Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Informationen für Noobs

Erstellt von Sloth, 22.06.2006, 13:32 Uhr · 13 Antworten · 1.632 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297

    Informationen für Noobs

    Hi,
    Ich habe gerade diesen Receiver bekommen:
    http://www.pioneer.de/de/product_print.jsp?product_id=10524

    Leider habe ich null Ahnung in Sachen Sound. Könnt ihr mir Links empfehlen um mich etwas einzuarbeiten? Und sagen ob das Ding was taugt? Mir ist es schon peinlich, aber ich kenn mich da wirklich garnicht aus - aber würd mich eben ganz gerne was informieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297
    Ich hab mir jetzt überlegt noch einen Pioneer DV-350 zu kaufen, den wollte ich dann eigentlich hauptsächlich zum abspielen von CDs benutzen. Problem ist nur das es den irgendwie nicht mehr zu kaufen gibt, aber das ist ein anderes Problem.

    Klar ich könnte dafür auch den HTPC nehmen, aber bei mir läuft er eben nicht im 24/7 betrieb und die bootzeiten sind mir nur für das spontane abspielen einer CD zu lange. Dazu wollte ich dann noch ein Teufel Concept P kaufen, aber über das ziehen die User im Hifi-forum irgendwie her Liegt das jetzt daran, das sie einfach eine Stufe höher stehen, was den Musikgenuß angeht oder ist es wirklich schlecht. Klar ich könnte es jetzt bestellen und testen, aber damit wollte ich noch warten was andere Leute zu dem System sagen. Für das 5.1 System wollte ich eben "nur" so 400€ ausgeben. Oder muss ich da mehr investieren? Dann bin ich einige male über die Aussage gestolpert, das man für einen Sub schon so 300€ rechnen soll. Naja und grade bei Techno/Hardcore sollte der Bass ja schon schön sein - wobei auch mal was langsameres läuft

    Meint ihr ich das ich damit einen anständigen Klang bekommen würde oder würdet ihr etwas anderes nehmen? Achso, ich hab hier noch 2 "Cat T207" boxen, aber die sollte ich dann wahrscheinlich nicht mehr da mit reinmischen, oder?

  4. #3
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Also die im Hififorum haben schon recht. Zumindest aus ihrer sicht, die ich im übrigen teile.

    Das hat im wesentlichen mit der Art und weise zu tun, wie man musik hört. Auch ich habe einen AVR und einen DVD Player, die sogar noch deutlich über deinem liegen sollten. Für mich aber zum Musikhören ungeeignet. Ich habe jetzt wieder eine Hifianlage parallel zum Heimkino. Mein Tuner ist ein 25 J altes gerät und auch noch analog, klanglich aber dem tuner in meinem AVR um längen überlegen.

    Wer also anspruchsvoll musik hören will , für den ist ein AVR, meist ungeeinet, da AVRs einen Kompromiss darstellen, mit dem aber viele durchaus gut leben können. Ähnliches gilt im übrigen auch für DVD Player zum CD abspielen, mein 15 JAhre alter CD player kann das besser als mein neuer DVD-player und meine umgebaute Playstation sowieso. Das gleiche gilt auch für Lautsprecher. Die Physik läßt sich nicht betuppen. Gute Chassis sind eben nicht für einen Appel und ein Ei zu bekommen, brauchen große Gehäusevolumina. Auch sollte die Membranfläche eine gewisse größe haben, die Luft will ja bewegt werden. Kleinere chassis können das nur mit größerem Hub und/oder reduzierter lautstärke, was entweder zu sehr teuren chassis oder höherem Klirr führt, und letzterer macht sich akustisch unangenehm bemerkbar.

    Leute wie ich begegnen daher Lautsprechern, die nicht mindestens einen 12cm Tiefmitteltöner haben, oder Subwoofern mit weniger als 25cm durchmesser mit viel skepsis, meist aus gutem grund. Die MEinungen im Hififorum dürften also etwa aus dieser ecke kommen und weil die meisten wahrscheinlich besseres gewohnt sind.

    Letzten endes musst du aber wissen was für dich okay ist und was nicht. Du wirst es ausprobieren müssen. Die Concept P ist ja wahrscheinlich vom Preis/leistungsverhältnis gar nicht schlecht. Rein gefühlsmäßig würde ich aber erst die Theater 1 als LS bezeichnen.

    have fun

  5. #4
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297
    Danke erstmal für die Antwort, ich war gestern nicht mehr zu Posten gekommen

    Ich glaube damit hast du mich überzeugt einen anderen Receiver zu kaufen. Der DVD-Player, den ich mir rausgesucht hatte, spielt nichtmal MP3s ab, und ist auch nicht grade billig, wenn du dann noch sagst das die klanglich hinter einem CD-Player liegen, macht das wohl keinen Sinn. Leider passt nur der optisch zum Receiver und Pioneer hat eben keine CD-Player. Und so blöd es klingen mag, ich möchte alles aus einem Satz haben, damit es auch optisch was hermacht. In sofern werde ich mal los ziehen und gucken welchen ich mir sonst hole. Ich bin jetzt nur leider dadurch das es ein Geschenk war auf Saturn festgenagelt. Auf der Seite scheinen wohl nicht alles aufgelistet zu sein, die sie auch bei dem Saturn bei mir haben. Ich fahr morgen mal hin und frag dann erstnochmal hier im Forum.
    Würdest du bei denn auch das Theater 1 von Teufel nehmen, oder gibt es eventuell andere in der Preisregion die besser sind?


    EDIT: Wie ist das denn mit dem "Dolby Pro-Logic"? Klingt das überhaupt - sprich sollte ich darauf achten das der Receiver das unterstützt oder hört sich dann die Wiedergabe bei Musik besser an wenn es nur über die Frontlautsprecher geht? Sorry für die dummen fragen, ich bin erst dabei mir das ganze anzulesen

  6. #5
    Benutzerbild von JaJoKo

    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    3.952
    Also zumindest ich höre Musik nur in Stereo, da das mMn besser klingt.

  7. #6
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Zitat Zitat von Sloth
    Und so blöd es klingen mag, ich möchte alles aus einem Satz haben, damit es auch optisch was hermacht.
    Nöö, hört sich nicht blöd an, kann ich gut verstehen.

    Mein alter Pioneer DVD-454, war im CD bereich deutlich besser als mein jetziger Yamaha DVD-S 657 (der sogar SACDs akzeptabel wiedergeben kann). Also von meinem auf alle DVD-Player schließen geht nicht wirklich.
    Würdest du bei denn auch das Theater 1 von Teufel nehmen, oder gibt es eventuell andere in der Preisregion die besser sind?
    Besser und schlechter ist immer relativ, da geschmacksabhängig. ICh kenne Sie nicht und habe nie nur erwähnt, da sie rein optisch so meine mindestanforderungen erfüllen. ICh würde aber eher zu Nubert raten, sind aber auch deutlich teurer.
    DIe Hier fand ich für den Preis gar nicht mal so schlecht, hab ich auch schon mal bei saturn gesehen: http://www.hifi-regler.de/shop/infin...bk_schwarz.php

    Auch empfehle ich dringend für die LS den größten Teil der Kohle auszugeben. Die sind nämlich für den Klang (neben dem raum) viel wichtiger als die elektronik, ausserdem behält man die auch meist länger als einen AVR, der in 2 Jahren schon ganz andere standards unterstützen muss.

    Für musik brauchts für mich nichts außer stereo. Ich glaube ich kann ein stereossignal auf über 20 verschiedene Arten hochmischen. Pro Logic ist für Musik kein Thema.

    Was man meiner erachtens nicht braucht ist THX, hört sich bei mir immer eigenartig an, allerdings sind weder raum nch LS THX-zertifiziert. Pro Logic und NEO sind da für mich interessanter.

    Dieser AVR, soll auch im Stereobereich eine ganz gute figur machen, ist der große nachfolger von meinem:
    http://www.yamaha-online.de/index.ph...ry=DE&idcat1=1, zumindest belegen das ein paar test der presse, der man aber natürlich nicht alles glauben darf. Teuer, dafür gibts aber auch HDMI, Scaler (1080i), Deinterlacer. Ich denke in dieser preisklasse fangen die nicht stereountauglichen AVRs an.
    BEi den günstigeren modellen ist es bei den etablierten herstellern fast egal welchen man nimmt. Ich würde aber auch da zu Yamaha greifen, da die ausstattungstechnisch meist etwas besser als der rest sind, aber auch mit Pioneer, Marantz, Denon, Panasonic, Samsung, Harman usw. wird man keinen großen fehler machen.

    Appropos Presse: Besorg dir mal die neue Video, da sind glaube ich DVD-Player der 100-200€ klasse getestet, auch im hinblick auf ton, bild, und musik. Nicht dass man alles treu doof glauben soll, aber zur orientierung vll. keine schlechte idee.

    Im Übrigen ist Saturn nicht wirklich günstig. Mein händler um die ecke macht sogar preise, sie noch unterhalb der besten geizhals preise liegen und damit weit weit unter denen der Geiz-märkte . Wäre also vll. gar nicht schlecht, den Gutschein zu tauschen mit jemanden, der nicht gerade hifi-elektronik bei Saturn kaufen will.

    EDIT: nur dass kein falscher eindruck entsteht, Musikhören kann man natürlich mit jdem AVR und DVD-Player, bei mir war es nur eben so, dass ich mit dem HEinkino auch meine alte Stereoanlage gleich mitersetzten wollte. Ich wusste nur nicht wie gut die eigentlich war, und habe dann natürlich etwas vermisst. Muss bei dir natürlich nicht so sein.

    Achja: LS kann man narürlich auch selber bauen: http://www.lautsprechershop.de/
    Udo hat auch immer ein paar tipps auf lager: http://www.acoustic-design-online.de/magazin/index.html
    Schau mal nach den "Klang und TON" CT (Cheap Tricks)

    have fun

  8. #7
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297
    Nein, eine Verbesserung wird bei mir in jedem Fall eintreten denke ich. Hab eine Mini Kompakt anlage von JVC.
    Nach einigen Beratungen und durch das lesen von beiträgen in Foren tendiere ich jetzt zu einem Denon 1706/1906 und dem Denon DVD-1720, dann wollte ich wahrscheinlich diese alten boxen die ich schon erwähnt hatte vorläufig als Rearspeaker benutzen damit erstmal mehr geld für die Front Ls und den Center/Sub übrig bleibt. Damit habe ich dann noch ca. 600€ übrig. Da eigentlich kein Komplettset im Hififorum wirklich gut wegkommt werde ich die Boxen wohl einzeln vom gleichen Hersteller kaufen - wobei ich mich immer noch nicht auf etwas festgelegt habe. Im laufe der Woche werde ich jetzt mal zu einem Hifi-laden bei mir in der nähe fahren und mir mal die Denons angucken und vergleichen. Ich denke/hoffe aber auch das man für das Geld schon was bekommt was mir reicht. Meine Ohren sind noch nicht sonderlich verwöhnt.

  9. #8
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297
    Soo, der Plan mit Denon ist fürs erste verworfen, die DVD-Player sollen nichtmal die Restdauer von einem Track bei Audiocd´s wiedergeben können. Außerdem sieht es mit selbstgebrannten cds wohl auch schlecht aus. ich hab es bis jetzt noch zu keinem Hifi-Laden geschafft.

    Kennt einer von euch vielleicht noch Läden in Köln? Ich kenne nur den MSP am Neumarkt

  10. #9
    Benutzerbild von Sloth

    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    2.297
    So, ich war heute in einem Hifi-Studio und hab mir mal ein paar Sachen angehört. Dabei ist mir dann klar geworden was ihr alle meint. Der Verkäufer hatte mir Boxen aus verschiedenen Preisklassen (400€,1000€ - Paar) vorgeführt und man hat schon einen eindeutigen unterschied gehört. Das waren jetzt Modelle von ELAC. der Verkäufer meinte auch, dass sich für Techno eher die B&W eignen würden, da diese einen besseren Bass erzeugen.
    Ich werde dann jetzt nochmal einen Termin machen und dann das ganze mal mit meiner eigenen Musik und meinen alten Boxen als Rear testen. Wenn es sich nicht gut anhören sollte werden die se getauscht. Aber mir ist jetzt eben klar geworden, das ich mit dem Geld was ich erst angesetzt hatte nicht im geringsten auskomme sofern der Klang wirklich überzeugen soll.
    War echtmal interessant die Unterschiede beim dem gleichen Musikstück zu hören. Also für alle die auch vor der Entscheidung stehen sich eine Anlage zu holen - Probehören. Das Problem das dabei entsteht ist dann zu sagen: "Der Klang reicht mir jetzt."

    Also danke nochmal für eure Beratung. der Denon 2106 klang mit den bessern Boxen zwar nicht ganz so gut wie ein reiner Stereo Receiver von NAD, aber ich denke der geringe Unterschied im vergleich zu dem Unterschied bei den Boxen läßt sich für ein 5.1 System aushalten *gg*.

  11. #10
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Na, herzlichen glückwunsch. Da hast du ja ein paar wichtige erfahrungen gemacht, und alle auch noch auf einmal. Dafür brauchen manche (mich eingeschlossen) deutlich länger für.

    Dass LS der entscheidende Punkt sind, darüber herrscht ja einigkeit. EIne sache möchte ich aber nicht unerwähnt lassen. Lautsprecher verhalten sich in jedem umfeld anders. Was also im Hifistudio gut ist muss es noch lange nicht bei dir zu hause sein. Das liegt in aller erster line am raum. Größe, verhältniss der dimensionen (breite, länge und höhe des raumes), bedämpfung des selben usw. haben maßgeblichen einfluss auf die performance. Durch umstellen nach dem trial and error verfahren kann man eine menge erreichen, leider ist das oft genug nicht möglich, auch mag sich nicht jeder 3 Zoll Filz an die Wand kleben um die bedämpfung des raumes zu ändern. Da der Königsweg (anpassen des raumes an die LS) oft fern einer relastischen möglichkeit ist, bleibt als beste möglichkeit korregierend in den frequenzgang einzugreifen. Sitzt die störenste Raummode ( werden durch die größe des raumes bestimmt)z.B. bei 60 Hz, was bei einer Raumlänge von etwa 5,70m der fall wäre , kann es hilfreich sein, an dieser stelle mit einem Equalizer einzugreifen. Jeder AVR kann das in irgendeiner form, insbesondere, wenn er über eine einmessvorrichtung verfügt. Wünschenswert sind hier aber parametrische Equailizer, bei denen man mittenfrequenz, gain (dB zuwachs oder verringerung) sowie Q (breite der senke oder des buckels) einstellen kann. Um eine frequenz möglichst genau aus dem frequenzgang (notch- oder kerbfilter) entfernen zu können muss Q möglichst groß sein, normale equalizer können das nicht, da deren Q meist entweder fest eingestellt oder viel zu niedrig wählbar ist. Ein Q bis 10 ist hier wünschenswert, für einen echten notchfilter sollt es eher gehen 100 gehen, kenne ich aber nur bei profigeräten)) Wäre gut wenn dein AVR über soetwas verfügt. 3 parametrische EQs pro kanal reichen fast immer, da es nur 3 Raummoden 1. Ordnung gibt (hervorgerufen durch Breite, Höhe, Länge des raumes).

    Bei der auswahl der LS solltest du dem hifihändler möglichst genau sagen können wie du sie aufstellen willst, Absstand der LS zueinander, Hörabstand, Raumgröße, Einrichtung (parkett, teppich, vorhänge, Raumschrägen etc. pp.) usw.. Große LS mit Bassreflexöffnungen nach hinten, in kleinen räumen bei wandnaher aufstellung sind meist keine gute wahl, da wären ein paar kompakte nebst subwoofer (oder auch nicht) wahrscheinlich die bessere Variante.

    In jedemfall solltest du ein rückgaberecht/umtausch bei nichtgefallen vereinbaren. Gute Händler sollten damit kein problem haben.

    have fun

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 23:26
  2. Verwendbarkeit von HTPC für Noobs
    Von petes im Forum Software generell
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 08:50
  3. Brauche Informationen über ITVMedia
    Von Reelbox-dream_fan im Forum Hardware generell
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 18:42
  4. EPG zeigt zu viele Informationen an...
    Von Fersengeld im Forum myHTPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2003, 11:50
  5. Hardware für noobs
    Von Majinseed im Forum Hardware generell
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2003, 12:15