Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Software zum Einmessen der Heimkino-Lautsprecher

Erstellt von AndreasMD, 30.01.2003, 19:47 Uhr · 6 Antworten · 7.568 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972

    Software zum Einmessen der Heimkino-Lautsprecher

    Fundstück der Woche...

    auf chip.de gibt es einen Bericht über die Optimierung der Akustik im Heimkino.

    Vorgestellt wird eine Software der Firma cara.de mit der per Software das Heimkino eingerichtet werden kann.

    Zitat Zitat von chip.de
    Die Software erlaubt nach Angaben von Elac die Konstruktion eines Wohnraums mit beliebigem Grundriss sowie schrägen Decken, Raumteilern oder Zwischendecken. Ein vom Nutzer mit Möbeln, Teppichen oder Gardinen ausgestattetes Zimmer lässt sich nach der Konstruktion auch "begehen".

    Surround-Konfigurationen vorab Probehören
    CARA wertet das so genannte akustische Raumklima aus, wobei die Software die Frequenz-Abhängigkeit der Nachhallzeiten analysiert. Anhand der gewonnenen Daten gibt CARA Hinweise zur Verbesserung - etwa durch das Verlegen von Teppichen oder Aufhängen von Vorhängen...
    Also wer das Ausrichten des Heimkino selbst in die Hand nehmen möchte, kann ja auch eine Software als Hilfsmittel nehmen.

    Gruß AMD

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von MCMLXXV

    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    17
    war vor längerer zeit schon mal ein demo in der audio ist nicht sonderlich gut

  4. #3
    Benutzerbild von Dada

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    2.117
    ich hab das orginal hier rumliegen, und ich bin auch ziemlich enttäuscht davon ... Konnte bisher noch nie meine Boxen als Model finden, und das ganze Selberanlegen ist wirklich SEHR zeitaufwendig und könnte viel einfacher geregelt sein ...


    Also nur was für wirklich extreme Audiophile mit vieeeel zeit

  5. #4
    Benutzerbild von LarsAC

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.512
    Na, ich glaub wenn's richtig cool sein soll hätt ich doch lieber einen Verstärker mit eingebauter Einmeßfunktion, oder?

    Lars

  6. #5
    Benutzerbild von Dada

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    2.117
    naja, ob das wirklich das wahre is auch zu bezweifeln ... mein Kenwod 9060 hat das nich, obwohl er nicht gerade zu den billigen verstärkern gehört ... die von H/K haben das, aber dafür sind die bei anderen dingen nicht so gut ...

    irgendeine Einstellmöglichkeit gibts ja immer, allerdings nehmen die keine rücksicht auf den raum ..

  7. #6
    Benutzerbild von LarsAC

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.512
    Zitat Zitat von Dada
    die von H/K haben das, aber dafür sind die bei anderen dingen nicht so gut ...
    Och, so ein fetter HK wär mir schon recht. Spekuliere im Moment aber eher Richtung Rotel, will aber keinen Receiver -- der Tuner nutzt mir bei Sat eh nix. Und die Vor/Endstufenkombi ist nich grad billich...

    Zitat Zitat von Dada
    irgendeine Einstellmöglichkeit gibts ja immer, allerdings nehmen die keine rücksicht auf den raum ..
    Wie meinst Du das? Delay-Zeiten etc. sind doch gerade für die Anpassung an den Raum da? Der grosse Pioneer (AFAIK) zB hat ein angebautes Mikro und stellt Delayzeiten, Balance, EQ wohl so ein, dass sich am Hörplatz ein gleichmässiges Klangbild ergibt.

    Ob das natürlich den Wünschen des Hörers entspricht sei mal dahingestellt.

    @Dada: Was hast Du denn für Speaker an Deinem Receiver?

    Lars

  8. #7
    Benutzerbild von Tobias Claren

    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    169
    Hier ein Erfahrungsbericht zu der Software:

    http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic4035.html

    Scheint sich für ihn richtig gelohnt zu haben.
    Aber 70 Euro für einmal..... Da lohnt das weiterverkaufen unter Interessenten.
    Ich würde die höchste Detailstufe einstellen. Das macht man ja nicht ständig, da darf der notfalls auch 3 Tage rechnen.
    Mit heutigen Core 2 Duo sollte das auch etwas schneller gehen.
    Gerade da wäre eine Doppel-CPU-Unterstützung sehr nützlich.....

Ähnliche Themen

  1. 5.1 für Heimkino + 2 für Schreibtisch an 1 PC?
    Von Basti86 im Forum Audioabteilung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 18:27
  2. Planung Heimkino
    Von The Gunner im Forum Hardware generell
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 13:38
  3. Planung Heimkino
    Von The Gunner im Forum Fernbedienung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 18:33
  4. GK für heimkino
    Von goldmaster im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 20:31
  5. Heimkino-Notebook
    Von Stephan im Forum Hardware generell
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 20:39