Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Meine Audiovisuelle Neuanschaffung...

Erstellt von AndreasMD, 06.06.2005, 12:42 Uhr · 39 Antworten · 4.160 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972

    Lächeln Meine Audiovisuelle Neuanschaffung...

    Ich grüße Euch,

    heute schreibe ich mal ein paar Zeilen, weil ich Urlaub hab
    Ne quatsch, nun soll es endlich soweit sein, das ich mir ein Satz neue Lautspecher gönnen möchte. bzw es geht um einen ganzen Satz (sprich 5.1 LS)

    Der Zuspieler ist soweit ok, denke ich mal. Es ist ein Marantz Receiver SR4300.
    Bisher hatten zwei Canton-Regallautsprecher herhalten müssen in Zusammenhang mit 3 Souround-Noname-Boxen. (so hässliche schwarze Dinger incl einen Sub)

    Das Problem das ich bisher immer hatte, einen Fachhändler hier zu finden, der auch kompetent ist. MM und den Geizladen wollte ich bei solchen Anschaffungen eher meiden.
    Aber nun hab ich einen gefunden und auch gleich mal mit meinen Wünschen genervt.
    Also ab in Auto, 10min Fahrt und erstmal ne Runde gequatscht.
    Und was soll ich sagen, er hat mir gleich mal 4 LS aufgebaut und probegehört.
    Nun liegt es an mir, das ganze zu vertiefen.
    Meine eigene TestCD zusammenstellen und längeres Probehören vereinbaren. manohmann, ein Test mit meinen Ohren das kann was werden...

    Nun stellt sich natürlich die Frage. Was habe ich für Ansprüche...
    Ich sag mal, etwas höhere Ansprüche sinds schon. Ich höre gerne Musik, vorallem Instrumental, Country und Rock. Ich bin nicht so für soviel Basslastigkeit, meine Nachbarn sicherlich auch nicht so.
    Aber auch eine schöne DVD mit DTS oder DD51 sollte schon gut rüberkommen.

    Der Händler hat nun ein gutes Sortiment von zwei Herstellern.
    Einmal Dynaudio und B+W (Bowers&Wilkins).
    Den kurzen Hörtest den ich erleben durfte war schon mal ganz gut. schon ne ganze Ecke besser als daheim bei mir.
    Es waren einmal die Regal-LS von Dynaudio (ich glaube die Audience 42) und zum Vergleich die B+W 705 (auch Regal-LS)
    Allerdings spielen beide LS in verschiedenen Liegen, was auch der Preis ausmacht. Die B+W liegen bei 699,- und die Audience bei 250,- (pro Stück wohlgemerkt)

    Aber ich musste feststellen, das es da Hörunterschiede gab (logisch, sollte bei 500Eur Differenz ja auch sein)

    Aber wie nun weiter?
    Vom klanglichen waren die B+W ja der Hammer. Die haben auch in verschiedene Foren gute Kritiken bekommen.
    Und von den Dynaudio waren es ja die Kleinsten. Wenn man da ne Nummer besser nimmt, dann wird der Unterschied vl auch nicht soo groß mehr sein.
    Ok, ein Hörtest sollte es sagen können.


    Was könnt Ihr mir für einen Rat geben? Gibt es Grundsätzliche Vor- oder Nachteile? Übersehe ich vielleicht einen Wichtigen Punkt?
    Wie ist die Sache mit einem Sub? Brauche ich den überhaupt noch, wenn die LS schon so genug Bums machen? Soviel Rumms brauche ich nicht, auch bei einer DVD nicht.

    Für die Souround-LS habe ich mir kleinste LS ausgesucht. Da gibt es von B+W auch passende Kleine die für die ausreichende Kullisse sorgen könnten.

    mhhh
    ich werde berichten....

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von paloema

    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    231
    Ich kann nichts zu den von dir getesteten sagen. Nur ein Hinweis: Soweit ich weiß, sind die Teufel-Boxen (www.teufel.de) preis-leistungstechnisch immer ganz weit vorn. Ich selbst habe das Concept-E Magnum (vor ca. 1,5 Jahren gekauft) und bin mehr als begeistert, was bei einem so kleinen Preis möglich ist.
    Natürlich nichts für audiophile, aber für meine Ansprüche absolut perfekt. Die haben auch höherwertige Sachen. Da ist aber leider der Nachteil des Versenders...es sei, du fährst mal schnell nach Berlin und hörst dir die Sache direkt an!

    Paloema

  4. #3
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    ja, das wär auch ne Möglichkeit. Wenn ich schon von Magdeburg nach Köln zum Beamertest fahre...

    Klar ist auch, günstiger kann man per Internet kaufen. Aber wo bleibt der Service dann? Hier hätte ich sogar die Möglichkeit die Boxen testweise nach Hause zu nehmen und da anzuhören.
    Das ist immer so ein Zwiespalt. Aber da ich auch selber Handwerker bin und ich froh bin, das ein Kunde bei mir kauft, versuche ich das auch so zu machen.

    Aber nix für ungut, die Alternative bin ich auch schon mehrmals durchgegangen. Meine erste Anlage hab ich auch hier vor Ort vo ca 15 Jahren gekauft. (da gabs noch nicht mal INet... )

  5. #4
    Benutzerbild von Fuchks

    Registriert seit
    25.01.2004
    Beiträge
    4.789
    Nubert soll ja auch sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis haben, hab aber bisher nichts probegehört.

  6. #5
    Benutzerbild von Hewlett600

    Registriert seit
    28.03.2003
    Beiträge
    906
    Zitat Zitat von AndreasMD
    Hier hätte ich sogar die Möglichkeit die Boxen testweise nach Hause zu nehmen und da anzuhören.
    Du kannst doch auch per I-Net bestellen und zuhause probehören.
    Dann schickst du sie zurück und bestellst sie über deinen Fachhändler nochmal.
    So hast du deinen Händler Vorort glücklich gemacht und hast vielleicht ein gutes LS-System für wesentlich weniger Geld.

  7. #6
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    mhh, das Rückgaberecht... das wäre auch eine Möglichkeit.
    Ich muss sowieso nochmal mit dem Händler sprechen, in wiefern er LS bestellen kann bzw vorrätig hat.

  8. #7
    Benutzerbild von Crackman

    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    72
    Ich weiß nicht, ob Teufel mit Dynaudio oder B&W mithalten kann, aber Probehören von Teufel-Boxen ist kein Problem. Du kannst sie 8 Wochen testen und dann bei Nichtgefallen einfach wieder abholen lassen.

    Zu Dynaudio: Ich war heute bei Saturn (Hamburg) und habe dort Dynaudio Standlautsprecher für 800€ pro Stück gesehen und gehört. Ich muss sagen, der Klang war wirklich nett!

  9. #8
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    nett? ich glaub auch..

    ich habe mal auf Nubert geschaut, die bieten auch 4 Wochen Probehören an.
    Also ich denke, das werde ich auch so machen. ich vereinbare ein Termin bei meinem Händler und höre seine, und dann im zeitnahen Vergleich dann zB Nubert oder Teufel.
    Und dann kann ich vergleichen, wie groß die Unterschiede sein können.

  10. #9
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Ob du nen sub brauchst hängt stark von deinen hörgewohnheiten ab. Bei musik, wenns nicht gerade ein kontrafagott sein soll spielt tiefbass keine rolle. Da sollte jede der von dir genannten LS ausreichen.

    Im Kino-betrieb hängt es auch wieder davon ab was du willst und wie taub deine nachbarn sind. Alles unter 28Hz kann man meiner meinung nach vergessen, das hört man nicht, fühlt man eigentllich nur noch (sub-sonic).

    Wenn du LS kaufst, die knapp unter 40Hz spielen solltest du erstmal auf der sichern seite sein. Einen sub kannst du auch noch am einfachsten nachrüsten, wenns dann doch mal mehr sein soll.

    Ich habe gerade ein 5.1 (4.75, sind fertig) system selbst gebaut. In den niederen bereichen lassen sich so locker 50% sparen, nach oben wirds dann eher noch mehr. Auf das edle finish vieler LS muss man dann aber verzichten. Qualitativ halten die guten bausätze aber mit. Kannst dich ja mal hier umsehen: http://www.lautsprechershop.de/

    Interessant sind vll. die "couplet", findest du unter "visaton" auf der seite. Ein Paar kostet 560€ zzgl. Holz etc. Ausserdem sind die bereits in d'Appolito anordnung, so dass man eine leicht als center hernehmen kann. Gibt auch noch eine light und eine high-end variante.

    Hier mal ein auszug aus der Stassacker-seite:
    Test Visaton Couplet in Stereo 9/1999
    In Heft 9/1999 wurde die Visaton Couplet zusammen mit einigen anderen Boxen getestet (Elac CL 515 JET, Platon ART 500, Quadral Aurum 9). Mit 76%-Punkten schnitt die Visaton Couplet hervorragend ab - sie ist gemäß Kompaktboxen-Testspiegel mit Fertigboxen im Preissegment 1500-2500 EUR vergleichbar.

    Hier ein Ausschnitt aus der Bewertung:
    "Für Ihre Größe glänzt die Visaton Couplet mit sehr tiefem, sauberem Bass, der aufgrund der neutralen Abstimmung auch im Regal oder in der Schrankwand eine gute Figur macht. Dabei werden andere Lautsprechertugenden nicht vernachlässigt. Besonders in den Disziplinen Stimmenwiedergabe und Abbildungsplastizität kann die kleine Visaton punkten."
    Selbstabau würde ich aber nur empfehlen, wenn du grundsätzlich spass an solchen sachen hast. Auch entsprechendes werkzeug ist von vorteil. Helfen kann da aber auch ebay, z.B. mit fertig CNC gefrästen schallwänden: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...sPageName=WD1V
    Hab meine, zum teil auch als kundenwusch daher, sehr stressfrei.

    have fun

  11. #10
    Benutzerbild von AndreasMD

    Registriert seit
    28.10.2001
    Beiträge
    7.972
    mhh naja, Eigenbau.... günstiger wäre es auf jeden Fall, aber ob ich dann mit meiner handwerklichen Leistung zufrieden wäre? Da muss ich mit mir nochmal ins reine kommen.
    Ich flieg ja bald weg, dann hab ich ein paar Tage Zeit darüber nachzudenken

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HTPC Neuanschaffung - guter vertrauenswürdiger Händler gesucht
    Von zottelbart im Forum Hardware generell
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 12:01
  2. meine Vorstellungen...
    Von docsnydor im Forum Beratungscenter (Hier bitte bei Bedarf Eure Zusammenstellungen posten)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 18:32
  3. Sat Karte für meine HTPC als ersatzt für meine Resi
    Von Optiuser im Forum Grafikkarten & TV-Karten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 18:41
  4. Neuanschaffung Sat-Anlage: Newbie-Fragen
    Von Damien im Forum Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 23:41
  5. Meine Visuelle Neuanschaffung...
    Von AndreasMD im Forum Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 17:47