Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Preiswerte DVB-S

Erstellt von harald-koschinski, 02.03.2012, 21:47 Uhr · 4 Antworten · 1.347 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von harald-koschinski

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    2

    Preiswerte DVB-S

    ich suche für meinen HTPC noch eine Möglichkeit für den SAT-Empfang. Einen DVB-T-Stick habe ich - der hat 15€ gekostet.
    Das Gerät braucht nichts zu können ausser Sat zu empfangen - kein recording, keine Fernbedienung.
    Als Interface wäre mir USB am liebsten - PCI geht aber zur Not auch.
    Irgendwie finde ich nichts zu einem vernünfgien Preis.
    Einen kompletten SAT Receiver bekommt man im Baumarkt schon für 30€. Einen nackten Empfänger ohne alles
    zum Anschluss an den PC finde ich nicht unter 50€. Das verstehe ich nicht. Woran liegt das?
    Über DVB-S2 brauche ich garnicht anfangen - da geht es erst bei 70€ los.

    Hat jemand eine Idee woran das liegt - oder finde ich die preiswerten Empfänger nicht ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Das Problem liegt an der Software, den Treibern. die müssen so angepasst werden, das die Karte von Linux, Mac zu Windows funktioniert.
    Die billigen Fernostgeräte (ja, TV Karten sind eigentlich das selbe) werden ca eine Millionen aufs Mal beim Hersteller bestellt und so kommen günstige Teile raus.
    Einzelne TV Karten werden zu wenigen hundert oder tausend Stück bestellt.

    Analoge Satempfänger funktionieren noch genau bis Ende März, dann ist das Signal abgeschalten.

    In Gebrauchwarenbörsen findest du oft verhältnismäßig günstige Sticks, Terratec hat ein einfaches Modell.

  4. #3
    Benutzerbild von harald-koschinski

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    2
    In Richtung "Menge" habe ich auch schon gedacht. Gegen dieses Argument sprechen aber die Preise der billigen DVB-T USB-Sticks. Obwohl es DVB-T noch nicht so lange gibt ist die Hardware schon so billig. Das abschalten des analogen Signals hätte doch auch den Markt für digitale Empfänger ankurbeln müssen. Warum hat sich bei den PC-Karten / Sticks nichts bewegt ??

  5. #4
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Hat mich auch schon gewundert. Vielleicht gibt es viele Leute, die einen DVB-T Stick in ihren Laptop stöpseln, aber keinen Bedarf für DVB-C/S haben...

  6. #5
    Benutzerbild von Alexander1978

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    999
    USB-DVB-S-Box für unter 30€: TechnoTrend Connect USB S-2400 (USB 2.0)+TT-Viewer - DVBSHOP - Technotrend,Mystique,Anysee,Digital Devices,Tevii,Shop

    USB-DVB-S2-Box für unter 50€: TerraTec Cinergy S2 USB HD

    Es kommt halt auf die verwendete TV-Software an. Einige Karten laufen z.B. nicht mit dem Media Center. Bei einigen ist Software dabei, bei anderen nicht usw..

Ähnliche Themen

  1. Suche preiswerte DVB S Karte
    Von Marune im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2004, 11:22
  2. Verschlucken preiswerte analoge TV Karten Halbbilder?
    Von Ammudin im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 19:26