedenke dass dein externes nt derzeit nur 120w liefert...
    allerdings sehe ich nicht wieviel A das nt auf der 12V schiene kann, hast du da mehr infos (hab jetzt die angaben und links in deinem 1. post genommen)?
    Die Hardware entspricht der im ersten Post (Ausnahme: Gehäuse). Hatte bisher noch keine Probleme mit der Stromversorgung.
    Das Netzteil liefert 12V und 10A. Es wird ziemlich warm, aber ich würde sagen das ist normal, da es ja lüfterlos ist.

  7. #26
    Benutzerbild von Robi-Wan

    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    914
    ja, aber wie gesagt, das externe netzteil liefert nur 120W, da kann der interne wandler keine 200 draus machen. P=UxI , hier also 12Vx10A=120Watt!
    miss bitte mal mit nem stromverbrauchsmessgerät die tatsächlich gezogene leistung des rechners unter vollast und schau nach, ob die einzelnen spannungen stabil bleiben (everest).

  8. #27
    Benutzerbild von gekas

    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    94
    Hab ja auch nie behauptet, dass im Rechner 200W, bzw. mehr als 120W ankommen.

    Den Wandler hab ich auf Anraten von SnugOmatic etwas "überdimensioniert" gewählt, um sicher zu stellen, dass nichts schief geht, falls ein Strang mal mehr als vorgesehen vom Kuchen abhaben will.
    Hier muss aber mindestens ein bis zwei nummern größer gewählt werden, da die Stromlieferfähigkeit auf der 5V und 12V schiene gewährleist bleiben muss. Du weisst eben nicht genau ob eher die 5V und oder die 12V Schiene höher belastet wird. Ein System das das 80W zieht kann trotz 100W NT instabil sein, weil z.B die 5V Schiene überlastet wird, auf der 12V schiene aber noch genug reserven sind.
    Er hatte den Stromverbrauch für mein System damals übrigens auf 45 (idle) bzw. 80-90 Watt (Last) geschätzt.

    miss bitte mal mit nem stromverbrauchsmessgerät die tatsächlich gezogene leistung des rechners unter vollast und schau nach, ob die einzelnen spannungen stabil bleiben (everest).
    werd ich bei Gelegenheit mal machen. =)

  9. #28
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Es ist normal, dass passive komponenten warm/heiss werden, schließlich fehlt die erzwungenen konvektion. Wenn du die sachen nicht mehr dauerhaft anfassen kannst, solltest du aber mal nachmessen, dass sind dann mindestens 55-60°C. Das ist für die techik meist aber kein prob.

    Du soltest wirklich mal messen. Leistungsmessgeräte kann man beim Stromdealer gegen pfand leihen.

    have fun

  10. #29
    Benutzerbild von gekas

    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    94
    Sind das dann solche dinger die man an der Steckdose dazwischen klemmt?

    Versuch grade Strom zu sparen Hab den BE-2350 mittels RMClock gerade auf 1000MHz@0,775V, bis jetzt läuft der Stresstest (Prime95) ohne Probleme.

  11. #30
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Zitat Zitat von gekas
    Sind das dann solche dinger die man an der Steckdose dazwischen klemmt?
    Yupp.
    Versuch grade Strom zu sparen Hab den BE-2350 mittels RMClock gerade auf 1000MHz@0,775V, bis jetzt läuft der Stresstest (Prime95) ohne Probleme.
    Richtig so.
    Besser ist es aber wirkliche ursachenforschung zu betreiben, als sich mit möglichen lösungen für eventuelle probleme zu beschäftigen - auch wenns spass macht. Da helfen eben nur harte fakten

    have fun

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Zoomplayer und Denon A1D
    Von HolyCow im Forum Audioabteilung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 15:25
  2. Mein 1ter Schritt zum HTPC
    Von bosscube im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 18:19
  3. Bau eines HTPC - Schritt für Schritt
    Von The Gunner im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 22:17
  4. suche Gehäuse passend zur Denon AV-Anlage
    Von zack04 im Forum Gehäuse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 21:33