Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 72

Linksammlung: HTPC geeignete TV-Karten

Erstellt von oneSTone o2o, 26.06.2003, 11:33 Uhr · 71 Antworten · 74.702 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322

    Linksammlung: HTPC geeignete TV-Karten

    Hi, hier könnt ihr eigene Beiträge dran hängen, in denen ihr für HTPCs besonders geeignete TV-Karten beschreiben und/oder verlinken könnt. Auch Erfahrungsberichte wären nicht schlecht.

    Als Mindestvorraussetzung sollten diese TV-Karten haben:

    - Videorecording
    - Komfortable Software
    - möglichst Softwarealternativen (auch z.B. für Linux)

    DVB-S2

    Digital Devices cineS2
    - Windows 7 32 und 64 Bit, getestet mit dem Mediacenter, Mediaportal, DVB Viewer 4.5
    - PCIe x1
    - Low Profile, beide Bleche dabei

    Tevii s470
    - Windows 7 32 Bit, getestet mit dem Mediacenter
    - PCIe x1
    - Low Profile

    Terratec CInergy S2 PCI HD
    - Windows 7 64 Bit, getestet mit dem Mediacenter, THC, DVB Viewer 4,5, Mediaportal
    - PCI
    - volle Bauhöhe

    Ich hoffe OneStone hat nichts dagegen das ich sein Thema auffrische...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    Für analog-Fernsehen kann ich die Hauppauge PVR250 oder 350 empfehlen.
    Die hat einen Hardware-Encoder auf der Karte, die den aufgezeichneten Film in Echtzeit in ein MPEG-Format umwandelt.
    Somit erspart man sich die nachträgliche Umwandlung.
    Die Qualität des TV-Tuners ist auch gut.
    Die Software ist zwar nicht so das goldene vom Ei, aber brauchbar.

    Die Karte beherscht Timeshifting in Perfektion, man kann mit dem Scheduler die Programme aufnehmen und auch per Internet auf tvtv.de programmieren.
    Hat aber leider kein Videotext. Die PVR350 hat im Unterschied zur PVR250 zusätzlich einen Radio-Tuner und ein SVGA-Ausgang.
    Der SVGA-Ausgang wird aber nur zur Ausgabe des Video-Signals genutzt. Der Windows-Desktop erscheint da nicht!

  4. #3
    Benutzerbild von oneSTone o2o

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    4.322
    Und für Digitalis ist natürlich die Hauppauge WinTV Nexus (DVB-s/DVB-c/DVB-t, je nach AUsführung) die erste Wahl - besonders wegen der Alternativprogramme für Windows und Linux. Aber auch die eigene Software wird langsam aber sicher (nach mehreren Jahren!) brauchbar...

  5. #4
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    hier ein LowProfile TV-Karte!
    WinFast TV2000 XP Expert. ein Krurzbericht der Chip schreibt:
    München (gti) – "WinFast TV2000 XP Expert" nennt Leadtek seine neueste analoge TV-Karte. Die zierliche PCI-Karte ermöglicht neben TV- auch UKW-Radio-Empfang am Computer. Bild und Ton werden von dem neuen Conexant-Chip CX23881 bereitgestellt.

    Der 10-Bit-Videodecoder sorgt für eine sichtbar bessere Bildqualität, als von den "alten" BT-8x8-Karten (Fusion) gewohnt. Zudem bietet er Stereo-Ton für ungetrübten Fernseh- und Radiogenuss.

    Software-Videorecorder mit "Time Shift"
    Die mitgelieferte Software bietet vielfältige Möglichkeiten, Video- und Audio-Inhalte aufzunehmen, zu bearbeiten und zu archivieren. Mit der "Time Shift"-Funktion kann man ein laufendes Fernseh-Programm unterbrechen und später zeitversetzt weiter anschauen.

    Die DirectBurn-Funktion des Programms WinFast-PVR ermöglicht das direkte Aufzeichnen von Fernsehsendungen auf DVD-Medien. Weiterhin im Lieferumfang enthalten sind Ulead VideoStudio 7.0 und Ulead Cool3D, jeweils in der SE-Version.

    Die Karte wird ab sofort für rund 70 Euro angeboten.

    CHIP Online meint:
    Super Karte, super Preis - kaufen! Allerdings seien die Besitzer älterer PCs mit weniger als 1 GHz CPU-Takt gewarnt: Für Timeshift und direktes Brennen im MPEG-Format müssen Bild und Ton in Echtzeit komprimiert werden. Dies verlangt Rechner mit einer größeren Performance.

    Super, dass Leadtek die Bauteile auf einer Low-Profile-Platine untergebracht hat. Schade ist allerdings, dass das passende Slotblech nicht im Lieferumfang enthalten ist. Wer also nur für eine Low-Profile-Karte Platz hat, der muss das große Slotblech schneiden, biegen und bohren.

    Info: www.leadtek.de
    Original auf Chip.de

  6. #5
    Benutzerbild von Bill

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    684
    Kennt ihr die schon?: http://www.aopencom.de/products/video/va1000lite2.htm

    Ich glaub die anderen sind auch LowProfile

  7. #6
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Ich versteh den Sinn dieses Threads nicht ganz - bei Alternate gibts alles, von passiv gekühlten Radeon 9800 Pro's, TV-Tuner-Radeons (All-In-Wonder) über Low Profile Karten mit allen möglichen Prozessoren (Radeon9200, Radeon9600, GeForce2, GeForceFX, etc).
    Wasses da nicht gibt, braucht man nicht

  8. #7
    Benutzerbild von LarsAC

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.512
    Es geht ja nicht nur um das was es gibt, sondern um die Karten, mit denen Nutzer gute Erfahrungen gemacht haben. Bildqualität TV, Treiber, Einstellmöglichkeiten etc.

    Wenn es hier nur eine Auflistung aller Karten wird, brauchen wir das echt nicht. Aber ich dachte, hier kommen nur die rein, die sich auch in Sachen HTPC echt bewährt haben. Und dann macht der Thread durchaus Sinn. Zur Not lies ihn einfach nicht :-)

    Lars

  9. #8
    Benutzerbild von Dilbert

    Registriert seit
    20.03.2004
    Beiträge
    50
    kauft auf keinen Fall die Terratec Cinergy 1200 DVB-S für myhtpc absolut ungeeignet, da die karte mit keinem alternativ programm genutzt werden kann, da Terratec keine SDK-Kits freigegeben hat für die karte....

  10. #9
    Benutzerbild von Tobias Claren

    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von oneSTone o2o
    Und für Digitalis ist natürlich die Hauppauge WinTV Nexus (DVB-s/DVB-c/DVB-t, je nach AUsführung) die erste Wahl - besonders wegen der Alternativprogramme für Windows und Linux. Aber auch die eigene Software wird langsam aber sicher (nach mehreren Jahren!) brauchbar...
    Können die Karten mit DSP wie die Nexus mittlerweile auch HDTV?
    Macht das mit den Alternativprogrammen überhaupt einen Unterschied? Man verwendet doch die HTPC-Software (?) Also lieber da nachsehen welche Karten unterstützt werden (*).
    Bei HTPC-Software die mit TV-Software-PlugIn funktioniert müsste man wohl prüfen welches PlugIn welche Karte unterstützt (?).....



    Kann ich mich also nicht auf die Testergebnisse verlassen, weil die eher die mitgelieferte Software und deren Funktionen testen.
    Worauf kommt es an? Wäre nicht eine superbillige Karte so gut wie eine teure, wenn sie nur den Datenstrom an den PC liefert?
    Der PC dekodiert, und die Software holt noch so was wie AC3 raus.....
    Fernbedienung ist Verschwendung, weil eine separate Lösung besser wäre?!?

    Dann gibt es von Twinhan schon für ca. €33 eine DVB-S-Karte ohne FB.....
    HDTV müsste damit im Gegensatz zu einer Nexus-S auch gehen, oder (wenn sie unterstützt wird)?

    Wenn ich gar nicht die Möglichkeit hätte zwei Live-TV's wiederzugeben (?), dann bräuchte ich nicht mal eine Karte mit DSP, oder?
    Zum dekodieren einer Karte reicht es wohl unter 600 bis 700 Mhz. Bei HDTV "etwas" mehr.
    Oder gibt es HTPC-Software die es erlauben Bild-in-Bild (oder Bild-neben-Bild) zu nutzen?
    Dann würde es zumindest Sinn machen eine mit Chip und eine ohne Chip zu nehmen (für HDTV ohne CHip).
    Dann wäre es aber gut diese Mischung nicht zu bemerken wenn man HDTV sehen will (direkt die passende Karte).
    Wenn die Leistung des PC aber ausreicht zwei mal PAL oder einmal PAL und einmal HDTV zu verarbeiten, sehe ich zwei DSP-freie Karten als Vorteil.

  11. #10
    Benutzerbild von Mr. Bean

    Registriert seit
    13.11.2004
    Beiträge
    1.279
    In der aktuellenComputerbild werden Sat-TV-Karten getestet. Hier das Ergbnis:

    KNC ONE TV Station DVB-S plus: Kann HDTV und "Dolby-Digital" und Internet

    Technisat Sky Star TV PCI: Kann HDTV und Internet und "Dolby-Digital"

    Terratec Cinergy 1200 DVBS: Kann HDTV und "Dolby-Digital"

    Twinhan DTV SAT-CI: Kann HDTV und "Dolby-Digital"

    Haupauge Win TV Nexus-s: Kann Internet und "Dolby-Digital"

    Haupauge Win TV Nova-s: Kann Internet und "Dolby-Digital"

    Pinnacle PCTV Sat: Kann Internet und "Dolby-Digital"

    Satelco USB-Box (DVB-S): Kann "Dolby-Digital" und Internet

    Edit: Nach nochmaligem Studieren des Artikels bin ich zum Schluß gekommen, das sich die Angaben auf die Kombination Hardware+Software bezieht.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Linksammlung: HTPC geeignete Mainboards
    Von oneSTone o2o im Forum Hardware generell
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 19:52
  2. Linksammlung: HTPC geeignete Netzteile
    Von oneSTone o2o im Forum Hardware generell
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 14:36
  3. Linksammlung: HTPC geeignete Festplatten
    Von oneSTone o2o im Forum Hardware generell
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 10:51
  4. Linksammlung: HTPC geeignete Grafikkarten
    Von oneSTone o2o im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 18:15
  5. Linksammlung: HTPC geeignete Soundkarten
    Von LarsAC im Forum Audioabteilung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2003, 22:11