Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Planung Heimkino

Erstellt von The Gunner, 10.06.2007, 20:46 Uhr · 6 Antworten · 1.362 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von The Gunner

    Registriert seit
    20.11.2005
    Beiträge
    100

    Planung Heimkino

    ----
    Achtung: Ich habe in einem anderen Bereich dieses Forums einen Thread mit gleichem Namen eröffnet. Bitte beachten, dass dies zwei unterschiedliche Threads sind. Nur der Anfang fängt gleich an.
    ----

    Hallo,

    wir (meine Eltern und ich) werden in diesem Jahr ein neues Haus bauen. In dem Haus ist im Keller auch ein Heimkino mit HTPC (Home Theater PC), Beamer, A/V Receiver und 5.1 Boxenanlage geplant. Ich habe das Heimkino eigentlich schon länger geplant, allerdings hat sich der Baubeginn hinausgezögert. Nun habe ich noch einige Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Auf http://free.pages.at/thegunner/Haus_Plan.JPG habe ich ein Plan des Raumes, welcher für das Heimkino genutzt werden soll, hochgeladen. In Raum 1 soll das Heimino rein. In Raum 2 kommt die Technik (A/V Receiver, HTPC etc.) und der Raum dient als Abstellkammer. Die Masse von Raum 1 sind 3.6m auf 8m.

    1. Ich habe vor mir eine Logitech Harmony 1000 oder 895 Fernbedienung zu kaufen. Der Vorteil ist, dass diese Fernbedienung IR und Funk kann. Zudem gibt es von Logitech einen Wireless Extender, mit dem man ein IR Gerät per Funk steuern kann.

    Gibt es noch eine bessere Fernbedienung als die Harmony von Logitech? Der Preis spielt nicht so eine grosse Rolle. Wichtig ist aber, dass man mit der Fernbedienung auch IR Geräte per Funk steuern kann - wie bei der Harmony mit dem Wireless Extender.

    2. Die Logitech Fernbedienung (oder auch eine andere Funk - Fernbedienung) wird ja in Raum 1 betrieben und muss Geräte in Raum 2 ansteuern können. Kann der Funkt durch die Wand in Raum 2 dringen? Die Wand ist 200mm dicke normal eisenarmierte Betonwand.

    3. Ich möchte auch den HTPC per Fernbedienung steuern und zwar per Funk.

    Unter http://www.pimp-my-home.com/hifi/remote.php steht bei der Logitech Harmony 895:

    >Steuern von Multimedia über den PC mit dem Mini-Empfänger

    Gibts denn von Logitech auch einen Funk - Empfänger für den PC?

    Falls nicht, was für einen Funk - Empfänger könnt ihr mir für den PC empfehlen, welcher auch mit der Logitech Harmony 1000 und 895 funktioniert? Bisher hatte ich ja immer den Power Sconi (http://cms.jbmedia.de/index.php?opti...mid=35&lang=de) im Auge. Dieser ist zwar ein IR - Empfänger aber man könnte ihn mittels Wireless Extender von Logitech auch per Funkt bedienen.

    Ins Auge gestochen ist mir auch noch der iMon 2.4G DT http://www.soundgraph.de/dt.html Mit diesem Funk - Empfänger kann man den PC auch starten, was ein Muss ist. Allerdings weiss ich nicht ob dieser Empfänger mit der Harmony funktioniert.

    4. Ich habe mir noch überlegt, ob man das Heimkino nicht auch komplett per Touchscreen am Sitzplatz steuern könnte, denn dann würde ich mir die Fernbedienung sparen. Den PC per Touchscreen steuern wäre ja kein Problem, aber könnte man auch den Beamer, das Licht und den A/V Receiver per Touchscreen steuern? Und wenn ja, wie?

    5. Ich würde im Heimkino gerne noch eine Tastatur und eventuell Maus anschliessen können. Dazu werde ich vom HTPC (in Raum 2) ein Kabel in Raum 1 ziehen lassen.

    Was für ein Kabel sollte ich da wählen? USB oder ein PS/2 Kabel? Per USB könnte man einfach keine Maus anschliessen oder? Eine Funktastatur und Maus kommt nicht in Frage, darum auch die Frage.


    Ich danke euch für eure Bemühungen im voraus bestens,

    The Gunner

    PS: Ich habe in einem anderen Bereich ein Thread mit dem gleichen Namen aufgemacht, da ich meine Fragen splitten musste, weil nicht alle in den gleichen Bereich gepasst haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Schrauber

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    794
    Wenn der Preis keine so große Rolle spielt:
    Schau Dir mal die Marantz RC5400 oder (noch heftiger) die RC9500 an. Mit dem RX7001 gehts dann auch durch die Wand.
    Für die PC-Bedienung kannst Du iMon nehmen. Allerdings halte ich die IR-Variante für universeller. Die lässt sich mit IR-Extender auch durch die Wand bedienen.
    Die Funk-Veriante wird man wahrscheinlich nur mit der mitgelieferten Fernbedienung bedienen können. Zumindest ist mir keine Fernbedienung bekannt, die RF-Signale lernen könnte. Die senden alle nur die angelernten IR-Signale parallel als RF.

  4. #3
    Benutzerbild von The Gunner

    Registriert seit
    20.11.2005
    Beiträge
    100
    Also für mich kommen jetzt noch die Pronto und die Harmony 1000 oder 895 in Frage. Bei der Pronto meine ich das Modell, welches ungefähr gleich teuer wie die Harmony ist.

    1. Was kann denn die Pronto was die Harmony nicht kann? Die Harmony 1000 ist ja sehr hochwertig verarbeitet, was nicht auf die Pronto zutrifft, wie ich gehört habe. Zudem hat die Harmony 1000 ein Farbdisplay, was man bei der Pronto nur bei der 1000 Euro Version bekommt.

    2. Bei der Harmony kann man ja eine Taste drücken und dann wird z.B. der Beamer hochgefahren, der HTPC aktiviert, der A/V Receiver eingeschaltet etc. Zudem werden nicht benötigte Geräte automatisch abgeschaltet. Kann das die Pronto auch?

    3. Zudem habe ich gehört, dass man bei der Pronto sehr oft zwischen verschiedenen Ebenen wechseln muss und dies sehr lange gehen würde. Stimmt das?

    4. Bei der Pronto gibts ja auch so einen "Wireless Extender". Ist denn der viel teurer als bei der Harmony?

  5. #4
    Benutzerbild von Schrauber

    Registriert seit
    01.10.2003
    Beiträge
    794
    1. Deswegen hab ich Marantz gesagt und nicht Pronto. Die Prontos sind wirklich schlecht verarbeitet. Die Marantz sind zwar technisch identisch mit den Prontos, aber die Verarbeitung ist wesentlich besser. Was sie kann? Was soll ich sagen. Alles was Du Dir vorstellen kannst. Die Buttons auf dem Touch sind völlig frei designbar. Auch der Seitenaufbau ist vollkommen frei. Jede Taste kann mit beliebig langen Makros belegt werden. Grenzen setzt einem nur der Speicher. Ich hab sogar schon Oberflächen auf der gesehen, da hatten die Leute so eine Art Aufklappmenus gemacht, wie bei Windows. Selbst sowas geht.

    2. Was Du beschreibst ist ein Makro. Das geht bei den Marantz/Pronto auch. Man kann innerhalb eines Makros auch die oberfläche auf ein anderes Gerät umschalten oder auf dem Touchscreen die Seite wechseln lassen. Codes an Geräte senden natürlich auch.

    3. Das kommt drauf an, wie man sich die Oberfläche aufbaut. Wenig Tasten pro Touchscreen-Seite, da kommt man am Ende bei mehr Seiten raus. Mehr Tasten sind dann entsprechend weniger Seiten. Dadurch, das man aber in Makros zu anderen Seiten springen kann, kann man sich das auch so aufbauen, das es gar nicht störend wirk. Im Gegenteil.
    Bei mir zum Beispiel folgendes:
    Ich brauch nie die Zifferntasten und dei Farbtasten vom TV. Die brauch ich nur für den Videotext. Also hat meine Standardseite für den TV diese Tasten nicht. Sie hat eine Taste, die den Videotext öffnet. Ich hab sie nun so programmiert, das die VT-Tasten den IR-Code für Videotext sendet und anschließend auf eine Seite blättert, mit den Farbtasten und den Zifferntasten. Auf der Seite befindet sich zusätzlich noch die Taste zum Videotext schließen. Bei der hab ich noch hinterlegt, das sie zusätzlich wieder zurück blättern. So geht die Blätterei quasi vollautomatisch.
    Es kommt alles darauf an, wie man sich seine Oberfläche aufbaut. Der große Vorteil gegenüber den Harmonys ist, das man dabei nahezu uneingeschränkt ist. Die erstmalige Einrichtung ist allerdings auch aufwändiger.

    4. Was der Extender kostet weiß ich leider nicht.

    Ich hab übrigens die Marantz RC3200. Die gibts inzwischen gar nicht mehr. Ist noch ein kleineres Modell als die 5400. Dafür halt günstiger. Leider kann die kein Funk.

  6. #5
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.973
    @Schrauber
    noch einer mit einer Marantz RC3200.
    Schön zu lesen das du das auch so gelöst hast. Das klingt fast so, als hätten wir die selbe Oberfläche
    Aber ich finde den Vorteil bei den Marantz/Pronto ist wirklich die unbegrenzte Designmöglichkeit.
    Man kann eigentlich alles damit machen.
    Bei den Harmony's hat man zwar auch Makros aber man ist eben doch etwas gebunden. Und das Design im Display kann man nicht frei gestalten.

    Ein kleiner Nachteil bei den Touchscreen's ist allerdings, man kann nicht nach Gefühl die tasten erkennen. Man muss eben auf das Display schauen. Aber das ist Gewöhnung und ich komme damit klar.
    zB habe ich beim TV alle Sender per Icon auf dem Display mit 5 Unterseiten gestaltet. So muss ich mir nicht merken, auf welchem Senderplatz ein Sender liegt.

  7. #6
    Benutzerbild von The Gunner

    Registriert seit
    20.11.2005
    Beiträge
    100
    Na, das sind doch einmal Antworten. Supi.

    zu 3. Geht denn der Wechseln zu einer anderen Seite schnell? Ich habe nähmlich gehört, dass man da ewig wartet.

    Ich möchte mit der Fernbedienung auch meinen HTPC (Home Theater PC). Entweder per IR Empfänger am PC und dem Wirless Extender oder direkt per Funkt Empfänger. Nun möchte ich aber den PC komplett steuern können, also auch der Cursor.

    Geht das mit der Pronto? Bei der Harmony geht das ja.

  8. #7
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.973
    naja was heist schnell.
    Je mehr Bilder da drauf sind um so länger dauerts.
    zB meine Volle Seite mit 9 TV-Sendern und einige Zusatztasten im Touch dauert beim blättern 1sek.
    Aber das stört nicht wirklich. Wie schrauber schon sagt.
    ich drücke auf eine Taste TXT, es wird ein Signal zum TV gesendet das er Videotext aufblätter soll und zeitgleich blättert die Marantz auf die TXT-Seite mit zAhlen etc.
    Und auf dem TV dauert es ja auch ein paar Sekunden bis der erste Teletext zu sehen ist. Und in der Zwischenzeit ist die Seite auf dem Marantz schon da.
    Also mich stört es nicht wirklich.

    ok, wenn ich allerdings mal auf die nächsten TV-Sender blättern will, weil zB ARTE was schönes sendet muss ich drei Seiten vorblättern. Also 3sek. Ich denke damit kann ich leben.

    Wenn Du wirklich mal das System ausprobieren möchtest, kannst du dir gerne das Setup-Programm von der Marantz-Seite runterladen, ein (mein) Script mal laden und per Emulator dir das anschauen wie es so funktioniert.
    Das umblättern ist zwar superschnell (also das ist nicht wirklich reel) aber um sich einen Eindruck zu bilden, super geeignet.

    Wenn Also Bedarf.... Melden.
    gruß

Ähnliche Themen

  1. 5.1 für Heimkino + 2 für Schreibtisch an 1 PC?
    Von Basti86 im Forum Audioabteilung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 18:27
  2. Planung Heimkino
    Von The Gunner im Forum Hardware generell
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 13:38
  3. Chip mit Heimkino-Referenz-DVD
    Von Griesi im Forum News zu HTPC, Hifi und Video
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 19:49
  4. GK für heimkino
    Von goldmaster im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 20:31
  5. Heimkino-Notebook
    Von Stephan im Forum Hardware generell
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 20:39