Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Realtek Bassproblem

Erstellt von CineX, 29.09.2008, 12:01 Uhr · 7 Antworten · 2.290 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von CineX

    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    4

    Realtek Bassproblem

    Hallo zusammen,

    mein erster Beitrag und gleich ein Problem.

    Also folgendermaßen sieht der Aufbau meines Heimkinos aus:

    Hochwertige Grundausstattung:
    Denon AVR Verstärker
    Canton Lautsprechersystem
    Benq Beamer



    Der Problemfall HTPC (zähle jetzt nur Problemrelevante Komponenten auf)Biostar NF520-A2 (AM2) Mainboard mit Realtec Soundchip (Da die Soundkarte keinen HDMI Anschluss besitzt und somit Dolby True HD und DTS Master Audio nicht digital an den Verstärker senden kann, habe ich die Anlage analog per 5.1 Eingang mit dem HTPC verkabelt. Das macht ja eigentlich nichts solange man gute Kabel verwendet)
    Windows XP MCE 2005
    Power DVD 8 zum abspielen
    LG GGW-H20L Bluray / HD DVD / DVD / CD Laufwerk + Brenner für Bluray / DVD / CD


    Ich habe grundsätzlich massive Probleme mit der Basswiedegabe von DVD´s (auf Dolby Digital und DTS immer gleiches Probkem). Da ich im gulli Forum jemanden gefunden habe, der das gleiche Problem wie ich hat (absolut identisch) kopiere ich jetzt mal den Beitrag (leider wurde auf seinen Beitrag nie geantwortet)

    Moin!

    Also, ich glaube, mit meinen Soundeinstellungen stimmt irgendwas nicht,
    und zwar glaube ich, das mein Subwoofer nicht korrekt eingestellt ist.

    Ich schildere das Prob. mal an einem Beispiel:
    Ich benutze PowerDVD 6, und lege "Death Proof - Todsicher" ein.
    Die Audio Einstellungen in PDVD6 (Rechtsklick->Konfiguration->Audio) stehen für die Lautsprecher-Umgebung auf 6 Lautsprecher (Alle Lautsprecher funzen übrigens in der Lautsprecherkonfiguration, beim Einzeltest).

    Naja, das mit dem 5.1 funzt super, halt Rundumton. Mein Problem ist, das der Bass irgendwie nur dann anspricht, wenn der Ton direkt von vorne kommt, Beispiel, als Stuntman Mike mit dem Mädel im Auto (seine Monstermaschine da) nach links fährt, statt rechts, hört man in der Innenansicht aus allen Boxen die verschiedenen Geräusche, nur der Bass ist stumm. Kurze Ansicht von Außen: Bass dröht durch das Haus, nächste Ansicht, Bass wieder weg.

    Oder: Auto fährt weg, während die Kamera auf der Straße blebt, im ersten Moment hört man den Bass aber der verschwindet während das Auto wegfährt.

    Sollte bei nem 5.1-System nicht zu jeder Zeit etwas Bass dröhnen?
    Wieso kommt der bass nur dann, der Ton halt irgendwie darauf eingestellt ist?

    Das nervt mich, die ganze Zeit ist es voll still, als hätte ich keinen Subwoofer und dann, für ne kurze Ansicht fliegen mir fast die Ohren weg und der Boden bebt.
    Das Auto fährt von vorne rechts nach hinten rechts, der Ton geht mit, aber ohne jeden Bass!

    Ist das Absicht, der Sinn eines 5.1-Systems? Irgendwie zweifel ich daran. BTW, der Ton, den ich eingeschaltet hatte war AC3, mit DTS ist es nicht sonderlich anders, nur krass verstärkt, vor allem der Effekt, von wo kommt der Ton.


    Wenn ich die DVD´s über den DVD Player wiedergebe passt alles. Wirklich guter Klang (egal ob ich digital oder Analog verkable). Nur der HTPC (bzw. Realtek Chip) schafft einfach keine saubere Basswiedergabe. ABER: Spiele ich eine Bluray ab passt alles einwandfrei. Und auch wenn ich Musikdateien über Mediaplayer wiedergebe, über die Hauppauge TVR 4000 TV Karte Filme anschaue passt die Basswiedergabe wirklich gut. NUR BEI DVD´S WILL ES EINFACH NICHT FUNKTIONIEREN. Egal ob ich die DVD im Mediaplayer oder in PowerDVD abspiele. Auch in Powercinema (Programm der TV Karte) stimmen bei der DVD wiedergabe die Bässe nicht.

    Ich kenne mich in der Materie aus, aber da beisse ich mir die Zähne aus. Treiber sind alle aktuell (auch schon einige male neu aufgespielt). Komisch ist auch, dass bei der Realtek Karte (bekanntes Problem) unter Windows XP die Einstellungen für Crossover freuquenzen fehlen. Aber daran wird es vermutlich nicht liegen, denn ne Bluray oder einfache Musikwiedergabe funktioniert ja.....

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Ich würde trotz recht guter Quali des analogen Ausgangs des Realteks auf Digital-out gehen.
    Soweit ich weiß kann jeder Film auch mit "altem" DD oder DTS abgespielt werden, dann sollte es doch über SPDIF gehen...

  4. #3
    Benutzerbild von CineX

    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    4
    Das wäre ne Möglichkeit, somit könnte man das Problem umgehen. Aber es ist doch komisch, dass es bei allen anderen Anwendungen funktioniert. Bluray, Mediaplayer, usw....

    Aber noch ne andere Frage: Gibt es denn andere DVD Codecs, die evtl sogar ein paar Einstellmöglichkeiten bieten? VLC Mediaplayer bringt ja schon eine enorme Verbesserung des Problems, nur leider immer noch nicht ganz perfekt (bei VLC hat es den Anschein als würde die Crossoverfrequenz nicht passen, leider kann ich aber da zumindest an der Karte selbst nichts einstellen, da bei XP Benutzern (aber auch nur bei manchen) dieser Eintrag im Setupmenü fehlt.... In Vista ist er da, will aber jetzt noch nicht umsteigen, da jetzt alles eingerichtet ist und funktioniert.......) Gibt es denn codecs, die die Einstellung der Crossoverfreuquenz erlauben (von der Karte her müsste die Einstellung eigentlich passen (auch wenn ich leider momentan nichts verändern kann, da XP) denn bis auf DVD wiedergabe passt ja die Bassaufteilung). Kennt ihr noch gute Codecs? Nur mal so zum testen. Bin auch bereit kostenpflichtige zu erwerben, wenn dadurch eine Besserung erziehlt wird.

  5. #4
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Zitat Zitat von CineX Beitrag anzeigen
    Der Problemfall HTPC (zähle jetzt nur Problemrelevante Komponenten auf)Biostar NF520-A2 (AM2) Mainboard mit Realtec Soundchip (Da die Soundkarte keinen HDMI Anschluss besitzt und somit Dolby True HD und DTS Master Audio nicht digital an den Verstärker senden kann, habe ich die Anlage analog per 5.1 Eingang mit dem HTPC verkabelt. Das macht ja eigentlich nichts solange man gute Kabel verwendet)
    Das hat zwar nichts mit deinem eigentlichen Problem zu tun, aber bei dem letzten Satz reagiere ich allergisch. :-) Solange du nicht einen erstklassigen D/A Wandler in deinem Rechner sitzen hast, ist die Qualität der Kabel ziemlich uninteressant. Außerdem sollte der Wandler aufwändig vor Interferenzen im Rechner geschützt sein. Realtec mag gut sein für PC Verhältnisse, aber solange du nicht eine M-Audio o.ä. im Rechner stecken hast, würde ich mir um die Kabel keine Sorgen machen. Wenn du alles digital machen kannst, bist du natürlich am besten bedient.

  6. #5
    Benutzerbild von CineX

    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    4
    Hallo,

    natürlich sind die wandler nicht das gelbe vom Ei! Aber was soll ich machen? Musste gestern feststellen, dass dieser blöde Realtek Chip nicht mal SPDIF Out besitzt. (Oder ich muss mir ne Blende mit dem Anschluss kaufen und auf dem Board einstecken). D.H. ich habe nicht einmal die Möglichkeit digital den Verstärker zu verkabeln. Ich glaub dass ich mir echt bald ne andere Karte kaufe. Angefangen vom fehlenden Bassmanagment unter XP bis zu den fehlenden Digitalanschlüssen.

    Ich wollte mir schon lange ein M-audio Interface kaufen, doch der Realtek Chip wurde im Netz so gelobt. Mit HD hat das aber wenig zu tun, was die Karte liefert. Jetzt hab ich schon nen ordentlichen 4 stelligen Betrag in LS und Verstärker investiert, dann nochmal insgesamt nen 1000er in den HTPC und jetzt soll ich auch noch ein M-Audio Interface für 300€ kaufen.... Na dann muss dass wohl sein aber von Realtek bin ich geheilt! Die bezeichnung "HD" ist hier völlig fehl am Platz....

  7. #6
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Zitat Zitat von CineX Beitrag anzeigen
    Musste gestern feststellen, dass dieser blöde Realtek Chip nicht mal SPDIF Out besitzt. (Oder ich muss mir ne Blende mit dem Anschluss kaufen und auf dem Board einstecken).
    Das ist bei Onboardlösungen ganz normal. Am besten kauft man die SP/DIF Blende gleich mit wenn sie der Boardhersteller nicht von vornherein beilegt.

    Zitat Zitat von CineX Beitrag anzeigen
    Ich wollte mir schon lange ein M-audio Interface kaufen, doch der Realtek Chip wurde im Netz so gelobt. Mit HD hat das aber wenig zu tun, was die Karte liefert. Jetzt hab ich schon nen ordentlichen 4 stelligen Betrag in LS und Verstärker investiert, dann nochmal insgesamt nen 1000er in den HTPC und jetzt soll ich auch noch ein M-Audio Interface für 300€ kaufen.... Na dann muss dass wohl sein aber von Realtek bin ich geheilt! Die bezeichnung "HD" ist hier völlig fehl am Platz....
    Du würdest hunderte von Euro in eine analoge Lösung investieren, wenn du für eine <10 Euro Blende eine digitale Lösung haben kannst, die qualitativ überlegen ist? Wenn du den Sound digital ausgibst, ist der Soundchip eigentlich vollkommen egal, der leitet die Bits nur durch.

  8. #7
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Schau mal ins Handbuch deines Boards rein, dort sollte sich eine Beschreibung finden, wo der SPDIF-Anschluß sitzt. Wenn man bissl Löterfahrung besitzt, kann man sich da kostengünstig selber nen Anschluß brutzeln.
    Wäre sehr ungewöhnlich, wenn das Board keinen Anschluß für SPDIF hat...

  9. #8
    Benutzerbild von CineX

    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    4
    Ihr habt mich überredet... Habe noch ne Anschlussblende von meinem Asus Board gefunden. Vllt. passt die. Wenn nicht werde ich die Blende kaufen (kann ja nicht viel kosten)

Ähnliche Themen

  1. HTPC Sound mit Pioneer VSX-915 Bassproblem
    Von riggel im Forum Audioabteilung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 09:17
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 20:11
  3. WoL mit Realtek und AOPen
    Von theomega im Forum Hardware generell
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 11:44
  4. Catalyst und DirectX und Realtek AC97?
    Von klaus1 im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 23:57
  5. Realtek ALC 650 Treiberupdate
    Von oneSTone o2o im Forum Software generell
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 23:18