Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Erster Linux HTPC für TV, Bluray und Musik

Erstellt von Tera, 20.01.2013, 03:30 Uhr · 19 Antworten · 5.324 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Tera

    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    21

    Idee Erster Linux HTPC für TV, Bluray und Musik

    Tag zusammen,

    hab mir die letzten Wochen schon einige Projekte angeschaut und intensiv spezielle Threads beobachtet. Dennoch würde ich gerne die Meinung von euch haben wie ihr diese Zusammenstellunge findet.

    Als erstes erstmal was ich genau damit vor habe bzw was das Gerät unterstützen sollte:

    1) Free TV / HD ( kein HD+ )
    2) Blu-ray ( 3D wird nicht benötigt )
    3) avi, mpeg, mkv Filme
    4) Musik ( MP3s, Spotify )
    5) Bedienung über eine Fernbedienung ( XBMC )
    6) DLNA/uPNP Streaming ( für ein weiteres TV Gerät )

    Geplant ist ein Linux fronted mit Ubuntu und XMBC, daher ist es wichtig das alle Hardware-Komponenten Linux fähig sind.

    An dieser Zusammenstellung denke ich (derzeit):


    Beim Gehäuse bin ich mir noch nicht wirklich sicher, ich schwanke zwischen dem MS-Tech MC-1200 und dem SilverStone ML03. Das MS-Tech MC-1200 hat eine IR-Schnittstelle, aber nicht genug HDD Slots. Möchte ungern noch Externe Festplatten oder eine NAS dran anschließen.

    Bisher hab ich noch nicht herraus gefunden ob man die IR-Schnittstelle von der TeVii Karte auch für XMBC nutzen kann.

    Bin für jeden Tipp / Verbesserungsvorschlag offen und dankbar

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Hallo Tera,

    da hätte ich fast deinen Beitrag übersehen...

    Ich würde bei einem Neukauf nie eine extra Grafikkarte nehmen, außer du bist dir sicher das Linux und Intelgrafik (obwohl Intel viele Patente bei NVidia gekauft hat) nicht miteinander können. Ich habe einen G530 und habe einen 32" TV, ich bin mit dem Bild sehr zufrieden, besonders bei BR und HD. Leider kann ich dir nicht sagen ob ich ein Auge für besondere Bildschärfe habe, das BR Ruckeln habe ich nie beobachten können. Mein Notebook hat die selbe Grafik und befeuert ab und an einen HD ready Beamer auf 3x2 Meter. Viele hier nehmen einen i3 mit der HD3000, das geht problemlos. Preislich für dich vielleicht sogar teurer als die NVidia, der Stromverbrauch ist aber besser.

    Warum hast du 2 3,5" Festplatten eingeplant? Wenn du eine mit 2 TB nimmst kannst du beide Gehäuse nutzen. Beim techsolo ist ein Netzteil dabei, dieses ist aber unfassbar laut. Die IR Empfänger klappt beim techsolo sehr gut, der TeVii Empfänger kann per Treiber (Windows) auch auf alle Mediasoftware eingestellt werden. Wenn alles versagt gibt es Emulationsprogramme (Windows auf jedenfall).

    Leider kann ich von hier aus das Board nicht anschauen (geblocktes Internet), aber ich habe mit Intel schlechte Erfahrungen gemacht, aber auch nur einmal probiert. Wie es mit Linuxtreibern aussieht weiss ich leider auch nicht. Ich unterstelle dir mal, dass du dich damit schon mal auseinander gesetzt hast.

    Ob die Teile in das Gehäuse passen kann ich hier nicht prüfen, das muss wohl dann doch jemand anderes machen.

    Alex

  4. #3
    masterkey
    Benutzerbild von masterkey
    AlROD hat recht. Die Grafikkarte ist erstens völlig überflüssig für Deine Anforderung und zweitens in Kombination mit der CPU zu teuer für die gebotene Leistung. Also, ich würde stattdesser eher auf diese Kombination gehen.
    CPU: Intel Core i3-3220T (110 Euro) Intel Core i3-3220T, 2x 2.80GHz, boxed (BX80637I33220T) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Mainboard: ASROCK H77-Pro4 (70 Euro) ASRock H77 Pro4-M, H77 (dual PC3-12800U DDR3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    CPU-Kühler kannst Du Dir sparen. Die 35 Watt der CPU kühlt der Boxed-Lüfter ganz gut und leise.
    Grafikkarte kannst Du Dir auch sparen. Die Onboard-Grafik der CPU ist vollkommen ausreichend.
    RAM: 8GB können nicht schaden, bei den RAM-Preisen... (35 Euro) TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    SSD: Die Crucial ist zwar auch gut, aber die Samsung 830 noch besser (65 Euro) Samsung SSD 830 Series 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7PC064B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    HDD: Also ich würde auch eine 2TB Platte nehmen. Ist insgesamt günstiger (80 Euro) Western Digital Caviar Green 2000GB, SATA 6Gb/s (WD20EARX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    TV-Karte, BluRay-Laufwerk, Gehäuse, Netzteil sind in Ordnung. Da das Gehäuse sehr flach ist, müsstest Du noch untersuchen, ob die TV-Karte dort rein passt. Vielleicht kann alROD eine Abschätzung geben, wenn er sich mal die Rückansicht des Gehäuses ansieht, da die TeVii wohl leicht über das Bracket hinausgeht.

    Summe Deiner Zusammenstellung: 550 Euro (im Preisvergleich zzgl. Versandkosten)
    Summe meines Alternativvorschlags: 540 Euro (im Preisvergleich zzgl. Versandkosten)

    Allerdings hat mein Vorschlag mehr Leistung, weniger Verbrauch und doppelten RAM.

    Außerdem ist die BluRay-Wiedergabe unter Linux - soweit ich weiß - nicht legal möglich. Also solltest Du noch eine Win7-Lizenz mit einplanen.

    Was hälst Du davon?

    Gruß
    Dennis

  5. #4
    Benutzerbild von Tera

    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    21
    Danke erstmal für eure Antworten.

    @alROD:
    Die Extra Grafikkarte hatte ich eingeplant, da ich annahm das die Intel HD 2000 Blurays vielleicht nicht packen könnte. Hatte mich für das andere Grhäuse entschieden, weil ich erstmal nur eine 2 TB eingeplant habe, eine weitere würde dann später noch hinzukommen. Das mit dem Netzteil hab ich mir schon gedacht, ist ja meistens so das es ein recht Lautes ist.

    @masterkey:
    Find deinen Vorschlag sehr gut, vielleicht war mein Ansatz doch etwas verkehrt und sollte die CPU GPU in betracht ziehe. Mit dem RAM hast du recht, vorallem da man xbmc ohne weiteres auf x64 laufen lassen kann ... und bei den Preisen kann man nichts falsch machen. Die WD Green hat deutlich weniger Watt, aber leider hatte ich vor geraumer Zeit mir fest vorgenommen keine WD Produkte mehr zu kaufen, hatte bisher nur ärger mit den Produkten ( keine HDD ist älter als 6 Monate geworden und das bei den WD Black's )

    Werde morgen mal meinen Post abändern mit der neuen Zusammenstellung.

    Gruß
    Jürgen

  6. #5
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Lass bitte den Startbeitrag wie er ist und schreibe einen neuen. So können alle Mitleser deine Entscheidungen verfolgen.

  7. #6
    masterkey
    Benutzerbild von masterkey
    Ok, wenn es kein WD sein soll, dann kann ich Dir die hier noch empfehlen: Seagate Barracuda EcoGreen F4 2000GB, SATA II (ST2000DL004/HD204UI) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Von der habe ich insgesamt 3 Stück bei mir laufen (als sie noch Samsung hießen). Sind zwar etwas teurer als die WD, aber ok.

    Zum RAM: 2 GB der 8 kannst Du als RAM-Disk für Timeshift schonmal einplanen. Das ist eine gute Möglichkeit die SSD zu entlasten.

  8. #7
    Benutzerbild von Tera

    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    21
    @masterkey: An den RAM-Disk hatte ich garnicht gedacht, ist auf jedenfall ne SSD Entlastung

    Meine neue Zusammenstellung:

    Prozessor und Board hat sich geändert, da es Preislich fast gleich ist und eindeutig schneller.
    8 GB RAM um etwas als RAM-Disk zu nutzen
    SSD geändert, da nen Kollege mir die Platte sehr empfohlen hat.
    TV-Karte mit CI-Slot, da ich wohl doch HD+ aktivieren werde

    Gehäuse
    ~62 €
    Netzteil
    ~28 €
    Prozessor
    ~118 €
    Lüfter
    ~34 €
    Mainboard
    ~73 €
    RAM
    ~44 €
    SSD
    ~67 €
    HDD
    ~96 €
    TV-Karte
    ~79 €
    ~601 €
    Gruß
    Jürgen

  9. #8
    masterkey
    Benutzerbild von masterkey
    Die Sat-Karte passt nicht in Dein gewähltes Gehäuse. Die DVBSky ist eine Full-Profile Karte. Dein Gehäuse kann aber nur Low-Profile-Karten aufnehmen.

    Die Intel SSD würde ich nicht nehmen. Die Sandforce Controller haben einige Schwächen(Lies Dich mal etwas ein: https://www.google.com/search?btnG=1...-2281+probleme). Dann würde ich eher bei Crucial bleiben oder halt die Samsung 830 Serie nehmen.

    Geplant ist ein Linux fronted mit Ubuntu und XMBC, daher ist es wichtig das alle Hardware-Komponenten Linux fähig sind.
    Bleibst Du bei Linux und XBMC trotz der Einschränkung der BluRay-Wiedergabe? Unter Windows kann ich Dir sonst noch MediaPortal nahelegen. Die haben eine sehr gute Integration des eigenen TV-Servers.

  10. #9
    Benutzerbild von Tera

    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    21
    Die Sat-Karte passt nicht in Dein gewähltes Gehäuse. Die DVBSky ist eine Full-Profile Karte. Dein Gehäuse kann aber nur Low-Profile-Karten aufnehmen.
    Da hast du allerdings recht ... und ich blind auf den Augen ... werde dann auf die DVBSky S950 wechseln

    Die Intel SSD würde ich nicht nehmen. Die Sandforce Controller haben einige Schwächen(Lies Dich mal etwas ein: https://www.google.com/search?btnG=1...-2281+probleme). Dann würde ich eher bei Crucial bleiben oder halt die Samsung 830 Serie nehmen.
    Hmm, das spricht wirklich für sich. Muss mir gleich mal ein paar Tests anschauen @home

  11. #10
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Sandforce hatte mit dem OCZ Debakel echt Probleme, da waren zig tausende Rückläufer. Die Intel 330 ist recht neu, ich unterstelle Sandforce mal, dass die das in den Griff bekommen haben. Besonders Intel hat da einen recht soliden SSD Namen zu verlieren.

    Auf die TV Karte bin ich mal gespannt, wenn du uns da ein paar Zeilen tippen könntest was gut klappt und was nicht, wären wir sehr dankbar.

    Nachtrag: Hab grad deinen Link zur TV Karte angeschaut, das ist doch ein neues Modell von TeVii, wenn ich mich nicht täusche.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HTPC, ohne DCB-x,3D-BlueRay,MKF,FULL-HD
    Von daniel185 im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 11:59
  2. Erster HTPC , DVB-S, Sky-komplett, 3D, Blueray
    Von Blacko im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 09:05
  3. HTPC für PVR, Sky, HD, Blueray. Hard- und Softwarefragen
    Von MadRat im Forum Hardware generell
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 08:36
  4. HTPC mit Blueray
    Von michael86 im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 18:56
  5. Erster HTPC; Hoffentlich mit Linux!
    Von Spiff im Forum Linux Frontends
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 22:10