Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

[Info] GBPvr Ver. 09112 als gotTV Ersatz für PVR Karten

Erstellt von Metallhuhn, 11.05.2005, 15:14 Uhr · 15 Antworten · 8.633 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Metallhuhn

    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    3.115

    [Info] GB-PVR als gotTV Ersatz für PVR Karten

    So, nachdem ich kaum Infos zu der neuen GBPVR Version in den Boards gefunden habe, will ich mal kurz meine Erfahrung schildern, damit andere schneller konfigurieren können (das howto im myhtpc Board ist veraltet):

    Problemstellung:

    Mit einer analogen TV Karte mit Hardwareencodierung und einem schwächeren System muss man oft Einbußen hinnehmen. Zum Beispiel hat die PVR 150 MCE kaum Unterstützung in den gängigsten Freewareprogrammen, oder sie sind zu Hardwarehungrig. Das Dilemma: wenn man aufgrund schwache Hardware wie ein Epai M10000 Board highend Frontends nicht benutzen will, weil einfach alles zu langsam erscheint, landet man immer wieder bei myHTPC. Dies ist sehr einfach zu konfigurieren, leicht anzupassen und läuft stabil und schnell. Leider wird kein TV Modul inkl EPG, Timeshifting etc. mitgeliefert. gotTV war eine gute ALternative, unterstützt aber viele PVR Karten von Hauppauge nicht. MediaPortal z.B. bindet die PVR sehr gut ein, sie ist lauffähig ohne große Probleme. Wenn man ein leistungsfähiges System hat oder mit kleinen Rucklern oder Verzögerungen zurecht kommt, ist das wohl die erste Wahl. eine ALternative ist das Programm GBPvr, das in Kombination mit myHTPC als LiveTV, recording Tool und EPG lkeicht benutzbar ist.

    Eigenschaften:

    GbPVR unterstützt von vorn herein alle PVR Karten. Ist die Karte mit ihren Treibern einmal geladen, ist die Installation denkbar einfach.

    - LiveTV
    - EPG (z.B. über xlmtv)
    - Timeshift
    - quickrecord
    - schedule recording

    Alle weiteren Plugins lasse ich mal aussen vor, da bei einer Benutzung mit myHTPC der Rest dort integriert ist.

    Desweiteren läuft gbPVR als Task, so dass recordings immer unabhängig vom Hauptprogramm im Hintergund laufen und sogar den Rechner aus dem Ruhezustand für Aufnahmen holt. Leider wird der Rechner danach nicht wieder in hibernate versetzt, dass kan man aber über das Energieschema machen.

    Die für micht wichtigste Eigenschaft gegenüber anderen Programmen ist die Trennung der Kanäle von der Quelle. Hat man z.B. einen Sat Receiver und schaut TV über den Composite Eingang der Karte, braucht man eine Umschaltung des Kanales am Receiver, nicht auf der Karte. Ausserdem sind die EPG Daten der Kanäle trotzdem verfügbar, weil man jedem Kanal eine "externe" Quelle zuordnen kann. Das ist in anderen Programmen gar nicht oder nur schwer machbar.



    Das ist die Einbindung der PVR Karte und der Tunerwahl. Hat man einen externen Tuner wie einen Sat Receiver, kann man eine externe Quelle wählen. Diese kann man über verschidene Module sogar steuern.



    hier wählt man die EPG Quelle aus. Ist z.B. xmlTV installiert, konfiguriert man dort die Programme, zu denen man Daten haben will und liest dann mit gbPVR einfach die xml Datei aus. Das geschieht somit unabhängig vom Tuner, die Kanäle können also aus dem EPG gelesen werden. Beim Channel Changer kan man den externen Tuner ansteuern lassen.



    die oberen Einstellungen sind für mehrere Quellen möglich, jede Quelle hat seine eigenen Kanäle. unten werden die Vorlaufzeiten für das REcording eingstellt. Geht man davon aus, dass die TV Sendungen nie pünktlich sind und der Rechner aus dem hibernate aufwacht, sind 2 min minimum.



    die Playbackeinstellungen: Je nach Rechnerleistung kann hier mehr Komfort eingstellt werden. für das EPia favorisiert ist Overlay, falls ffdshow installiert ist, ein postprocessing und vor allem ein minimales OSD. In den Skip control kann man einstellen, in welchen Zeiträumen in den Aufnahmen gesprungen wird.

    http://webpics.eisenbroiler.de/htpc/gbpvr01.gif

    in den Misc. Einstellungen kann man entscheiden, ob timeshifting ein Feature sein woll oder nicht, in welchen Kategorien die Sendungen aufgezeichnet werden und ob man per WEb den scheduler bedienen kann oder nicht.

    Screenshots zu dem Programm an sich gibts auf der Seite: http://www.gbpvr.com/screenshots.htm

    Die Dokumentation ist nicht leicht zu finden: http://www.bladerhq.com/pmwiki/pmwiki.php

    Tastenkombiantionen: http://www.bladerhq.com/pmwiki/pmwik...boardReference

    Skins gibt es hier: http://www.bladerhq.com/pmwiki/pmwiki.php/Manual/Skin

    Die Skins sind leicht anpassbar, wenn man ein Skin als Vorlage nimmt und ändert.

    Hilfe gibt es im englischen Forum:

    http://forums.gbpvr.com

    die Einbindung in myhtpc fungiert als einfaches Programmodul:http://www.myhtpc.de/showtopic.php?threadid=1281#6

    baut man sich das Skin mit den gleichen Bildern und SChriften wie myhtpc, fällt ein Programmwechsel nicht mal auf.

    Fazit:

    GBPvr ist eine sehr gute Alternative als TV Recording Modul für myHTPC. Alle notwendigen Sachen bringt das Programm mit, es ist kostenlos und auch für schwache CPUs geeignet. Es unterstützt alle PVR Karten und die EPG Einbindung ist einfach und leicht konfigurierbar. Es läuft als Task, weckt also den Rechner aus allen Zuständen auf und nimmt im Hintergrund auf. Es ist leicht zu bedienen ohne viel Schnickschnack und auf die Bedienung mit einfachen FBen aufgebaut. Kontra sind die merkwürdig anmutenden Tastenkombinationen (hab noch nicht entdeckt ob man die ändern kann) und das umständliche LiveTV während einer Aufnahmen, denn das geht nur, wenn man die Aufnahme nebenbei abspielt, weil der Tuner ja aufnimmt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Erik

    Registriert seit
    11.04.2003
    Beiträge
    718

    Daumen hoch

    Sehr schön! Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Ich habe das gleiche getestet und musste aber leider festsstellen,
    dass die org. WinTV2k Software wessentlich weniger CPU auslastung benötigt
    z.b. während des Timeshifts. Kannst du das bestätigen oder muß ich nochmal
    probieren?

  4. #3
    Benutzerbild von Phoenix

    Registriert seit
    19.05.2004
    Beiträge
    2.630
    Bin mal so frei und verschiebe es in die FAQ-Section

  5. #4
    Benutzerbild von Metallhuhn

    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    3.115
    Zitat Zitat von Erik
    Sehr schön! Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Ich habe das gleiche getestet und musste aber leider festsstellen,
    dass die org. WinTV2k Software wessentlich weniger CPU auslastung benötigt
    z.b. während des Timeshifts. Kannst du das bestätigen oder muß ich nochmal
    probieren?
    Nein, dass kann ich auch bestätigen. Aber leider hat WinTV 2000 keine so schöne Oberfläche um es mit der FB zu bedienen und vor allem keine so einfache EPG Einbindung.

    Ausserdem startet WinTV 2000 das BIld erst, wenn es den eigenen Tuner benutzt, externe Quellen als primäre Quelle werden erst angesprochen, wenn man Recroding startet (oder Timeshift Pause) Bis dato bleibt der Screen schwarz.

    Noch ein Update: ich und andere hatten beim starten unter WinXP SP2 ein Problem mit einer .dll. man muss ich die neuste Treiberversion dafür laden:

    http://hauppauge.lightpath.net/de/pv...2_22292pp2.exe

    Aus GBPVR aufgenommene Dateien lassen sich direkt als SVCD brennen ohne erneute encodierung.

    Werbepausen können hiermit entfernt werden, auch ohne erneute encodierung:

    http://www.hauppauge.de/pages/support_mpeg_editor.html

    WinTV Software sollte immer vorher komplett entfernt werden, wenn es Probleme gibt:

    http://hauppauge.lightpath.net/de/hcwclear.exe

  6. #5
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Genial, dann weiß ich ja schon, was ich einsetzen werde, vielen Dank für die Infos!
    Sowas würde ich mir auch noch mal für die anderen Progz wünschen...

  7. #6
    Benutzerbild von Metallhuhn

    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    3.115
    Nachtrag:

    Wen man ein EPIA M10000 Board o.ä. benutzt mit MPEG2 Hardware Beschleuningung, sollte man unbedingt folgende Einstellungen probieren, um die Bildqualität zu verbessern bzw. die Audiosynchronisation zu optimieren:

    Unter Playback -> MPEG2 Software Playback einstellen:

    Audio Decoder: System default
    Video Decoder: System default

    anstatt der empfohlenen "Intervideo" Codec

    Damit wird das Bild in meinem System schärfer und der Ton ist komplett synchron.

  8. #7
    Benutzerbild von Marsupilami

    Registriert seit
    09.08.2004
    Beiträge
    2.974
    Was sind denn die anderen Möglichkeiten zur EPG-Beschaffung (ausser dem XMLTV Plugin)?

  9. #8
    Benutzerbild von Metallhuhn

    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    3.115
    gbPVR liest die Daten aus einer xml Datei. Also egal wie du die Daten beschaffst, du bekommst sie einegelesen. Nebenher auch aus mehreren Quellen, die du konfigurieren kannst.
    Da ich analog habe, muss ich mir die EPG Daten per LAN ziehen...

    Ich werde demnächst mal die Plugins ausprobieren. Da gibts Sachen wie "Commercial delete" und IMDB Connections.

  10. #9
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Wie programmiert man eigentlich in GBPVR Sendungen zum Aufnehmen?

  11. #10
    Benutzerbild von Metallhuhn

    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    3.115
    Es gibt mehrere Modi:

    - Timeshift o. quick recording während LiveTV
    - manuelle Eingabe der Daten wie Zeit, Datum, Programm
    - Quick Recod aus dem TV Guide
    - Record aus dem TV Guide mit Wahl der Wiederholung, Qualität, pre & post time
    - Serienrecord zum Titel: entweder alles Sendungen zu diesem Thema, oder nur die Sendung zu diesem Thema in diesem Zeitschema (damit keine Wiederholungen frühs aufgenommen werden)

    Im Menu stehen immer die nächsten Aufzeichnungen.
    Es gibt eine Kontrolle, ob sich Records überschneiden.
    Wie dei Records sortiert werden, ist konfigurierbar.

    Das einzige, was mich stört, ist das abschalten des Live TV während der Aufnahme, wenn man overlay statt vm9 nimmt

    Alles in allem überichtlicher und FB freundlicher als Mediaportal finde ich




Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mediaserver mit PVR150 mit GBPVR via LAN programmieren
    Von Moosebacher im Forum Windows Frontends
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 09:32
  2. GBPVR Oberfläche auf Monitor
    Von Spiff im Forum Windows Frontends
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 13:21
  3. Sceneo - Einbindung von GotTV, GotTV-PVR, GBPVR
    Von SnugOmatic im Forum myHTPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2004, 14:51
  4. GBPVR - Aternative zu Got TV
    Von SnugOmatic im Forum myHTPC
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 08:03
  5. GOTTV bald auch mit DVB Karten ???
    Von icebaer im Forum myHTPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2004, 12:10