Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Unverständnis zu A/V Receiver

Erstellt von Conny, 05.12.2010, 23:02 Uhr · 12 Antworten · 2.323 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Conny

    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    14

    Unverständnis zu A/V Receiver

    Einen schönen,guten Tag

    Ich habe einen HTPC unter Gentoo und MythTV aufgebaut, alles funktioniert prächtig. Nun soll natürlich auch der sound entsprechen. Überall höre und lese ich, dass ich dafür einen A/V Receiver benötige.

    Das verstehe ich nicht

    Der HTPC hat eine DVB/S eingebaut, Blueray/DVD/CD ist ebenfalls im HTPC. Die Verbindung zum TV passiert über HDMI. Sound soll über spdif oder den analogen Ausgängen in die Endstufen. Was hat das mit A/Video zu tun?

    Vielen Dank

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Hallo Conny,

    willkommen und viel Spaß im Forum.

    Ich habe dir bei Wikipedia die Erklärung für AV Receiver gesucht. Ich habe ein aktives 5.1 System zuhause, mir reichts auch so.

    Kannst du uns etwas mehr zu deinem HTPC schreiben? MythTV ist ja nicht mehr üblich, deshalb ist es noch interessanter.

    Alex

  4. #3
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Der HTPC hat eine DVB/S eingebaut, Blueray/DVD/CD ist ebenfalls im HTPC. Die Verbindung zum TV passiert über HDMI. Sound soll über spdif oder den analogen Ausgängen in die Endstufen. Was hat das mit A/Video zu tun?
    Wenn du digital per SPDIF oder HDMI zu den Endstufen gehen willst, muss dort ja ein Decoder vorhanden sein, der das Signal in ein analoges umwandelt, das dann über die Endstufen ausgegeben wird. - Ein AV Receiver hat eben den Decoder und die Endstufen integriert.

    Alternativ gibt es auch reine Decoder ohne integrierte Endstufen, die lohnen sich aber preislich eigentlich nicht - z.B. sowas: Decoderstation 5 - Elektronik - Lautsprecher Teufel

    Wenn du die Endstufen/aktiven Lautsprecher analog an den HTPC anschließt, brauchst du natürlich keine Decoder mehr, allerdings brauchst du schon eine wirklich gute Soundkarte, um bei den digital-analog-Wandlern die gleiche Qualität zu erreichen wie bei einem ordentlichen AV Receiver.

    Natürlich hängt das alles immer von der Qualität der Lautsprecher ab: Ein aktives 5.1 PC-Lautsprechersystem für 150€ kannst du auch direkt an die Audio-Ausgänge des Mainboards hängen, da merkst du eh keinen Unterschied. So ab einem Preis des Lautsprechersystems von 500-750€ macht es meiner Meinung nach Sinn, mal über einen AV Receiver nachzudenken.

  5. #4
    Benutzerbild von Conny

    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    14
    @alROD
    >> Kannst du uns etwas mehr zu deinem HTPC schreiben? MythTV ist ja nicht mehr üblich, deshalb ist es noch interessanter.

    Was soll ich darüber schreiben? Über die Probleme die es gab?
    Z.B. hat sich KD4 aus Performancegründen als völlig unbrauchbar erwiesen. Weiters gab es natürlich wieder einmal enorme Probleme mit dem ATI driver. Das führte soweit, dass ich eine neue Hardware mit NVidia kaufen mußte. Ein weiteres Problem ergab sich mit der Fernsteuerung des Systems betreff PowerDown bzw. Suspend. Da war einiges an Arbeit notwendig, bis die Zuverlässigkeit und die bootZeiten akzeptabel waren. Ich habe auch beim Kauf des Keyboards (Funk) zuwenig nachgedacht. Klein und mit Trackball, nur das hat sich dann am Ende bewährt, weil man ja auch z.B. während eines Films problemlos und einfach in's Internet will oder die mails abfragen möchte. Hier ist Linux dem Win.mit seinem MediaCenter weit überlegen, das ich natürlich auch ausgiebig getestet habe. Der große Unterschied ist, die Installation von Windows_7 mit MediaCenter dauert 2 Stunden, und schon stellt sich der erste Erfolg ein. Das Resultat ist jedoch ein sehr dürftiges. Unter gentoo hat es 3 Wochen gedauert, bis alles so war wie ich es wollte. Obwohl ich mit Linux seit 14 Jahren arbeite und schon vor 25 Jahren unter UNIX programmierte, war dieser htpc ein Projekt und keine simple Installation. Fertig ist es noch immer nicht, aber TV von DVB/T und S , WebRadio, Aufzeichnung in alle Richtungen, Musik, Telephonieren über VoIP und sogar die Außenkamera am Haus mit Zutrittskontrolle läuft über den htpc. Zusammenfassend dazu meine ich, dass das Erreichen der notwendigen Performance die meiste Arbeit dargestellt hat. Ich wollte ja aus günstigster Hardware das Maximale herausholen und das ist auch gelungen. Die Kühlung arbeitet noch nicht optimal, entweder zu laut oder zu wenig, daran muß ich noch arbeiten. Ansonsten gibt es nichts zu schreiben.

    @Equinox
    Danke für deine Erklärungen, aber was ein A/V Receiver ist und tut, das ist mir klar. Doch bleibt mir der Sinn dahinter verborgen. Aus dem Wort "A/V Receiver" benötige ich nur das A, nämlich den Amplifier. Warum soll ich für "ausgezeichnete Bildqualität" des Receivers bezahlen, ich benötige es nicht. Auch den "Receiver" brauch ich nicht, ich schätze, dass damit der tuner gemeint ist, etwas anderes fällt mit dazu nicht ein. Die Boxen sind bereits angeschafft aber warten eben noch auf die Anspeisung. Mein Wunsch wäre es ja überhaupt, die Endstufen in den htpc zu integrieren. Gibt es am Markt solche Endstufen, die preislich unter dem A/V-R liegen? Ich finde nichts, aber vielleicht ist euch was bekannt.

    Gruß

  6. #5
    Benutzerbild von Conny

    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    14
    Nochwas
    @alROD
    Wieso ist MythTVnicht mehr üblich? Was ist in?
    Ich bin wegen dem Perl interface sehr angeten von MythTV

  7. #6
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Es haben nahezu alle Win Mediacenter oder Mediaportal. Wenige DVBViewer. MythTV kenne ich als "Neuling" überhaupt nicht. Magst du ein paar Screenshots einstellen?

    Nachtrag:

    Es gab mal eine Endstufe die per Steckkarte eingebaut wurde, aber nur Stereo und es war eine echte Heizung. Mit einem aktiven 5.1 System sind einfache Ohren auch zufrieden zu stellen, mit einer Soundkarte ist das (finde ich) echt gut!

    Mein Ziel ist auch ein sehr kleines filigranes System im Wohnzimmer, das aktive Lautsprecherensemble darf bleiben und der Rest ist unsichtbar.

  8. #7
    Benutzerbild von Conny

    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von alROD Beitrag anzeigen
    Es haben nahezu alle Win Mediacenter oder Mediaportal. Wenige DVBViewer. MythTV kenne ich als "Neuling" überhaupt nicht. Magst du ein paar Screenshots einstellen?

    Nachtrag:

    Es gab mal eine Endstufe die per Steckkarte eingebaut wurde, aber nur Stereo und es war eine echte Heizung. Mit einem aktiven 5.1 System sind einfache Ohren auch zufrieden zu stellen, mit einer Soundkarte ist das (finde ich) echt gut!

    Mein Ziel ist auch ein sehr kleines filigranes System im Wohnzimmer, das aktive Lautsprecherensemble darf bleiben und der Rest ist unsichtbar.
    Nein, per Steckkarte ist das nicht machbar. Ein gutes PC PowerSupply ist zwar für die Speisung des Amp. verwendbar, aber die notwedigen Elkos haben auf einer Steckkarte niemals Platz. Außerdem ist das zu Nahe am Bus, der strahlt ja wie ein Atomkraftwerk. Ich will 7.1-channel surround-sound, die Boxen dafür sind ja schon angeschafft. Dafür brauch ich aber keine soundcard.

  9. #8
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Wieso ist MythTVnicht mehr üblich? Was ist in?
    Verstehe ich auch nicht. Für TV ist das unter Linux IMHO noch immer das beste, was man haben kann. Die VDR GUI sieht einfach bescheiden aus daneben. Nichtsdestotrotz bin ich bei VDR gelandet, weil für Live TV die Umschaltzeiten prinzipbedingt hoch sind. Wer keinen Wert auf TV legt, ist allerdings mit XBMC am besten bedient.

    Zitat Zitat von Conny Beitrag anzeigen
    Ich bin wegen dem Perl interface sehr angeten von MythTV
    XBMC kann Python.

    Also wie schon andere schrieben, entweder legst du dir einen Dekoder zu oder einen A/V Receiver. Beim Dekoder kannst du z.B. bei Linn richtig viel Geld liegen lassen. A/V Receiver haben für deinen Zweck natürlich unnötig viele Funktionen, sind aber das, was Sony & Co für den Zweck anbieten.

  10. #9
    Benutzerbild von Conny

    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von fax Beitrag anzeigen
    A/V Receiver haben für deinen Zweck natürlich unnötig viele Funktionen, sind aber das, was Sony & Co für den Zweck anbieten.
    Ja, so sieht es wohl aus. Ich habe mir nun den AV Receiver Onkyo TX-NR808 angeschafft. Der stellt sich vor mit "toller Bildqualität", 7 HDMI, eine Unzahl an analogen I/O's, Coax inputs für SAT, usw.
    WIRD ALLES NICHT GEBRAUCHT, KOSTET NUR!
    Aber offensichtlich gibt es keine Alternativen am Markt


  11. #10
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Onkyo ist aber nicht schlecht wenn es um Preis/Leistung geht.

    Gratuliere! Was hast du für Lautsprecher?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. IR-Receiver
    Von STSC im Forum Y.A.R.D. Entwicklerforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 21:46
  2. Sat-Receiver oder DVB-T-Receiver
    Von Spiff im Forum Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 16:00
  3. Receiver or only PC?
    Von JaJoKo im Forum Audioabteilung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 10:59
  4. A/V Receiver
    Von x world one im Forum Audioabteilung
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 21:54
  5. IR-Receiver.
    Von claudio im Forum Fernbedienung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2003, 12:44