Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

ASUS M2NPV-VM & G-SKILL F2-6400CL5D-2GBNQ Kit... Probleme...

Erstellt von AndreWeber, 12.06.2007, 07:57 Uhr · 14 Antworten · 1.366 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446

    ASUS M2NPV-VM & G-SKILL F2-6400CL5D-2GBNQ Kit... Probleme...

    Hallo
    da Speicher gerade so schön billig war habe ich mich auch hinreisen (@SnugOmatic)lassen mir obiges Kit von G-Skill zu gönnen ... vorher werkelte auf dem Board ein Pärchen 512MB Riegel (1GBNQ) von G-Skill ohne zu murren...

    Jetzt habe ich obiges Kit installiert was auch anstandslos erkannt wurde... aber dann fingen die Problem an - folgende Symptone:
    - Windows fährt normal hoch
    - einige Dienste verabschieden sich mit Dr. Watson
    - Explorer auch mal wenn er Lust hat
    - gelegentlich treten unmotivierte Reboots auf (keine Bluescreens)

    Also habe ich mir UBCD 4.1.1 wegen MemTest+ besorgt... das wird jetzt interessanter:
    1. Durchlauf ein Fehler bei Test #5: bei ca. 51 MB... (nach ca. 2h Testzeit)
    2. Durchlauf ... 0 Fehler bei über 12h Testzeit
    3. Durchlauf mal die Ram Riegel in den Bänken getauscht nach ca. 2h Testzeit
    5 Fehler an verschiedenen Adressen über den gesamten Speicher verteilt...
    4. Durchlauf ... 0 Fehler über 10h ...
    5. Durchlauf jeder Riegel für sich im Single Channel Modus... 0 Fehler... keine Problem
    6. Durchlauf beide Riegel so bestückt, dass das Board im Single Channel Modus läuft... kein Problem
    7. Durchlauf beide Riegel für Dualchannel bestückt, aber im Bios statt DDR800 nur DDR666 gewählt... das lief auch über 10h stabil ... allerdings will ich mich nicht mit 25% und mehr Leistungsverlust zufrieden geben nur damit es läuft?

    Nun die Frage ... ist das ein generelles G.Skill Problem -- mit ASUS Boards? oder hab ich einfach nur pech gehabt und nen defektes Paar erwischt?
    Ist jetzt die Frage umtauschen und nochmal probieren? oder gleich zurückgeben und anderes Marken RAM nehmen?
    Wer hat durch Zufall das gleiche Board im Einsatz und kann RAM DDR800 2GB empfehlen die damit stabil laufen?

    André

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Pegasus

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von AndreWeber
    Hallo
    da Speicher gerade so schön billig war habe ich mich auch hinreisen (@SnugOmatic)lassen mir obiges Kit von G-Skill zu gönnen ... vorher werkelte auf dem Board ein Pärchen 512MB Riegel (1GBNQ) von G-Skill ohne zu murren...

    Jetzt habe ich obiges Kit installiert was auch anstandslos erkannt wurde... aber dann fingen die Problem an - folgende Symptone:
    - Windows fährt normal hoch
    - einige Dienste verabschieden sich mit Dr. Watson
    - Explorer auch mal wenn er Lust hat
    - gelegentlich treten unmotivierte Reboots auf (keine Bluescreens)

    Also habe ich mir UBCD 4.1.1 wegen MemTest+ besorgt... das wird jetzt interessanter:
    1. Durchlauf ein Fehler bei Test #5: bei ca. 51 MB... (nach ca. 2h Testzeit)
    2. Durchlauf ... 0 Fehler bei über 12h Testzeit
    3. Durchlauf mal die Ram Riegel in den Bänken getauscht nach ca. 2h Testzeit
    5 Fehler an verschiedenen Adressen über den gesamten Speicher verteilt...
    4. Durchlauf ... 0 Fehler über 10h ...
    5. Durchlauf jeder Riegel für sich im Single Channel Modus... 0 Fehler... keine Problem
    6. Durchlauf beide Riegel so bestückt, dass das Board im Single Channel Modus läuft... kein Problem
    7. Durchlauf beide Riegel für Dualchannel bestückt, aber im Bios statt DDR800 nur DDR666 gewählt... das lief auch über 10h stabil ... allerdings will ich mich nicht mit 25% und mehr Leistungsverlust zufrieden geben nur damit es läuft?

    Nun die Frage ... ist das ein generelles G.Skill Problem -- mit ASUS Boards? oder hab ich einfach nur pech gehabt und nen defektes Paar erwischt?
    Ist jetzt die Frage umtauschen und nochmal probieren? oder gleich zurückgeben und anderes Marken RAM nehmen?
    Wer hat durch Zufall das gleiche Board im Einsatz und kann RAM DDR800 2GB empfehlen die damit stabil laufen?

    André
    Ich denke nicht, dass das ein generelles Problem zwischen den GSkill Rams und den Asus Boards ist. Vielmehr eher eine Kompatibilitätsfrage. Schon mal an ein Biosupdate gedacht? Und wer sagt, dass du 25% Performance einbüßt, nur weil der Ram auf 667 MHz läuft? Das sind doch nur theoretische Angaben. In der Praxis sieht das ganze weit weniger schlimm aus ( zumindest bei dem was ich bisher gehört habe ).

    MfG Pegasus

    Edit:
    Du könntest mal noch versuchen dem Ram ein wenig mehr Spannung zur Verfügung zu stellen. Also die VCore etwas erhöhen. Aber nur minimal.

  4. #3
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Hallo,

    also ich hab in der Firma nochmal ein anderes Asus Board probiert mit gleicher CPU und da ähnliche Fehler gehabt... dann hab ich ein Abit Board genommen und das RAM lief mit memtest+ den ganzen Tag ohne aussetzer... von daher die Aussage / Vermutung das es evtl. ein Inkombatibilität ist... naja... die Module sind auf jeden Fall auf dem weg zurück zu Reichelt... im Austausch hab ich mir ein paar Kingston gegönnt für ca. 15 EUR mehr... die sind auch bei ASUS gelistet...damit hoffe ich dann keine Probleme mehr zu haben.

    Das mit den 25% erklärt sich wie folgt ... meine CPU ist ein AMD X2 4600+ der mit 2400 Mhz getaktet wird ... der eigentlich RAM Takt wird davon abgeleitet... in dem man diese Frequenze durch z.B. 400 teilt für DDR2-800 - ergibt glatt den Teiler 6 als läuft der RAM mit exakt 400 Mhz... klar? oder wenn ich jetzt bei dieser CPU DDR2-667 einstelle kommt bei der Division 7,2 heraus ... d.h. der Teiler ist 8 und ich habe demnach einen Ramtakt von 300 Mhz... und das ist nunmal 25% weniger als 400 Mhz? oder?

    Naja wenn ein Ramriegel mit 1,8-2V angegeben ist sollte er eigentlich mit 1,9V sehr stabil laufen? oder? das kann man direkt unter Overclocking etc. im Bios einstellen hatte ich auch versucht aber Null Erfolg...

    Was auch äußert merkwürdig ist das der RAM im singlechannel Modus jedes Modus für sich und auch beide gleichzeitig über 20h Fehlerfrei funktionierten erst als ich wieder den Dual Channelmodus aktivieren wollte waren die Fehler wieder da...

    So Testlauf 1: dieses Ergebnis (reproduzierbar)


    So Testlauf 2: dieses Ergebnis (reproduzierbar) - nachdem ich die Reihenfolge der Speicherriegel in den Slots getauscht hatte... für mich schon sehr rätselhaftes verhalten?


    ich werd morgen mal sehen wie sich die Kingston Riegel schlagen... auch wenn man auf die Homepage (Forum) von G.Skill guckt... findet man verdamt viele Postings zu ASUS Board und Problemen hätte ich das eher gelesen hätte ich mir wohl anderen Speicher gekauft... ;-) ich hasse es Betatester zu sein...

    André

  5. #4
    Benutzerbild von Pegasus

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    22
    Ja, das mit dem Performanceunterschied ist natürlich richtig. Sorry, mein Fehler. Hatte das mit Intel durcheinander geworfen. Bei Intelsystemen macht es keinen großen Unterschied, on jetzt 667'er Ram oder 800'er Ram verbaut wird. Bei AMD ist das dann doch noch etwas gravierender. Da hast du natürlich recht und ich hoffe, dass du dann mit den Kingston mehr Glück hast.

    MfG Pegasus

  6. #5
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    @Pegasus
    japp hoffe ich auch ... hab ihn jetzt schon hier liegen werde ihn heute Abend einbauen und ne Nacht lang memtesten...
    Hätte ich geahnt welche Probleme der DDR2-800 Betrieb machte hätte ich mir ne CPU herausgesucht deren Takt sich besser durch 333 teilen lässt und hätte DDR2-667 Ram verbaut... ;-) nachher ist man immer schlauer...
    (Hatte ja extra wegen DDR2-800 nur den 4600+ genommen...;-( ()

    André

  7. #6
    Benutzerbild von Pegasus

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von AndreWeber
    @Pegasus
    japp hoffe ich auch ... hab ihn jetzt schon hier liegen werde ihn heute Abend einbauen und ne Nacht lang memtesten...
    Hätte ich geahnt welche Probleme der DDR2-800 Betrieb machte hätte ich mir ne CPU herausgesucht deren Takt sich besser durch 333 teilen lässt und hätte DDR2-667 Ram verbaut... nachher ist man immer schlauer...
    (Hatte ja extra wegen DDR2-800 nur den 4600+ genommen...;-( ()

    André
    Im Prinzip könntest du auch zwei bis drei Stunden lang Prime95 laufen lassen.
    Wenn das System in der Zeit stabil läuft, sollte der Ram auch keine Probleme
    machen.

    MfG Pegasus

  8. #7
    Benutzerbild von AndreWeber

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.446
    Ja prime95 geht dafür auch damit kann man auch gleich die CPU noch beschäftigen... muss nur nochmal gucken wie man damit nen Dual Core auslasten kann ... hatte das neulich schonmal probiert und nur einen Kern damit auslasten gekonnt... ;-)

    André

  9. #8
    Benutzerbild von Pegasus

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von AndreWeber
    Ja prime95 geht dafür auch damit kann man auch gleich die CPU noch beschäftigen... muss nur nochmal gucken wie man damit nen Dual Core auslasten kann ... hatte das neulich schonmal probiert und nur einen Kern damit auslasten gekonnt...

    André
    Da muss es auch die Möglichkeit "DualPrime" geben. Habe selbst nur eine SingleCore CPU.
    Habe das jetzt aber schon öfters gelesen. Einfach mal nach Dualprime googlen. Vielleicht kann man auch
    einfach zwei Durchgänge von Prime parallel laufen lassen. Wie gesagt, einfach mal googlen.

    MfG Pegasus

    Edit: Gibt es hier im Forum eigentlich keine Rechtschreibkorrektur?

  10. #9
    Benutzerbild von Hanno

    Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    264
    ...heißt immer noch Prime95. Hab es mir erst runter gezogen. Startet für jeden Core nen WorkingThread.


    Gruß


    ...ähm V25.2 oder mit älterer Version zwei Threads starten

  11. #10
    Benutzerbild von ashopedies

    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    1.268
    auf den herstellerseiten soll man wohl eine liste "freigegebener" ramriegel finden.
    ich habe das gleiche board mit elixir ram. mein ruhezustand funktioniert nicht (klar kann natürlich an vielem liegen). der mitarbeiter an der asushotline sagt, das es am ram liegen kann und ich solle eben schauen welcher ram freigegeben ist.

    da der ram ja auf einem anderen board stabil zu laufen scheint. sieht es mir stark nach einer kompatibilitätssache aus. das board scheint wohl wählerisch zu sein.

    viel erfolg!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 16:09
  2. Asus M2NPV-VM nach Bios Update "scheintot" - inkl. Lösung
    Von raven im Forum Hardware generell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 23:31
  3. Asus A8N-Serie und Probleme mit DVB-S PCI-Karten
    Von Spiff im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 19:53
  4. ASUS Pundit-R und Probleme mit SATA Platte
    Von MrBig im Forum Gehäuse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 16:40
  5. ASUS Pundit: Probleme mit Qualität S-Video
    Von Sacha im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2003, 15:35