Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

PCIE Grafikkarten extern betreiben / Spezialhardware aus Taiwan :)

Erstellt von brugger.bernhard, 23.01.2011, 10:47 Uhr · 9 Antworten · 6.540 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von brugger.bernhard

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    4

    PCIE Grafikkarten extern betreiben / Spezialhardware aus Taiwan :)

    Hallo!

    Ich habe mich im www mal auf die suche gemacht wie man PCIe x16 Grafikkarten extern betreiben kann wenn man zu wenig Platz im (H)TPC hat.

    Dabei stolperte ich über diverse Risecards die nicht wirklich viel bringen weil ich würde die Karte ca. 2 Meter entfernt vom PC nutzen wollen.

    Dann stieß ich auf diese seite aus Taiwan:

    PE4H (PCIe passive adapter ver2.4)

    Die machen genau das, was ich gesucht habe, ich kenn mich jetzt mit dem Technikzeug nicht so gut aus, aber es wird am MB nicht der PCIe 16 stecker genutzt.

    Ist das technisch nicht machbar?

    WIeviel Leistung verliert man dadurch?

    Macht das ganze projekt eigentlich Sinn wenn man nicht den PCIe x16 Steckplatz verwendet?

    Habe jetzt in meinem HTPC eine passive GRAKA drin und möchte eigentlich gern ordentlich dampf machen darum suche ich nach einer externen Lösung.

    Mich wundert generell, dass dieses Thema nicht von den großen Hardwareherstellern aufgegriffen wird.

    Habe hier in einem anderen Forum auch ein wenig reingeschnuppert aber eigentlich auch nichts brauchbares gefunden:
    Externe Grafikkarte?! - Die Hardware-Community für PC-Spieler - PC GAMES HARDWARE EXTREME

    Was haltet ihr von dem Thema?

    Ich würd schon gern ordentlich GRAKApower in meinem HTPC haben.

    lg

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von brugger.bernhard

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    4
    Mein System: Siehe Signatur

  4. #3
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Hallo Bernhard,

    leider steht in deinem Link die Antwort zu deiner Frage schon drin:

    1. PE4H is PCIe 1x bandwidth limit passive adapter in compliance with Expresscard and mPCIe specification.
    2. PE4H design for engineering test. NOT for home or office use.
    3. Basically, PCIe add-on card designed for desktop. We can’t guarantee it compatibility with your laptop. Depends on OS version, notebook’s BIOS, device driver,
    4. Almost PCIe 16x video card can’t get enough memory resource are allocated. Can’t work in your laptop.


    Was heißt bei dir ordentlich Power? Wenn das alles leise sein soll und gut gekühlt wirst du um ein passendes Gehäuse nicht rum kommen.

  5. #4
    Benutzerbild von brugger.bernhard

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    4
    Nunja, mich würde ja intressieren wieviel Leistung verliert man dadurch?
    Rentiert sich dieser Adapter mit einer aktuellen High End GraKa um meine aktuelle His Radeon 5570 silence zu ersetzen?

    Ich würde die GraKa dann in einem Schrank betreiben wo dann Geräuschkulisse keine Rolle spielen würde.

    Die Auflistung habe ich selbst auch schon gelessen, nur ist mir das zu wenig Info.

    Z den Punkten:

    1: Wie gesagt, wie wirkt sich das aus wenn man eine High End GraKa betreibt (€300)
    2: Eh klar, müssen die ja schreiben
    3: Muss man probieren, darum schreiben sie ja auch Punkt 2
    4: Verwende ich keinen Laptop dafür.

    Ich möchte generell eine Diskusion zu diesem Thema einleiten und die Meinungen von mehreren zu diesem Thema hören.

    Wäre es nicht klasse, wenn man eine Leistungsstarke PCIe Karte irgendwo im Wohnzimmerschrank verstauen könnte, gut gekühlt und nur mit einem Kabel in den PC muss?

    Ich habe mir da vorgestellt, eine Art Kabelverlängerung für PCIe, gut abgeschirmt und ca 2 - 3 Meter lang. In das eie Ende steckt man die GraKa die in einer Schublade oder sonst wo liegt mit einem Netzgerät und das andere Ende steckt man in den PCIe 16 Steckplatz auf dem MB.

    Danach habe ich eigentlich gesucht, als ich die Taiwanseite gefunden habe.

    Ich denke nicht, dass ich der einzige bin der seinen PC im Wohnzimmer neben, über oder unter seinem Flat TV verwendet, das ganze schön klein und leise haben will und trotzdem aktuelle Spiele in bester Grafik auf dem TV genießen will.

    Für mich kommt hier nur eine Lösung in Frage: Externe Grafikkarte und wenn es nicht von der Industrie angeboten wird, dann machen wir es uns selber

  6. #5
    Benutzerbild von brugger.bernhard

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    4
    Zur Veranschaulichung ein Bild meines Wohnzimmers:

    http://www.bilderload.com/daten/img10605S1AB.jpg

    TV: Samsung UE55c6000

    Unter dem Fernseher von links nach rechts:

    PS3, Xbox 360 slim, Asus Pundit 6, 2 x Western Digital externe HD 2TB, Subwoofer

    In der rechten Schublade habe ich bereits meinen Samsung AVR integriert über den alles läuft
    und genau in die Schublade würde ich auch die extern betrieben GraKa plazieren, ich brauche
    nur ein ca. 2m PCIe x16 verlängerungskabel um den PC mit der GraKa zu verbinden.

    Es würde ein separates Netzteil in der Schublade geben für Strom und für Kühlung ist auch ausreichend gesorgt.

    Nur damit ihr wisst was ich plane

  7. #6
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Krasse Erweiterung. Ich habe schon echte Probleme mit den normalen flexiblen PCI Risern in meinem Gehäuse. PCIe und noch längere Übertragungswege sind garantiert keine gute Idee.

  8. #7
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Die Bandbreite dieses Adapters reicht nicht für eine Grafikkarte.

    Auf diese Strecke würde ich mir die Arbeit zum selbst löten auch schenken.

    Warum nicht den kompletten PC in die Schublade bauen? Eine Verlängerung für den Empfänger und den Powerknopf gehen auf viele Meter und sind einfach zu machen.

  9. #8
    Benutzerbild von Animalized

    Registriert seit
    29.06.2013
    Beiträge
    2

    unendliche Suche...

    Also, ich habe nun mehrere Stunden in den unendlichen Weiten des Internets verbracht, immer auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit Grafikkarten außerhalb des PC´s zu betreiben.... Ich habe rein gar nichts gefunden.

    (Info: ich verwende zwei Grafikkarten im crossfire verbund, und habe accelero xtreme cooler auf beide montiert, dadurch habe ich zwischen den grakas keinen platz, und die obere Graka wird im durchschnitt 16°C wärmer wie die untere, daher will ich mir ein neues PC gehäuse bauen, wo die Grakas senkrecht und über Eck integriert sind = perfekter Wärmeabtransport)

    Aber: bisher habe ich nur für Laptops solche External PCI Express x16 Kabel gefunden. Die werden dort auf das "mainboard" gesteckt, kleines Kästchen zwischen drin, und schon kann man eine Grafikkarte dazu anstecken. Kabellänge mit allem drum und dran bis maximal 5 Meter (laut mehreren anbietern). Und das geht angeblich sogar noch mit mehreren Karten, und im sli oder crossfire Modus.
    Dass das nicht mit einem Kabel in einem Desktop PC zu erfüllen ist, ist mir klar, da auf einer strecke von über ca 20 cm die Verluste zu hoch werden (zumindest wenn man zwei 17cm riser Kabel zwischenschaltet--> selbst ausprobiert)
    Ich hätte auch nichts gegen einen Verstärker einzuwenden (wie bei den laptops) aber ich finde einfach nichts!

    Selbst für Modder findet man nichts. Wer auch nur irgendeine Idee hat, her damit

    PS: Ich hab ein Super Tower Gehäuse, voll ausgestattet mit lüftern etc, und die lautstärke ist mir eigentlich wurscht, aber die Temperaturen sind dennoch zu hoch, und dass schon ohne übertakten der hardware. Wasserkühlung kommt nicht infrage, da ich öfters die Hardware wechsel.

    nachtrag:
    Hier eine Seite die meiner Meinung nach so etwas herstellt, dass wir hier suchen:
    http://uk.farnell.com/jsp/bespoke/be.../wk4/molex.jsp
    ich werde mal kontakt aufnehmen...

  10. #9
    Benutzerbild von Yard2

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    234
    Hallo,

    GraKas kannst du nicht mit einem solchen Adapter verwenden.
    Durch die Leitungen geht der Strom nicht durch.
    Deshalb sind die alle PCIe x1.

    Wenn du wirklich Grakas extern haben willst, bist du in anderen Größenordnungen (>4000€) unterwegs.

    Gruß,
    Rainer

  11. #10
    Benutzerbild von Animalized

    Registriert seit
    29.06.2013
    Beiträge
    2
    Hey, superschnelle Antwort!

    Mhh, ok. Dass das nicht mit einem einfachen Kabel getan ist, hatte ich mir schon gedacht. Aber mir geht nicht in den Kopf, dass es bei Laptops so einfach ist, und bei Desktop-Pc´s schier unmöglich.
    Bin noch etwas rumgesurft und auf das hier gestoßen:
    SilverStone debuts Thunderbolt external graphics card case | bit-tech.net

    Was es mit der Thunderbolt-Technik auf sich hat, weiß ich nicht genau. (Wiki hat die gröbsten Fragen beantwortet)
    Hier noch einmal von einem anderen Hersteller; für Grakas mit weniger Strombedarf; Dennoch volle Bandbreiten-Unterstützung = keine Leistungseinbusen
    News - MSI GUS II - MSI arbeitet an externer Grafiklsung via Thunderbolt auf notebookjournal.de.

    Da noch kein Gerät dieser Art auf dem Markt ist, werde ich wohl noch etwas warten müssen.
    Und dann werde ich wohl auch meinen Gaming-Pc gegen ein Notebook und so einem Gerät eintauschen.

    mit freundlichen Grüßen,
    Animalized

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich YARD mit Linux VDR betreiben?
    Von OliverH im Forum Y.A.R.D. Entwicklerforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 19:23
  2. Ohne Kabel die Rearboxen betreiben?!
    Von MacG im Forum Audioabteilung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 20:51
  3. 2 Displays zusammen betreiben?
    Von lun_IX im Forum Hardware generell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.2004, 10:18
  4. extern ir und lcd
    Von DrChef im Forum Gehäuse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 07:56
  5. Passiv gekühltes Netzteil extern betreiben?
    Von Goliath im Forum Hardware generell
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 12:08