Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Probleme mit DVB-C

Erstellt von Schrauber, 08.03.2006, 10:01 Uhr · 35 Antworten · 3.447 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Schrauber

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    794

    Probleme mit DVB-C

    Hi,

    seit kurzem habe ich eine Digital Everywhere FloppyDTV C/Ci. Ich empfange DVB über meinen Kabelanschluss. Das funktioniert soweit auch ganz gut. Selbst bei den grundverschlüsselten Privaten.

    Allerdings habe ich das Problem, das ich in gewissen Zeitabständen immer wieder Aussetzer bekomme. Das kommt so nach ner Stunde vor. Manchmal gehts auch 1,5 oder 2 Stunden. Aber früher oder später kommt ein Aussetzer. Das drückt sich so aus, das das Bild einfach kurz stehen bleibt. Bei Aufnahmen mault Project X auch an den betreffenden Stellen und verwirft einige Frames.

    Probleme mit der Hardware kann ich ausschließen. Ich habe das auf zwei völlig verschiedenen Rechnern getestet. Ist auf beiden dasselbe.

    Habt Ihr irgendwelche Ideen, was ich da machen kann? Ich mein, ist doch nervig. Ich hatte mir eigentlich Verbesserungen gegenüber DVB-T erhofft. Bzgl. Bildquali stimmt das auch. Nur leider hab ich über Kabel öfter Aussetzer als über DVB-T. Und das war eigentlich nicht der Sinn der Übung.

    Der Kabelnetzbetreiber stellt sich quer. Das wäre bei mir Iesy. Der Techniker am Telefon meinte nur, wenns übrhaupt geht, das gehts immer. Er hat mich quasi für blöd erklärt.
    Die Anzeige für die Signalqualität steht übrigens bei 100 %.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.973
    hallo,

    das hört sich dann vielleicht nach einem Hardwaredefekt an oder Überhitzung desselben?
    Schau mal, ob du die Chips des Gerätes irgendwie finden kannst und ob die zu heiss werden. Evetl hilft ja auch ein kühles Lüftchen.


    [ot]Da du ja ein FloppyDTV hast, habe ich auch gleich ne Frage. Kannst du mir mal bitte sagen, wie lang die 'Karte' ist? Also der ganze Einschub.
    Das wäre zu nett [/ot]

  4. #3
    Benutzerbild von Schrauber

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    794
    Hardwaredefekt würde ich glaub eher ausschließen. Dann würde das Problem doch immer auftreten.
    Überhitzung. Naja, sehr warm wird sie nicht. Eher handwarm. Aber ich kann ja mal testhalber einen Lüfter davor hängen.

    Ich habe schon dran gedacht, das vielleicht der Signalpegel auf der Antennenleitung zu hoch ist. Unser Hausanschlußverstärker ist auf Anschlag aufgedreht. Ich will da aber nicht so viel dran rumdrehen. Ich kann ja nicht sehen, wie sich das bei den anderen Hausbewohnern auswirkt. Leider wüßte ich nicht, wie ich den Pegel auf der Leitung messen kann.
    Ich hab auch dran gedacht, das mit nem normalen Receiver gegenzuchecken. Aber nur zum Test einen kaufen ist auch blöd.

    Wegen der Länge:
    Ich würde sagen, die FloppyDTV selbst ist nicht viel länger als ein Diskettenlaufwerk. Wenn das CAM eingesteckt ist, dann steht das halt 2 oder 3 cm vorne raus. Ich werde das Teil heute aber nochmal nachmessen. Dann kann ich Dir das genau sagen.

  5. #4
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.973
    Danke Dir für messen

    Zu starkes Signal? mhh, glaub ich wiederrum nicht.
    Aber handwarm ist wirklich nicht viel.
    Mit welchem Programm zeichnest du auf?
    Vielleicht mal ein anderes Probieren? Oder das originale?
    Treten die Ruckler nur auf, wenn du aufnimmst, oder auch nur bei schauen oder beim Schauen und Aufnehmen?

  6. #5
    Benutzerbild von pratter

    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    565
    Das drückt sich so aus, das das Bild einfach kurz stehen bleibt. Bei Aufnahmen mault Project X auch an den betreffenden Stellen und verwirft einige Frames.
    Das kenne ich von eher zu schlechtem Kabelsignal. Ich hatte dieses Problem auch, und konnte es mittels 8€-Antennenverstärker beseitigen.

    Gruß,
    Sascha

  7. #6
    Benutzerbild von Schrauber

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    794
    Also, die FloppyDTV ist ca. 17 cm lang.

    Programm kann ich ausschließen. Die Probleme gibts sowohl mit MediaPortal als auch dem originalen MyTheatre. Ist bei beiden das Gleiche. Und die Ruckler sind nicht nur in den Aufnahmen. Man sieht sie auch.

    Was das Signal angeht:
    Ich komme darauf, weil in MyTheatre die Anzeige für die Signalqualität auf 100 % steht. Signalstärke wird da leider nicht angezeigt. In Mediaportal sieht man beides nur beim Kanalscan. Aber auch dort Qualität 100%. Die Signalstärke steht da auch auf 100db. Also oberer Anschlag. Inwiefern man den Anzeigen glauben darf, weiß ich allerdings nicht. Deswegen hätte ich ja mal gerne ne verläßliche Möglichkeit der Messung. Nur weiß ich nicht wie.

  8. #7
    Benutzerbild von Prinz

    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    435
    Hi,

    Zitat Zitat von Schrauber
    Ich habe schon dran gedacht, das vielleicht der Signalpegel auf der Antennenleitung zu hoch ist. Unser Hausanschlußverstärker ist auf Anschlag aufgedreht.
    Ich sehe das anders. Es ist eher zu vermuten, dass der Verstärker überfordert ist. Wenn der Antenneninstallateur den Verstärker voll aufgedreht hat, würd ich sagen, dass der Pegel an der unteren Grenze ist. Vermutlich gibt es hinter dem Verstärker noch einige Abzweigungen. Auch die erheblichen Verluste der Durchgangsdosen müssen ausgeglichen werden (je nach Durchgngsdämpfung 12-20dB).

    Kann natürlich sein, dass der Installateur nach dem Motto viel hilft viel vorgegangen ist.

    Kennst Du das Verstärkermodell?

    Gruß
    Prinz

  9. #8
    Benutzerbild von pratter

    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    565
    Ich komme darauf, weil in MyTheatre die Anzeige für die Signalqualität auf 100 % steht. Signalstärke wird da leider nicht angezeigt. In Mediaportal sieht man beides nur beim Kanalscan. Aber auch dort Qualität 100%. Die Signalstärke steht da auch auf 100db. Also oberer Anschlag. Inwiefern man den Anzeigen glauben darf, weiß ich allerdings nicht. Deswegen hätte ich ja mal gerne ne verläßliche Möglichkeit der Messung. Nur weiß ich nicht wie.
    Sind denke ich nicht wirklich verlässlich, außerdem zeigen sie eh nur den Moment an, dennoch sind immer Schwankungen vorhanden.

    Ich habe zwar keine DVB-C Karte, aber zwei Dboxen, und ich hatte am entfernten Fernseher (also recht langes Kabel dazwischen), sogar beim "Sehen" diverse Ruckler. Bei Aufnehmen auf der anderen Dbox, die aber nur über einen Y-Splitter angeschlossen war, hatte ich bei den Aufnahmen auch so im Schnitt 10-20 Aussetzer. Durch den Verstärker reduzierte ich die Aussetzer auf 2-3 pro Film.

    Gruß,
    Sascha

  10. #9
    Benutzerbild von Schrauber

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    794
    Der Verstärker ist ein Spaun HNV300F. Das Modell ist leider nicht mehr auf der Website des Herstellers gelistet. Jedenfalls macht er max. 30 db.

    Ich hab jetzt einfach doch mal den Verstärker runter gedreht. Besser wirds dadurch nicht. Eher schlechter. Jedenfalls hatte ich vorher alle Stunde mal einen Aussetzer. Project X hat mir an den Stellen dann allerdings immer gleich mehrere Sekunden gekillt.
    Mit weniger Verstärkerleistung krieg ich jetzt neben großen Aussetzern zusätzlich noch kürzere von einigen Millisekunden (laut Project X).

    Was ist also zu tun? Einfach mal einen Verstärker dazu hängen? Leider kann ich ja schlecht am Hausanschluss rumfummeln. Bingts noch was, einen Verstärker in der Wohnung an die Dose zu hängen? Eigentlich soll man ja immer vor der Verlustbehafteten Verteilung verstärken.

    Übrigens, nach dem Hausanschlußverstärker hängt noch ein 4fach Verteiler. 7,4 db Dämpfung. Wir haben 3 Stockwerke. Wie die Verteilung weiter geht kann ich nicht sagen. Aber ich nehme an, das die Dosen Etagenweise nacheinander geschaltet sind. Jedenfalls sind bei unseren beiden Antennendosen jeweils zwei Kabel vorhanden.

  11. #10
    Benutzerbild von pratter

    Registriert seit
    11.05.2004
    Beiträge
    565
    Einfach einen günstigen Antennenverstärker zwischen PC und Antennenbuchse dazwischenschalten!

    Ich habe meinen beim MediaMarkt, ich glaube so ein HAMA-Teil, für 8€.

    Gruß,
    Sascha

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit PVR 150
    Von hasriger im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 11:32
  2. Probleme mit TV Out
    Von Bugga2k im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 15:21
  3. EPG Probleme
    Von matis1 im Forum myHTPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 01:45
  4. probleme mit epg und got tv
    Von catstar im Forum myHTPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2004, 23:56
  5. Probleme mit PVR 250
    Von Michael.Knight im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2003, 09:50