Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Audiolösung für HTPC?

Erstellt von Lumen, 28.01.2006, 18:38 Uhr · 23 Antworten · 2.902 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von RyoBerlin

    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    161
    Ich weis nicht.. wie sollen Boxen denn deiner Meinung nach aussehen Lumen?

    Ich find die von Teufel sehen doch gut aus.


    Noch dazu sind sie sehr günstig und Klanglich auch Top!
    Hab se selber schön gehört. Der Woofer wär wohl schon zuviel für meine Wohnung


    Wobei es wohl auch auf das Design deiner Wohnung ankommt wenn alles in Schwarz gehalten iss machen sich silberne Boxen schlecht

    Da muss man zu dem kleineren Teufel System greifen


    Ansonsten
    find ich deine Boxenwahl Optisch wiederum ziemlich aldmodern *G*
    Gibts denn dazu überhuapt Klanglich Berichte?

    Du kannst ja an das Teufel System sicher auch andere Boxen anklemmen... (abgesehehen vom woofer/verstärker) jedoch die Leistungen sind zu beachten und ob das dann Klanglich besser ist?!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Schau dir doch mal das Zebulon system an. (z.B. bei www.lautsprechershop.de). Knapp unter 600€, dafür aber mit Sub. Kann ich sonst nichts zu sagen, nicht gehört.

    Als Fertiglösungen z.B.:Infinity Beta HCS, kann vll. im Geiz- oder Blödmarkt probegehört werden.

    Aber immer dran denken, sind alles passive lösungen, ein AVR wird also noch benötigt.

    have fun :Bounce:

  4. #13
    Benutzerbild von Lumen

    Registriert seit
    19.12.2005
    Beiträge
    19
    @RyoBerlin: Ok, die Boxen sehen in meinen Augen nicht schlecht aus, aber etwas zu mikrig (oder meinetwegen dezent). hätte halt gern boxen mit einer gewissen präsenz im raum, am besten in mattem schwarz. zwei front-boxen für rechts und links sollten standlautsprecher sein, die eben sofort aufmerksamkeit erregen.

    @eox: dann hab ich das nur falsch interpretiert. das die pc-boxen keine ideale lösung sind, hab ich mir gedacht, aber wußte es halt nicht.

    @snugomatic: meinst du die hier: CC15: Zebulon (http://www.lautsprechershop.de/hifi/bau_mivo.htm)
    und dann sechs stück dieser boxen + sub?
    oder drei davon + zwei front und einem center + subwoofer?

  5. #14
    Benutzerbild von RyoBerlin

    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    161
    Auf die Größe kommts aber echt nicht an sondern auf den Klang
    Im Übrigen sollten alle 5 Boxen identisch sein! das wird bei 5.1 Systemen sehr empfohlen. Sonst kann es klangliche Unterschiede geben!

    Riesige Boxen brauch man nicht unbedingt da die Boxen primör mittel und hochtöne wiedergeben und die Tiefen töne der Subwoofer.

    Ich würde das Geld (wenn ich soviel hätte) besser anlegen ich mein 150EUR für Boxen und 350eur übrig haben.. das reicht ja glatt fürn neuen 80er 16:9 Röhren-TV

    Ich selbst hab ja nurn billiges (naja 75eur) Logitech 5.1 System und das iss schon Lautstärkenmäßig überdimensioniert für mein 25qm Wohnzimmer nur der Subwoofer iss murks (kann aber auch schön nerven bei Nachbarn

    Wenn Du dir 5x CC15: Zebulon kaufst und 1x Subwoofer dann brauchst Du noch immer einen externen 5.1DD Verstärker damit Du die Soundkarte drann anschliessen kannst! Nicht vergessen!

  6. #15
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    @ Lumen, yupp, schau mal unter heimkino bei strassacker, da gibbet die auch als set für 599€.

    Schau dir auch mal die CT 209 an, die hatte ich mir mal von Udo Wohlgemuth übers wochenende ausgeliehen (eigentlich für den PC) hab sie aber spasseshalber mal an der anlage betrieben. In verbindung mit einem sub, bekommt man da erstaunlich viel lautsprecher fürs geld, ein 4 Zoll Tangband chassis würde ich aber dennoch in erwägung ziehen. Man darf keine wunder erwarten, preis / leistung ist aber sehr gut.

    @ RyoBerlin,
    Volumen und Membranfläche sind neben der qualität der chassis mit die entscheidenden parameter. Beide führen zu großen lautsprechern. Ausnahmen bestätigen natürlich die regel. Es gibt schon kleinere chassis, die sich auch in kleineren volumina wohl fühlen, die sind dann aber auch meist schweine teuer, oder man muss sich das mit geringern pegeln (meist kein prob) oder stärkeren verzerrungen, eingeschränktem / nicht linearen frequenzgang etc. erkaufen. Auch vernünftige frequenzweichen brauchen schon mal etwas platz. Meine sind etwa doppelt so groß wie die Creative Brüllwürfel auf meinem schreibtisch

    Mit den 5 identichen LS hast du schon recht, wird aber schnell zur platzfrage. Eleganter ausweg, wie ich finde, ist z.B: Usuls Breitbandvariante. ABer wenn ich nicht irre fallen da alleine schon etwa 1000€ für die fünf chassis an und ein bis zwei subwoofer dürften dann wohl auch ein muss sein.

    have fun

  7. #16
    Benutzerbild von usul

    Registriert seit
    21.12.2003
    Beiträge
    600
    @Lumen: Wenn du wirklich Selbstbau in Erwägung ziehst, dann schau mal hier rein:
    http://www.hifi-forum.de/index.php?a...e&forum_id=104


    Mein Breitband-Seit kommt inkl. Sub locker auf 1300-1400 Euro - das ist wohl nicht das richtige für dich.

    500 Euro inkl. Sub sind aber für ein gutes Selbstbau-Set schon knapp. Da kommen fast nur einfache Breitbänder in Frage.
    Wenn es etwa mehr sein darf, vielleich 5x den hier: http://www.lautsprechershop.de/hifi/...nmon_basic.htm
    (den Bausatz kann man auch ohne Klangverluste an einigen Stellen abspecken, ich denke, das Ding sollte man für 70-80 Euro pro Stück exkl. Holz schaffen).

    und dazu einen Sub für etwa 150-200 Euro (inkl. Aktivmodul)

  8. #17
    Benutzerbild von Lumen

    Registriert seit
    19.12.2005
    Beiträge
    19
    hallo nochmal, also erstmal danke für die hilfe hier ihm forum, bin mir meiner selbstbaupläne nicht mehr so sicher, denn da hat ja qualität auch ihren preis und vier standlautsprecher sind da net grad billig. ich komm da ohne receiver und holz nie unter 800€. Deshalb werd ich mir das Teufel Concept M holen. soll ja ein gutes system sein. werd mir dazu noch einen weiteren sattelieten holen und 1,5mm Kabel.

    -jetzt noch ein paar fragen: soll ich noch etwas geld in 2,5mm kabel und so ein nf kabel für den sub investieren?
    -welchen 6.1 av-receiver würdet ihr mir empfehlen (so 200-300€)
    -dieses spdif ist ja ein signalformat um die daten vom pc undecodiert an den avr zu übertragen, der dann die arbeit macht. aber das soll ja nur bei dvd-material gehen, aber nicht beim sound von pc spielen, oder? also muß ich pc mit avr wohl analog verbinden, nicht?

    was haltet ihr vom Andersson R2?

  9. #18
    Benutzerbild von SnugOmatic

    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    4.315
    Von den Anderson habe ich nicht viel gutes gehört. Sollen wohl ziemlich rauschen, weiss nicht ob das auch für den R2 gilt.

    Ansonsten in der Preisklasse.
    - Denon 1706/1906
    - Yamaha RX-V557
    - Onkyo TX-SR503

    Unbestätigter Geheimtipp:
    - Panasonic SA-XR55EG, klein da digital.

    Im übrigen lohnt es die kleinen Händler vor ort zu fragen (Nicht MM oder Saturn). ICh habe meinen vor über einem halben Jahr deutlich unter dem jetzigen (und damaligen) tiefstpreis von geizhals und konsorten gekauft.

    EDIT: Kabel: http://www.hifi-forum.de/index.php?a...id=42&thread=4

    have fun

  10. #19
    Benutzerbild von Lumen

    Registriert seit
    19.12.2005
    Beiträge
    19
    hab da mal ne frage zu dem onkoyo: auf diesem bild http://www.gspr.com/onkyo/images/txsr503_rear_300.jpg sind die anschlüße zu sehen, aber da das ein 7.1 receiver ist, fehlen doch zwei, oder hab ich was übersehen?

  11. #20
    Benutzerbild von RyoBerlin

    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    161
    welche fehlen denn?

    Ich sehe
    Sorround L/R
    Sorround Hintergrund (2)
    Center
    Front L/R
    Subwoofer

    macht 7+1

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte