Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Audio-Newbe Frage....

Erstellt von reisi_m, 20.10.2010, 09:47 Uhr · 12 Antworten · 1.419 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von reisi_m

    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    12

    Audio-Newbe Frage....

    Hallo Forumsgemeinde,

    ich bin noch Anfänger im Bereich HTPC und hab eine Frage, für die ich so leider noch keine Antwort gefunden habe...

    Ausgangslage ist folgende: Ich habe einen Eigenbau 5.1 Analog Verstärker inkl. Eigenbau Boxen (für einen Freund gebaut, super Sound-Qualität, aber leider nie benutzt).

    Wenn ich nun zB. ein ASUS P7H55-M Pro mit H55 Chipsatz oder ein ASUS M4A89GTD Pro 890GX mit einem Realtek ALC892 nehme, welche Tonformate bekomme ich dann aus meinen Analog-Ausgängen raus? Was kann das MB selbst dekodieren und was nicht? Macht es überhaupt Sinn ein so ein System ohne AVR zu betreiben? Ich würde mir nämlich aufgrund des vorhandenen Sytems gerne den AVR sparen...

    Anwendungen wären BluRays, DVD, und HDTV über Sat.

    LG Mario

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Equinox

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    720
    Das Mainboard selbst dekodiert nicht, das macht die Software, die auf dem HTPC läuft. D.h. du kannst praktisch alle Audioformate problemlos dekodieren. Für die HD-Audioformate wirst du allerdings die Vollversion einer Blu Ray Playersoftware brauchen und nicht eine der OEM Versionen, die den Blu Ray Laufwerken immer beiliegen.
    Ich würde übrigens eine zusätzliche Soundkarte empfehlen, z.B. eine X-fi Xtreme Audio, denn die Qualität der analogen Ausgänge auf Mainboards ist meistens nicht besonders gut.

  4. #3
    Benutzerbild von reisi_m

    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    12
    Danke!

    Geht das auch bei live-TV über Sat im Mediacenter, dass ich zB. Dolby-Digital per Software (macht das dann das Mediacenter oder was anderes) decodieren kann?
    Zum DVD und BluRay schauen kann ich ja PowerDVD nutzen (der sollte eigentlich alles können).

  5. #4
    Benutzerbild von alROD

    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    2.811
    Blog-Einträge
    6
    Ich habe ein aktives 5.1 System von Teufel an einer Onboard Realtek Soundkarte hängen. Der Treiber rechnet mir immer 5.1, bei Stereo wird das Signal auch auf alle Lautsprecher verteilt.
    Besonders zu merken ist es bei einem Film, der mit Dolby Digital gesendet wird (das zeigt mir das Mediacenter immer anfangs) und es dann in die Werbung geht, dann ist eine Sekunde still und es geht in dem anderen Format weiter.

    Ich habe noch eine USB Creative Soundkarte hier liegen und bin mit meinem geeichten Gehör der Meinung das der Ton dadurch angenehmer ist. Allerdings hätte ich das Ding dann offen rumliegen, intern ist kein Platz mehr...

    Alex

  6. #5
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Wenn du die analogen Ausgänge nutzen willst, dann rate ich vom onboard Sound ab. Die onboard Hardware taugt einfach nix. Ich nutze dazu z.B eine x-fi von Creative. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht.

  7. #6
    fax
    Benutzerbild von fax

    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    2.390
    Wenn die Anschaffung einer Soundkarte ins Haus steht, würde ich auch die Auzen X-Fi HomeTheater HD in die engere Wahl nehmen.

  8. #7
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    Die auzentech hatte ich auch drinne. Die analogen Bauteile sind nochmal besser als die von Creative. Das hört man sogar wirklich am analogen Ausgang. Leider ist mir die Karte zweimal nach jeweils 6 Monaten Dauerbetrieb abgeraucht und Alternate liefert sie inzwischen nicht mehr aus. Da mein aktuelles MB wieder einen PCI Sgeckplatz hat, habe ich inzwischen wieder die Creative drin.

  9. #8
    Benutzerbild von reisi_m

    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    12
    Danke für die Antworten!

    Ich glaub, ich probier fürs erste mal den onboard sound aus, auf eine x-fi kann ich immer noch aufrüsten! Weil soweit ich das verstanden hab, ist der einzige wirkliche Unterschied, dass die digital-analog Wandler schlechter sind (was natürlich sehr viel ausmacht, ist mir klar), aber ich muss auf keine Soundformate verzichten, da das alles in Software passiert.

  10. #9
    Benutzerbild von mhund

    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    1.087
    die grossen x-fis machen das nicht in Software, sondern in Hardware (Firmware).

  11. #10
    Benutzerbild von Audiodude

    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    2.798
    Störungen durch die PC elektronik sind bei Onboard Codecs wesentlich häufiger und stärker ausgeprägt. Mit 'ner vernünftigen Anlage hört man das auf jeden fall!

    Ich würde auch zu einer seperaten Soundkarte raten!

    Greetz Audiodude

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 14:51
  2. RGB out + Audio out ??
    Von hellraider im Forum Audioabteilung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 10:13
  3. DVD-Audio und WMV HD
    Von Angel im Forum Linux Frontends
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2005, 23:10
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 17:08
  5. Audio-Bereich
    Von LarsAC im Forum Board/Forum - Support
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 21:15