Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Zeige Ergebnis 71 bis 76 von 76

Will C++ lernen

Erstellt von Angel, 14.01.2004, 20:06 Uhr · 75 Antworten · 13.067 Aufrufe

  1. #71
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von RHBaum Beitrag anzeigen
    und nen tip:
    egal mit was du anfaengst programmieren zu lernen, versuch nicht gleich nen 3D programm zu schreiben, wo andere Firmen tausende von euro fuer ne lizenz verlangen wuerden ^^
    Einfacheit(konsole / textmodus) ist die devise ....
    Der Thread ist schon einige Jahre alt und ich studiere mittlerweile Informatik.

    Wir wurden in den ersten beiden Semestern durch die C- und C++-Hölle gejagt und verwenden seit dem dritten Semester C#. Ich bin im Programmieren nicht so wahnsinnig begabt, aber ich mag C# sehr gerne. Ich nutze es jetzt auch, um für den Mac und das iPhone Spiele zu entwickeln (bin noch am Anfang). Irgendwann werde ich mich auch mal in ObjC und Python reinarbeiten, aber andere Programmiersprachen interessieren mich ehrlich gesagt nicht. Vor allem mit C möchte ich wenn möglich nie wieder etwas zu tun haben. Ich bin kein technischer Informatiker, ich beschäftige mich lieber mit der Benutzerschnittstelle als mit Low-Level-Programmierung.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Benutzerbild von RHBaum

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    26
    Ups, gar ned aufs Datum geschaut :-)
    Na dann viel Erfolg !

    Warum ObjC ??? Ahso, wegen Apple, ok ...

    Das du c# schoen findest, ist ok.
    C++ wuerd ich mir dann auch ned unbedingt antun.

    Aber Ansi C wuerde ich empfehlen, schon noch mal ne Bruecke schlagen zu etwas performanteren Programmiermöglichkeiten.
    Die Möglichkeit, laufzeitkritische dinge in ne C Dll auszulagern, hat mir auch bei VB extrem geholfen. Fuer C# iss das sicher auch nuetzlich.

    Ciao ...

  4. #73
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Ich bin Mac-User und da ist ObjC die Standard-Sprache. C# habe ich in der FH gelernt und kann es auch für die Spieleentwicklungsumgebung Unity benutzen, ansonsten interessiert mich die Microsoft-Welt nur am Rande. C# ist auch ziemlich schnell, wenn es direkt kompiliert und nicht erst in einen Zwischencode gewandelt wird (das ist bei Unity und ziemlich sicher auch XNA so).

  5. #74
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    @angel:

    Wenn ich nach der Zeit nochmal stören darf, was würdest du mir als absoluten Neuling jetzt empfehlen? Wenn ich das ganze Thema verfolge warst du anfangs auf meinem jetzigen Level und hast nun den Überblick. Mein Ziel ist eigentlich alles was zu unserm Fachthema passt.

    Gibts auch ne Programmiersprache in badisch oder schwäbisch? ;-)

    Alex

  6. #75
    Benutzerbild von Angel

    Registriert seit
    14.12.2002
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    1
    Mittlerweile programmiere ich eigentlich nur noch in ObjC. Ich finde die Programmiersprache echt super und sehr elegant! Bei Windows würde ich ganz klar zu C# raten. Logisch, modern, konsistent, leistungsfähig. Java soll ähnlich sein, ist mir aber irgendwie unsympathisch, außerdem halte ich von der bei Java sehr verbreiteten Write-once-Run-Everywhere-Philosophie überhaupt nichts. Allerdings würde ich mich trotzdem noch als Anfänger bezeichnen, auch wenn ich mittlerweile Grundwissen besitze. Ich habe zum Beispiel noch kein neues Photoshop entwickelt.

    Python soll auch nicht schlecht sein, allerdings bin ich mir nicht sicher, wie gut sich das in Frameworks wie Cocoa und .NET integriert.

    Mein persönlicher Rat für die Windows-Entwicklung wäre: Zieh erstmal schnell einen Crashkurs in C durch, da das wie das Latein der Programmiersprachen ist, und mache damit ein paar einfache Kommandozeilenprogramme. Danach würde ich C++ überspringen und gleich auf C# setzen.

  7. #76
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Ich studiere Wirtschaftsinformatik und erlaube mir deshalb auch mal, mich hier reinzuhängen.

    Grundsätzlich würde ich sagen, es hängt davon ab, wie und was du wirklich lernen willst.

    C ist (leider) immer noch der Standard, auf dem auch alle modernen Programmiersprachen mehr oder weniger basieren und wenn du wirklich richtig programmieren lernen willst, würde ich dir raten, mit C anzufangen. Allerdings wirst du dich hier sehr lange nur auf der Kommandozeile bewegen.

    Der umgekehrte Fall ist Delphi. Hier kannst du praktisch von Anfang an Programme mit graphischer Oberfläche schreiben, was den Einstieg einfacher und motivierender macht. Dafür musst du, was die Syntax angeht, stärker umdenken, wenn du später zu C, C++, C# oder Java wechseln willst.

    C# und Java sind letztendlich so der Mittelweg. Eine kleine graphische Oberfläche bekommst du mit dem richtigen Editor auch relativ schnell hin. Wenn's komplexer werden soll, brauchst du aber doch ein gewisses Grundlagenverständnis, das du dir erarbeiten musst. Dafür kannst du später relativ einfach auch C oder C++ lernen.

    Ich habe damals in der Schule mit Delphi angefangen. Im Studium drehte sich das meiste dann um Java. Nebenher haben wir aber auch noch C und Assembler gelernt. Mit C# habe ich privat ein bißchen rumgespielt. Das ist schon recht nahe an Java dran. Da dürfte der Wechsel von der einen zur anderen Sprache nicht wirklich lange dauern.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Linux lernen
    Von Windassel im Forum Linux Frontends
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 18:55
  2. Kann die Logitech Harmony 885 alles lernen ?
    Von visionsurfer im Forum Fernbedienung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 13:00